Mit Lesen beginnen

Die Farben der Träne: Eine Sammlung von Gereimtheiten

Bewertung:
116 Seiten39 Minuten

Zusammenfassung

Die Farben der Träne ist ein einfühlsamer Kanon kurzer Schriften, die auf lyrische Weise erzählen, Monologe halten oder schlicht Emotionen, Personen und Zustände beschreiben. Der Text sucht den Leser zu einer Reise einzuladen, auf welcher er tiefe Einblicke in die Licht- und Schattenseiten der menschlichen Seele erhält - die Rolle eines Dichters in den Verwicklungen der Postmoderne erforscht - das Streben nach Innovation in der Informationsflut der digitalen Medien erfährt und kritisch reflektiert, wie Menschen mit sich selbst und ihrer Umwelt umgehen. Die stilistische Bandbreite reicht dabei von klassischer Poesie mit einer festen Struktur, über experimentelle Lyrik mit freiem Reimschema, bis hin zu modernen Hip-Hop Texten.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.