Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Das Ertragsgesetz: Abnehmender Grenzertrag nach Ricardo und Marshall

Das Ertragsgesetz: Abnehmender Grenzertrag nach Ricardo und Marshall

Vorschau lesen

Das Ertragsgesetz: Abnehmender Grenzertrag nach Ricardo und Marshall

Länge:
39 Seiten
16 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
13. Dez. 2018
ISBN:
9782808009935
Format:
Buch

Beschreibung

In nur 50 Minuten das Ertragsgesetz verstehen

Das Gesetz der abnehmenden Grenzerträge beruht darauf, dass zu Beginn dort gearbeitet wird, wo die Arbeit am ertragreichsten ist und erst dann andere Ressourcen genutzt werden, wenn die Nachfrage den Ertrag der anfänglich genutzten Ressource übersteigt. Aufbauend auf frühere Theorien unterscheidet David Ricardo am Beispiel Landwirtschaft drei Produktionsfaktoren: Boden, Kapital und Arbeit. Alfred Marshall zeigt später, dass das Gesetz auch auf andere Wirtschaftsbereiche anwendbar ist und sich die Grenzerträge nach einem bestimmten Ablauf entwickeln – wenn nicht anderweitig (bspw. durch Innovation) eingegriffen wird. Mittels des Ertragsgesetzes kann festgestellt werden, ab welchem Moment die Kosten einer zusätzlichen Einheit den von ihr erzeugten Gewinn übersteigen.

Nach 50 Minuten können Sie:
• den Grenzertrag nach Ricardo und Marshall definieren
• weitere Bestandteile der Theorie erfassen (Grundrente, Grenzerlös, Grenzkosten, extensiver/intensiver Rand etc.)
• das Gesetz durch weitere Modelle ergänzen

Anhand praktischer Beispiele wird die Theorie leicht verständlich veranschaulicht. So erhalten Sie einen interessanten und praxisorientierten Überblick über das Wesentliche.
Der Einstieg in ein neues Kapitel Ihrer Unternehmensgeschichte!

Über 50MINUTEN.DE | BUSINESS – MANAGEMENT UND MARKETING
Was bewegt die Wirtschaftswelt? Mit der Serie Business – Management und Marketing der Reihe 50Minuten verstehen Sie schnell die wichtigsten Modelle und Konzepte. Unsere Titel versorgen Sie mit der notwendigen Theorie, prägnanten Definitionen der Schlüsselwörter und interessanten Fallstudien in einem einfachen und leicht verständlichen Format. Sie sind der ideale Ausgangspunkt für Leserinnen und Leser, die ihre Fähigkeiten und Kenntnisse erweitern möchten.
Herausgeber:
Freigegeben:
13. Dez. 2018
ISBN:
9782808009935
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Das Ertragsgesetz

Mehr lesen von 50 Minuten

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Das Ertragsgesetz - 50Minuten

SCHLÜSSELINFORMATIONEN

Bezeichnungen: Ertragsgesetz, Gesetz vom abnehmenden Grenzertrag

Anwendungsbereiche: Betriebswirtschaft, Branchenbetrachtung, Innovationstheorie, Beobachtung der Produzentenrentenentwicklung

Funktionsweise: Modell zur kurzfristigen Anwendung, das die sinnvolle Zuweisung von Produktionsfaktoren unterstützt

Schlüsselwörter:

Kapital: Produktionsfaktor, der alles umfasst, was nicht mit menschlicher Arbeitskraft zusammenhängt (Maschinen, Bankvermögen etc.)

Produktionsfaktor: materielles oder immaterielles Gut, das bei der Produktion eingesetzt wird; unterschieden wird dabei zwischen Arbeit, Boden (auch Umwelt oder natürliche Ressourcen) und Kapital

Skaleneffekt: Phänomen, bei dem aufgrund der Amortisation der anfänglichen Investition die Kosten sinken, je mehr produziert wird

Marge: Gewinnspanne; Differenz zwischen Selbstkostenpreis und Verkaufspreis

Mittelwert: Durchschnitt; Ergebnis des Quotienten aus der Summe der Werte aller Elemente einer Reihe und der Anzahl dieser Elemente

Leistung: Verhältnis zwischen dem Resultat einer Tätigkeit und der dafür aufgewendeten Zeit

Rente: Ertrag aus dem Halten von Kapital oder, nach der Theorie der Grundrente (nach David Ricardo), Ertrag, den die Besitzer der ersten produzierten Einheiten erwirtschaften, wenn der Ertrag der weiteren Einheiten abnimmt (siehe Definition)

Arbeit: Tätigkeit eines Menschen im Tausch gegen eine Vergütung

Grenzertrag: Zuwachs des Ertrags, der entsteht, wenn einer der Produktionsfaktoren um eine Einheit erhöht wird

Profitrate: bei Marx das Verhältnis von Profit zum eingesetzten Kapital (Summe aus konstantem und variablen Kapital)

Isoquante: Kurve, die alle möglichen Kombinationen der Produktionsfaktoren darstellt, die zur gleichen Produktionsmenge führen

EINLEITUNG

Aufbauend auf den Überlegungen der Wirtschaftswissenschaftler des 18. Jahrhunderts, die sich besonders mit Fragen zur Landwirtschaftserzeugung beschäftigen,

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. , um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Das Ertragsgesetz denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen