Entschuldigung, ist das ein Rüde?: Aus dem Leben eines Hunde-Onkels

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Weitere Informationen über das Buch

Entschuldigung, ist das ein Rüde?: Aus dem Leben eines Hunde-Onkels

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 116 Seiten1 Stunde

Beschreibung

Der Autor dieses Buches hat es nicht leicht. Zwar behauptet er, Tiere im Allgemeinen und Hunde im Speziellen durchaus zu mögen, aber bitteschön nicht unter seinem Dach. Dummerweise musste er sich aber ausgerechnet unsterblich in eine Frau verlieben, die einen Hund im Schlepptau hatte. Nun führen sie schon zehn Jahre eine Beziehung zu dritt. Das vorliegende Buch ist eine Art heiteres und amüsanten Tagebuch über die Beziehung und die Erlebnisse zwischen Herr und Hund, und gleichzeitig ist es eine satirische Betrachtung über Hunde und alles, was dazu gehört. Wir zitieren aus dem Text: "Es gibt keinen größeren Liebesbeweis, den ein Mann einer Frau erweisen kann, als den, bei ihr zu bleiben und ihren Hund zu erdulden, obwohl er eigentlich keine Hunde in seiner Nähe ertragen kann. Das ist tausend Mal mehr wert als jeder Diamant und jede Perlenkette. Ich versuche das Lilly seit Jahren klar zu machen. Bisher allerdings mit bescheidenem Erfolg: Lilly will trotzdem den Klunker und die Kette."
Mehr lesen