Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Wenn dich Süßigkeiten nicht loslassen: Raus aus der Naschsucht

Wenn dich Süßigkeiten nicht loslassen: Raus aus der Naschsucht

Vorschau lesen

Wenn dich Süßigkeiten nicht loslassen: Raus aus der Naschsucht

Länge:
60 Seiten
32 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Jan 16, 2019
ISBN:
9783748159735
Format:
Buch

Beschreibung

Gesunde Ernährung ist im Trend. Und viele Menschen nehmen sich tagtäglich vor, mehr für ihre Gesundheit zu tun und die Ernährung auf vollwertig und gesund auszurichten. Doch das gelingt oftmals nur kurzfristig, denn schon bald ist er da: der Heißhunger auf Süßes. Zunächst kann ihm noch gut widerstanden werden. Der Heißhunger wächst jedoch weiter und wird zum unbändigen Verlangen, dem jeder bald erliegen muss.
Doch warum reagiert der Körper auf den Verzicht von Süßem mit diesem übermäßigen Appetit darauf? Welche Mechanismen mussten im Stoffwechsel Betroffener zuvor stattfinden, damit diese nicht erwünschte Reaktion auf den Zuckerentzug überhaupt zustande kommt? Und vor allen Dingen: Was können Betroffene tun, um von dem immer wiederkehrenden Verlangen nach Süßem endlich loszukommen und sich tatsächlich gesünder zu ernähren?
Dieses ebook klärt über die Entstehung von Heißhunger auf Süßes auf und zeigt einfache aber wirkungsvolle Wege aus der Zuckerfalle.
Herausgeber:
Freigegeben:
Jan 16, 2019
ISBN:
9783748159735
Format:
Buch

Über den Autor

Helga Libowski wurde 1955 in Bockenem (Niedersachsen) geboren. Nach dem Abitur 1974 machte sie eine Ausbildung zur Pharmazeutisch-technischen-Assistentin und arbeitet seither in ihrem Beruf in einer Apotheke. Seit vielen Jahren interessiert sie sich für Naturheilkunde und alternative Heilmethoden und besucht dazu immer wieder Seminare und Fortbildungsveranstaltungen. 2008/2009 Ausbildung in Mineralstoffberatung und Antlitzanalyse bei Margit Müller-Frahling, Institut für Biochemie nach Dr. Schüßler, Sundern. Helga Libowski besucht seither Beraterfortbildungen, um ihr Wissen immer weiter zu vervollständigen und zu erweitern. Ihre umfangreichen Erfahrungen mit den Schüßler-Salzen hat die Autorin in vielen Büchern preisgegeben, von denen sie einige bereits als E-Books veröffentlicht hat. Weitere Themen sollen folgen. 2013/2014 Fachschulungen zur Natürlichen Hormon-Hilfe-Beratung durch Elisabeth Buchner, Hormonselbsthilfe. Ihre Kenntnisse über den Hormonhaushalt der Menschen und über ausgewählte Nahrungsmittel, die regulierend auf ein hormonelles Ungleichgewicht wirken können, hat sie zu weiteren Veröffentlichungen über frauliche Beschwerden veranlasst. In ihrem größten Werk "Geheime Dickmacher im Körper" möchte sie die Menschen auf die möglichen Ursachen von Übergewicht aufmerksam machen, um mit einer gezielten Behandlung dauerhafte Erfolge zu erzielen. Helga Libowski ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder und drei Enkelkinder.


Ähnlich wie Wenn dich Süßigkeiten nicht loslassen

Mehr lesen von Helga Libowski

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Wenn dich Süßigkeiten nicht loslassen - Helga Libowski

Wenn dich Süßigkeiten nicht loslassen

Wenn dich Süßigkeiten nicht loslassen

Vorwort

Von Naschkatzen und Zuckersüchtigen

a. Wenn der Kopf auf Süßigkeiten programmiert ist

b. Wenn der Säure-Basen-Haushalt auf Süßigkeiten programmiert ist

c. Wenn der Kohlenhydrat-Stoffwechsel auf Süßigkeiten programmiert ist

d. Wenn der Hormonhaushalt nach Schokolade verlangt

e. Wenn die veränderte Darmflora nach Süßem verlangt

Anhang: Wissenswertes zu den Schüßler-Salzen

Weitere E-Books der Autorin

Impressum

Wenn dich Süßigkeiten nicht loslassen

© 2019 Helga Libowski 

Titelfoto: New Africa, www.fotolia.com

Der Text einschließlich aller Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jeder Nachdruck, auch auszugsweise, sowie Vervielfältigungen durch elektronische Medien sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Autorin gestattet.

Alle Informationen, Anregungen und Vorschläge in diesem Buch stellen die Erfahrungen bzw. die Meinung der Autorin dar und wurden von ihr sorgfältig erarbeitet und geprüft. Eine Garantie kann dennoch nicht übernommen werden. Ebenso ist eine Haftung der Autorin bzw. des Verlages und des Vertriebs für etwaige Nachteile, Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die aus dem Gebrauch dieses Buches resultieren, ausgeschlossen.

Der vorliegende Text ersetzt keine medizinische Behandlung. Bei unklaren Beschwerden, Verschlimmerung bestehender Beschwerden und/oder länger anhaltenden Symptomen sollte ein Arzt oder ein Heilpraktiker aufgesucht werden.

Die im Text enthaltenen Empfehlungen sind nicht als Therapiepläne zu verstehen.

Der besseren Lesbarkeit wegen wurde im Text nur die männliche Form der Berufsbezeichnungen gewählt. Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die weibliche Form immer mitgedacht ist.

Der besseren Lesbarkeit wegen wurde im Text auf die korrekte Form, Zahlen bis einschließlich zwölf auszuschreiben, verzichtet und alle Zahlenangaben in den Einnahme-Empfehlungen in Ziffern ausgedrückt.

Vorwort

Liebe Leserin, lieber Leser!

Vielleicht kennen Sie selbst auch dieses Szenario: Sie nehmen sich ganz fest vor, sich in Zukunft gesünder zu ernähren. Dazu haben Sie sich eine Liste wertvoller Nahrungsmittel zurechtgelegt, die Sie fortan vermehrt in Ihren Speiseplan einbauen möchten, während Sie andere, weniger gesunde Nahrungsmittel nun meiden wollen. Zu diesen jetzt verbotenen Nahrungsmittel gehört auch Zucker und alles Zuckerhaltige und Süße. 'Es kann doch nicht so schwer sein, das bisschen Ernährungsumstellung durchzuhalten', sagen Sie sich voller Zuversicht. Sie sind total motiviert und gleich morgen soll es losgehen.

Am nächsten Tag starten Sie voller Elan in den Tag. Doch schon nach wenigen Stunden ist er da, der Appetit auf Süßigkeiten. Natürlich halten Sie zunächst durch, trotzen diesem Verlangen tapfer und siegessicher und ermutigen sich zum Widerstehen, um Ihre lobenswerten Absichten durchzuhalten. Doch der Appetit verschwindet nicht, sondern er wächst weiter und wird zum unbändigen Heißhunger. Und schon bald können Sie sich nicht mehr dagegen sträuben. Schließlich ist es soweit: Sie suchen in ihren Schränken verzweifelt nach Süßigkeiten, um diese sofort mit zittrigen Fingern auszupacken und zu verschlingen. Oder Sie stürmen in den nächstgelegen Supermarkt oder in die Tanke und kaufen die heiß

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Wenn dich Süßigkeiten nicht loslassen denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen