Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Das Buch der Partyspiele: 69 geniale Wege, so richtig schön die Sau rauszulassen

Das Buch der Partyspiele: 69 geniale Wege, so richtig schön die Sau rauszulassen

Vorschau lesen

Das Buch der Partyspiele: 69 geniale Wege, so richtig schön die Sau rauszulassen

Länge:
115 Seiten
41 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Nov 9, 2015
ISBN:
9783959710152
Format:
Buch

Beschreibung

Meister Suff is back! Nachdem es Menschen gibt, die behaupten, dass es nicht reicht, wenn man sich auf einer Party einfach ordentlich abschießt (echt nicht?), haben der ehrwürdige Meister und seine Jüngerschar noch einmal in ihrer Wunderkiste gekramt. Entstanden ist dieses Glanzstück der gepflegten Partyunterhaltung, das in keiner gut sortierten Privatbibliothek fehlen darf! Langweilige Feiern, bei denen alle nur darauf warten, möglichst unauffällig wieder verschwinden zu können, gehören mit diesem Buch endgültig der Vergangenheit an. Das Buch der Partyspiele bietet zahlreiche grenzgeniale Bereicherungen für jede Feier: Von lebensgefährlichen Zahn-OPs bei Krokodilen über mysteriöse Morde und Topfschlagen reloaded ist garantiert für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Auf diese Art und Weise macht die Bibel der Partyspiele jede noch so beschissene Feier zur Party des Jahrhunderts. Dafür steht Meister Suff mit seinem Namen.
Herausgeber:
Freigegeben:
Nov 9, 2015
ISBN:
9783959710152
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Das Buch der Partyspiele

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Das Buch der Partyspiele - Meister Suff

rechts

Partyspiele, bei denen man sich näherkommt

… ist ja für viele überhaupt kein Problem. Manche tun sich dann doch eher schwer damit, wie unser zum Umfallen schüchterner Bruder Thomas.

Brüdern wie ihm ist dieses Kapitel gewidmet.*

Hosenbein-Slalom

Huschikalt

Kann aber auch mit einem frisch gekochten Ei gespielt werden – für etwaige Verbrennungen übernehmen wir, wie immer, keine Haftung.

Beteiligte

Sämtliche Gäste werden in Zweierteams eingeteilt. Idealerweise jeweils ein Mann und eine Frau.

Dauer

Bis der Eiswürfel am Ziel ist – oder geschmolzen.

Sinn dieses Spiels?

Ist der nicht offensichtlich?

Voraussetzungen

Was wird sonst noch benötigt?

So viele Eiswürfel wie Teams

Wie funktioniert das Spiel?

Jedes Team erhält einen Eiswürfel. Der männliche Teil des Teams ist die »Strecke«, der weibliche Teil muss manövrieren (Diskriminierung? Keineswegs! Der Grund ist ganz einfach: Frauen tragen in der Regel zu enge Hosen).

Ziel ist es nun, den Eiswürfel am Fußende des linken Hosenbeins einzuführen und durch die komplette Hose bis zum Fußende des rechten Hosenbeins zu manövrieren.

Gewonnen hat das Team, das den Eiswürfel als Erstes an der richtigen Stelle wieder zum Vorschein bringt.

Kleiner Hinweis

Natürlich flutschen Eiswürfel auf nackter Haut besser. Aber ist das wirklich ein Grund, keine Unterwäsche zu tragen?

Es hat einen Grund, weshalb niemand mehr ein Team mit Bruder Lucas bilden will …

Der philosophische Spruch zum Spiel

Der Weg ist das Ziel.

Wer hat sich unter der Decke versteckt?

Ein Spiel, das erst ab mindestens zwanzig Personen Spaß macht. Außer ihr habt vor, das Ganze mit einer Horde von Beschränkten zu spielen – also richtig beschränkt. Bruder Lars zählt da noch nicht.

Beteiligte

Alle anwesenden Partygäste

Dauer

Je nachdem, wie oft ihr das Spiel spielt. Eine Runde ist schnell vorbei.

Sinn dieses Spiels?

Die anderen Partygäste wahrnehmen.

Voraussetzungen

* im Sinne von Aufmerksamkeit für seine Umgebung

Was wird sonst noch benötigt?

Eine Decke

Wie funktioniert das Spiel?

Ein Spieler verlässt den Raum. Nun entscheidet die Gruppe, wer sich unter der Decke verstecken soll. Ist das geschehen, wird der Spieler zurück in den Raum gerufen, er muss nun erraten, welcher der Partygäste sich unter der Decke versteckt hat.

Errät er es nicht, muss er entweder die Party verlassen (als wäre das eine Option) oder einen Schnaps trinken.

Hinweis 1

Der Gastgeber darf nicht mitspielen. Der kennt sich zu gut aus – außer er ist total besoffen.

Hinweis 2

Der Fummelfaktor (respektive Grund für die Einordnung in diese Kategorie) ergibt sich natürlich erst daraus, dass sich mehrere Leute gleichzeitig unter der Decke verstecken.

Varianten

Bäumchen wechsle dich

Alle Spieler stehen im Kreis. Nur ein Spieler steht in der Mitte des Kreises, er versucht, sich alle Spieler einzuprägen, dann werden ihm die Augen verbunden.

Nun entscheiden die Spieler im Kreis stumm, welche zwei Personen die Plätze tauschen müssen. Ist das geschehen, muss der Spieler in der Mitte, dem inzwischen die Binde wieder abgenommen wurde, erraten, wer den Platz getauscht hat.

Verkleiden

Ihr plündert den Kleiderschrank des Gastgebers (und, falls nicht ergiebig genug, seiner Mitbewohner, Geschwister oder Eltern) und der muss jetzt erraten, wer sich unter welchem Kostüm verbirgt. Gendercrossing macht das Ganze noch lustiger.

Tischtennisball-Kette

Ihr kennt dieses Spiel mit Streichholzschachteln? Kinderkacke! Mit der Tischtennisball-Kette kommt ihr euch richtig nah. So mit Körperflüssigkeiten und so.

Beteiligte

Es sollten genügend Spieler mitmachen, damit man einen Kreis bilden kann.

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Das Buch der Partyspiele denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen