Toni der Hüttenwirt 219 – Heimatroman: Geheimrezept für die Liebe

Buchaktionen

Mit Lesen beginnen

Weitere Informationen über das Buch

Toni der Hüttenwirt 219 – Heimatroman: Geheimrezept für die Liebe

Bewertungen:
Bewertung: 0 von 5 Sternen0/5 ( Bewertungen)
Länge: 112 Seiten1 Stunde

Beschreibung

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt.

"Toni, der Hüttenwirt" aus den Bergen verliebt sich in Anna, die Bankerin aus Hamburg. Anna zieht hoch hinauf in seine wunderschöne Hütte – und eine der zärtlichsten Romanzen nimmt ihren Anfang. Hemdsärmeligkeit, sprachliche Virtuosität, großartig geschilderter Gebirgszauber – Friederike von Buchner trifft in ihren bereits über 400 Romanen den Puls ihrer faszinierten Leser. Erfolgreiche Romantitel wie "Wenn das Herz befiehlt", "Tausche Brautkleid gegen Liebe" oder besonders auch "Irrgarten der Gefühle" sprechen für sich – denn sie sprechen eine ganz eigene, eine unverwechselbare Sprache.

Doktor Martin Engler und Katja, seine Frau, saßen auf der Bank neben der Haustür. Martin hatte liebevoll den Arm um Katjas Schultern gelegt. Sie genossen die stille Abendstimmung. Die Sonne war im Westen hinter den Bergen versunken. Langsam wurden die Sterne sichtbar. Der Mond stand groß und leuchtend am Himmel. Katja legte den Kopf an Martins Schulter. Er drückte ihr einen Kuss auf das Haar. "Wir haben es gut, Katja", sagte er. "Wir haben uns gefunden." Sie hob den Kopf. "Ja, das haben wir, Martin. Wir haben uns. Waldkogel ist für mich der schönste Platz auf Erden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir irgendwo sonst so glücklich sein könnten." "Das stimmt! Ich möchte mit niemanden tauschen. Hier stimmt alles." "Richtig und jeder tut in Waldkogel seinen Teil dazu.
Mehr lesen