Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Biblische Verheißungen für die Salbung des Geistes

Biblische Verheißungen für die Salbung des Geistes

Vorschau lesen

Biblische Verheißungen für die Salbung des Geistes

Länge:
223 Seiten
2 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
Feb 1, 2019
ISBN:
9783954595860
Format:
Buch

Beschreibung

Diese Zusammenstellung von Verheißungen aus der Bibel und Zitaten von Smith Wigglesworth macht Mut: Gott schenkt seinen Heiligen Geist, welcher uns tröstet und lehrt und durch den wir ein übernatürliches Leben führen können. Wigglesworths Weisheit hilft, Gottes Verheißungen nicht aus dem Auge zu verlieren, sondern vielmehr mit beiden Händen zu greifen und zu nutzen.
Herausgeber:
Freigegeben:
Feb 1, 2019
ISBN:
9783954595860
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Biblische Verheißungen für die Salbung des Geistes

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Biblische Verheißungen für die Salbung des Geistes - Smith Wigglesworth

Wigglesworth

Der Tröster

Die Person des Heiligen Geistes

Und die Erde war wüst und leer, und es war finster über der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über den Wassern. (1. Mose 1,2)

Da sagte der Herr: „Mein Geist soll sich nicht für immer mit dem Menschen mühen, denn er ist Fleisch. Seine Lebenszeit sei 120 Jahre." (1. Mose 6,3)

Es waren aber noch zwei Männer im Lager geblieben; der eine hieß Eldad, der andere Medad. Und der Geist ruhte auch auf ihnen, denn sie waren auch aufgeschrieben und doch nicht zu dem Zelt hinausgegangen, und sie weissagten im Lager. (4. Mose 11,26)

Du gabst ihnen deinen guten Geist, um sie zu unterweisen; und dein Manna versagtest du ihrem Mund nicht und gabst ihnen Wasser, als sie Durst hatten. (Nehemia 9,20)

Durch seinen Hauch wird der Himmel klar; mit seiner Hand durchbohrt er die flüchtige Schlange. (Hiob 26,13)

Der Geist Gottes hat mich gemacht, und der Odem des Allmächtigen hat mir das Leben gegeben. (Hiob 33,4)

Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz, und gib mir einen neuen, beständigen Geist. (Psalm 51,12)

Wohin soll ich gehen vor deinem Geist, und wohin soll ich fliehen vor deinem Angesicht? (Psalm 139,7)

Schickst du deinen Atem aus, dann werden sie geschaffen, und du erneuerst die Gestalt der Erde. (Psalm 104,30)

Wendet euch meiner Mahnung zu. Sieh, ich will meinen Geist sprudeln lassen und euch meine Worte wissen lassen. (Sprüche 1,23)

Der Anfang der Weisheit ist die Furcht des Herrn, und den Heiligen zu erkennen ist Verstand. (Sprüche 9,10)

Ich, ich bin der Herr, und außer mir gibt es keinen Erlöser. Ich habe es verkündet und habe auch gerettet und habe es euch sagen lassen, und kein fremder Gott war unter euch. Ihr seid meine Zeugen, sagt der Herr; und ich bin Gott. Auch von diesem Tag an bin ich es, und da ist niemand, der aus meiner Hand erretten kann. Ich wirke; wer will es abwenden? (Jesaja 43,11–13)

… sodass der Name des Herrn gefürchtet wird im Westen und seine Herrlichkeit im Osten, wenn er kommen wird wie ein eingeengter Strom, den der Hauch des Herrn treibt. (Jesaja 59,19)

Und ich schließe folgenden Bund mit ihnen, sagt der Herr: Mein Geist, der bei dir ist, und meine Worte, die ich in deinen Mund gelegt habe, sollen nicht von deinem Mund weichen und nicht von dem Mund deines Samens und Kindeskindes, sagt der Herr, von nun an bis in Ewigkeit. (Jesaja 59,21)

Aber sie erbitterten und betrübten seinen Heiligen Geist; darum wurde er ihr Feind und kämpfte gegen sie. (Jesaja 63,10)

Und ich will euch ein neues Herz geben und einen neuen Geist in euch hineinlegen. Ich werde das steinerne Herz aus eurem Fleisch wegnehmen und euch ein fleischernes Herz geben. Ich werde meinen Geist in euch geben und will solche Leute aus euch machen, die nach meinen Geboten leben und meine Rechte halten und danach tun. (Hesekiel 36,26–27)

über Glauben

Welch eine Inspiration, Gott den höchsten Platz in unserem Leben zu geben! Wenn wir das tun, wird er uns so mit dem Heiligen Geist füllen, dass die Herrschaft auf seinen Schultern ruht (siehe Jesaja 9,6). Ich hoffe, dass wir glauben und in den heiligen Bereich vordringen, wo man weiß, was es heißt, sein Alles Gott zu übergeben. Überlege doch, was geschehen würde, wenn wir nur wagten, Gott zu glauben!

Dann wird ein Strom göttlicher Salbung direkt durch dich fließen, der dich auch an bitterstem Orte erhalten wird. Er wird der totesten Formalität Leben geben, zum Schwachen sagen: „Sei stark! und zu dem ohne Macht und Einfluss: „Der Herr der Heerscharen ist hier, um dich zu trösten. Gott möchte, dass wir wie der Aufgang der Sonne sind, erfüllt vom Leuchten des Himmels, und beständig die Freude des Geistes des Allmächtigen ausstrahlen. Es ist möglich – das ist das Größte in deinem Leben.

Gott möchte dir zeigen, dass es einen Ort gibt, wo wir im Geist leben können, ohne dem Fleisch unterworfen zu sein. Wir können im Geist leben, bis die Sünde keine Gewalt über uns hat. Wir bestimmen unser Leben und erfahren, dass Gott uns im Geist Deckung gibt.

Die Person des Heiligen Geistes

Ich taufe euch in Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, dessen Schuhe zu tragen ich nicht würdig bin; der wird euch mit Heiligem Geist und Feuer taufen. Und er hat seine Worfschaufel in der Hand; er wird seine Tenne gründlich fegen und den Weizen in seine Scheune sammeln; aber die Spreu wird er verbrennen mit unauslöschlichem Feuer. (Matthäus 3,11–12)

Denn nicht ihr seid es, die reden, sondern der Geist eures Vaters redet durch euch. (Matthäus 10,20)

Und wenn ihn die unreinen Geister sahen, fielen sie vor ihm nieder und schrien: „Du bist Gottes Sohn!" (Markus 13,11)

Wacht und betet, damit ihr nicht in Versuchung fallt! Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach. (Markus 14,38)

Der Engel antwortete ihr: „Der Heilige Geist wird über dich kommen und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heilige, das von dir geboren wird, Sohn Gottes genannt werden." (Lukas 1,35)

Und sieh, ein Mann war in Jerusalem, mit Namen Simeon; und dieser Mann war gerecht und gottesfürchtig und wartete auf den Trost Israels, und der Heilige Geist war auf ihm. (Lukas 2,25)

Jesus aber, voll Heiligen Geistes, kehrte vom Jordan zurück und wurde vom Geist in die Wüste geführt. (Lukas 4,1)

Jesus antwortete: „Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht ins Reich Gottes kommen. Was vom Menschen geboren ist, das ist Fleisch; und was vom Geist geboren ist, das ist Geist. Wundere dich nicht, dass ich dir gesagt habe: ‚Ihr müsst von Neuem geboren werden.‘ Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen; aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er geht. So ist jeder, der aus dem Geist geboren ist." (Johannes 3,5–8)

Der Geist ist es, der lebendig macht; das Fleisch ist nichts nütze. Die Worte, die ich rede, die sind Geist und sind Leben. (Johannes 6,63)

Aber am letzten, dem großen Tag des Festes, trat Jesus auf und rief: „Wenn jemand dürstet, der komme zu mir und trinke! Wer an mich glaubt, wie die Schrift gesagt hat, aus dessen Leib werden Ströme von lebendigem Wasser fließen." Das sagte er aber vom Geist, den die empfangen sollten, die an ihn glaubten; denn der Heilige Geist war noch nicht da, weil Jesus noch nicht verherrlicht war. (Johannes 7,37–39)

Wenn ihr mich liebt, dann haltet meine Gebote! Und ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Tröster geben, der für immer bei euch bleiben wird: den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, denn sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. Ihr aber kennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein. (Johannes 14,15–17)

Wenn aber der Tröster kommen wird, den ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird von mir Zeugnis geben. (Johannes 15,26)

Ich habe euch noch viel zu sagen; aber es würde euch jetzt überfordern. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, dann wird er euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht aus sich selbst reden; sondern was er hört, das wird er sagen, und was zukünftig ist, wird er euch mitteilen. Derselbe wird mich verherrlichen; denn vom Meinen wird er es nehmen und euch mitteilen. Alles, was der Vater hat, das gehört mir. Darum habe ich gesagt: Er wird es vom Meinen nehmen und euch mitteilen. (Johannes 16,12–15)

über Glauben

So möchte Gott, der Heilige Geist, uns verstehen lassen, dass es im Heiligen Geist einen Ort ohne Verdammung gibt. Dieser Ort ist Heiligkeit, Reinheit, Gerechtigkeit, eine höhere Ebene, Perfektion und weitere Vervollkommnung in der Gegenwart Gottes. Dieser Status, die höhere Ebene, ist heiliges Verlangen. Er ist Perfektion. Hier macht uns Gott so lebendig, dass er durch uns lächeln und an uns handeln kann, bis unser Körper eine vom Allmächtigen entzündete Flamme wird. Das ist Gottes Plan für uns in dem Erbe. Es ist ein Erbe in dem Rennen, welches wir nach Gottes Willen heute laufen sollen. Dieses Rennen, dieses göttliche Rennen, dieses preisgekrönte Rennen, dieser göttliche Ort – das ist für uns heute.

Ich sehne mich nach mehr Erfüllung; Gott möge mich für seinen Dienst auswählen. Und ich weiß, dass die größte Qualifikation ist, mit dem Geist erfüllt zu sein. Der Heilige Geist hat den göttlichen Auftrag vom Himmel, jedem Kind Gottes Offenbarung über den Herrn Jesus zukommen zu lassen, uns die Gaben und die Frucht des Geistes zu entfalten. Er wird von dem nehmen, was Christi ist, und es uns zeigen.

Oh, die Kraft des Heiligen Geistes schafft neue Männer und neue Frauen. Der Heilige Geist nimmt unser Herz aus Stein weg und gibt uns ein Herz aus Fleisch.

Die Person des Heiligen Geistes

Da sagte Jesus noch einmal zu ihnen: „Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Und als er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sagte zu ihnen: „Empfangt den Heiligen Geist! Welchen ihr die Sünden vergebt, denen sind sie vergeben; und welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten. (Johannes 20,21–23)

Und als er mit ihnen zusammen war, befahl er ihnen, Jerusalem nicht zu verlassen, sondern auf die Verheißung des Vaters zu warten, „die ihr, sagte er, „von mir gehört habt; denn Johannes hat in Wasser getauft, ihr aber sollt mit dem Heiligen Geist getauft werden nicht lange nach diesen Tagen. (Apostelgeschichte 1,4–5)

Da hörte man plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind, und das erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. (Apostelgeschichte 2,2)

Und es soll geschehen in den letzten Tagen, sagt Gott, da will ich von meinem Geist ausgießen auf alle Menschen; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, und eure jungen Männer werden Visionen haben, und eure Ältesten werden Träume haben; und auf meine Knechte und auf meine Mägde will ich in jenen Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie werden weissagen. (Apostelgeschichte 2,17–18)

Und nun, Herr, sieh

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Biblische Verheißungen für die Salbung des Geistes denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen