Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Lernen: Alltag aus christlicher Weltsicht
Lernen: Alltag aus christlicher Weltsicht
Lernen: Alltag aus christlicher Weltsicht
eBook66 Seiten39 Minuten

Lernen: Alltag aus christlicher Weltsicht

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

In der Reihe „Alltag aus christlicher Weltsicht“ gehe ich Tätigkeiten nach, die bedeutenden Raum einnehmen. Wir sind dauernd damit beschäftigt Dinge zu lernen und sie wieder zu vergessen.

Ausgehend von meiner beruflichen und familiären Beschäftigung mit Lernprozessen gehe ich folgenden Fragen nach: Was ist Lernen? Was ist das Ziel des Lernens? Wie spielt die Sünde in Lernprozesse hinein? Wie denken Christen über das Thema Lernen? Warum trennen sie es oft von ihrem geistlichen Leben ab? Wie hängen Lernen und Charakterentwicklung zusammen? Was bedeutet dies für Lehren und Lernen in einem säkular geprägten Umfeld? Hanniel Strebel
SpracheDeutsch
HerausgeberFolgen Verlag
Erscheinungsdatum11. März 2019
ISBN9783958932234
Lernen: Alltag aus christlicher Weltsicht
Vorschau lesen
Autor

Hanniel Strebel

Hanniel Strebel, 1975, verheiratet, Vater von fünf Söhnen, wohnhaft in Zürich. Betriebsökonom FH und Theologe (MTh / USA), arbeitet seit 14 Jahren in der Erwachsenenbildung. Er schloss sein Theologiestudium mit einer Arbeit über Home Education ab, die 2011 im Verlag für Kultur und Wissenschaft erschien. 2013 promovierte er an der Olivet University (PhD / USA) in Systematischer Theologie mit einer Studie über den niederländischen Denker Herman Bavinck und dessen »Theologie des Lernens«. Er bloggt täglich zu den Themen Bildung, Familie und Theologie unter www.hanniel.ch.

Mehr von Hanniel Strebel lesen

Ähnlich wie Lernen

Titel in dieser Serie (5)

Mehr anzeigen

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Lernen

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Lernen - Hanniel Strebel

    Lernen

    Alltag aus christlicher Weltsicht

    Band 5

    Hanniel Strebel

    Impressum

    © 1. Auflage 2019 ceBooks.de im Folgen Verlag, Langerwehe

    Autor: Hanniel Strebel

    Cover: Philipp Melanchthon

    ISBN: 978-3-95893-223-4

    Verlags-Seite und Shop: www.ceBooks.de

    Kontakt: info@ceBooks.de

    Dieses eBook darf ausschließlich auf einem Endgerät (Computer, eReader, etc.) des jeweiligen Kunden verwendet werden, der das eBook selbst, im von uns autorisierten eBook-Shop, gekauft hat. Jede Weitergabe an andere Personen entspricht nicht mehr der von uns erlaubten Nutzung, ist strafbar und schadet dem Autor und dem Verlagswesen.

    Dank

    Herzlichen Dank, dass Sie dieses eBook aus dem Verlag ceBooks.de erworben haben.

    Haben Sie Anregungen oder finden Sie einen Fehler, dann schreiben Sie uns bitte.

    ceBooks.de, info@ceBooks.de

    Newsletter

    Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie informiert über:

    Neuerscheinungen von ceBooks.de und anderen christlichen Verlagen

    Neuigkeiten zu unseren Autoren

    Angebote und mehr

    http://www.cebooks.de/newsletter

    Autor

    Hanniel Strebel, 1975, verheiratet, Vater von fünf Söhnen, wohnhaft in Zürich. Betriebsökonom FH und Theologe (MTh / USA), arbeitet in der Personal- und Führungsentwicklung. Er schloss sein Theologiestudium mit einer Arbeit über Home Education ab, die 2011 im Verlag für Kultur und Wissenschaft erschien.

    2013 promovierte er an der Olivet University (PhD / USA) in Systematischer Theologie mit einer Studie über den niederländischen Denker Herman Bavinck und dessen „Theologie des Lernens". Er bloggt täglich zu den Themen Theologie, Familie, Bildung und Selbstführung unter www.hanniel.ch.

    Sebastian gewidmet. Ehemann, Vater, Lehrer, Prediger, Vor-Denker.

    Inhalt

    Titelblatt

    Impressum

    Autor

    Was dich erwartet

    Lernen als roter Faden meines Lebens

    Lernen definiert

    Ziele des Lernens

    Lernen und Heilsgeschichte

    Lernen und christliche Weltsicht

    Die Priorität der Charakterentwicklung

    In einem säkularen Umfeld lernen

    In einem säkularen Umfeld lehren

    Zu Hause und in der Gemeinde Heranwachsende im Lernen begleiten

    Fragen zum Nachdenken und Diskutieren

    Woraus ich geschöpft habe

    Unsere Empfehlungen

    Was dich erwartet

    Wir Menschen sind lernende und vergessende Wesen. Dies fasziniert mich ungemein. Ob Lernen durch Nachahmung, durch Lesen oder durch Schreiben – der Eingangskanal bleibt stets derselbe: Unsere eigene Wahrnehmung.

    Ich starte mit einem kurzen Einblick in mein eigenes Leben. Das Thema „Lernen" verläuft in doppelter Hinsicht wie ein roter Faden hindurch.

    Lernen muss definiert werden. Ich nehme zwei Erweiterungen zum implizit üblichen Verständnis vor.

    Zudem frage ich nach der Zielsetzung des Lernens. (Der Leser sehe es mir nach, dass dieses Thema in der einen oder anderen Form wiederholt auftaucht.)

    Ein Hauptteil dieser Arbeit besteht darin, die Verbindungen zur biblischen Weltsicht herzustellen. Lernen hat vor allem mit uns Menschen zu tun. Also ist die Sichtweise der biblischen Offenbarung auf den Menschen entscheidend.

    In zehn Abschnitten wende ich mich darum Gottes Schöpfungsdesign sowie der Störung des Lernens durch den Sündenfall zu. In zehn weiteren Schritten skizziere ich unterschiedliche Haltungen und Stützpfeiler einer biblischen Weltsicht.

    Ich wechsle dann den Blickwinkel und erläutere den Vorgang des Lernens auf dem Hintergrund der Charakterentwicklung. Was bedeutet dies alles für Lernende und Lehrende?

    Zum Schluss gebe ich einige Hinweise für die beiden „Basisstationen", der Familie und der christlichen Gemeinde.

    In der Bemühung so kurz wie möglich und so lange wie nötig zu bleiben, bin ich sprachlich spartanisch geblieben. Jeder Satz ist überprüft, ob er nötig ist. Wenn ein Abschnitt kurz geblieben ist, geschah dies absichtlich.

    Der Allmächtige segne deine Lektüre.

    Hanniel Strebel

    P. S. Falls dich die Du-Form stört,

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1