Mit Lesen beginnen

Die Diamanten der Dämonen

Bewertung:
151 Seiten1 Stunde

Zusammenfassung

Roman von W. A. Castell

Der Umfang dieses Buchs entspricht 129 Taschenbuchseiten.

Unverhofft wird ein Kleinganove wegen eines Autounfalls ins Polizeipräsidium gebracht. Bei der routinemäßigen Durchsuchung wird ein Diamant bei dem Ganoven gefunden. Es ist nicht bekannt, dass ein oder mehrere Diamanten gestohlen wurden, und so entschließt sich der zuständige Beamte, einen Fachmann zu bemühen. Dieser behauptet, der Stein habe einen Wert von vielen Millionen Schilling und sei in Indien gestohlen worden. Außerdem habe der Stein magische Kräfte und es wäre seinetwegen schon viel Blut geflossen. Der Kleinganove behauptet, eine Inderin hätte ihm den Stein gegeben. Die Inderin behauptet, sie wisse von nichts. Doch dann taucht plötzlich ein junger Detektiv auf. Er möchte der Inderin helfen und verfügt über bemerkenswerte Fähigkeiten.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.