Mit Lesen beginnen

Angstverzerrte Lyrik

Bewertung:
152 Seiten25 Minuten

Zusammenfassung

»Die Worte sprudeln aufs Papier,
weil ich die Stumme bin,
die es nur zu schreien schafft,
mithilfe eines Stifts.«

Poesie, über Angst, Liebe und Melancholie, die unter die Haut geht...

60 Gedichte & 15 Illustrationen von Luisa Baresi

Schriftlich fixierte Gefühle, unteranderem Situationen des Lebens, die Angst erzeugen sind in diesem Lyrikband festgehalten. Wiederkehrende Themen sind neben dem Umgang und der Wahrnehmung von Ängsten, (unerfüllte) Liebe und die Zerbrechlichkeit von Vertrauen. Die Gedichte sind modern, greifbar und mit unkonventionellen Erkenntnissen gespickt, die teilweise über die reale Lebenswelt hinausgehen.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.