Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Negerleben

Negerleben

Vorschau lesen

Negerleben

Länge:
23 Seiten
17 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
25. Apr. 2019
ISBN:
9783730929285
Format:
Buch

Beschreibung

Es fällt mir indessen hier nicht ein, eine Abhandlung über die Sklaverei, ihre Nichtberechtigung oder Berechtigung zu schreiben. Der gesunde Sinn der Volkes hat längst darüber entschieden und sie für ein Verbrechen erklärt – wenn es auch noch einige Menschen gibt, die sie verteidigen und mit schalen Phrasen ihre Existenz als notwendig darzustellen suchen.
Ich selber möchte hier dem Leser nur eine kurze Schilderung der Zustände geben, in denen ich Neger in den verschiedenen Weltteilen getroffen habe, und eine solche Zusammenstellung ist immer insofern interessant, als sie einen Vergleich zulässt ...
Herausgeber:
Freigegeben:
25. Apr. 2019
ISBN:
9783730929285
Format:
Buch

Über den Autor

Friedrich Gerstäcker (geb. 1816 in Hamburg, gest. 1872 in Braunschweig) war ein deutscher Schriftsteller, der vor allem durch seine Reiseerzählungen aus Nord- und Südamerika, Australien und der Inselwelt des indischen Ozeans bekannt war. Zu seinen bekanntesten Werken zählen „Die Regulatoren von Arkansas“ (1846) und „Die Flußpiraten des Mississippi“ (1847). Daneben veröffentlichte er eine Vielzahl von spannenden Abenteuerromanen und -erzählungen, aber auch Dorfgeschichten aus der deutschen Heimat. In seinen Erzählungen verstand er es die Landschaften und kulturelle Verhältnisse anschaulich darzustellen, so dass noch heute ein überwiegend jugendliches Publikum seine bekannten Romane liest. Seine Erzählungen und Romane regten im Nachgang zahlreiche Nachahmer an, zu denen auch Karl May zählte. Er profitierte sehr stark von den Schilderungen Gerstäckers, da er weniger in der Welt herumgekommen war und aus eigenen Erlebnissen zu berichten hatte. Insgesamt hinterließ Friedrich Gerstäcker ein monumentales 44-bändiges Gesamtwerk. (Amazon)


Ähnlich wie Negerleben

Mehr lesen von Friedrich Gerstäcker

Buchvorschau

Negerleben - Friedrich Gerstäcker

Friedrich Gerstäcker

Negerleben

BookRix GmbH & Co. KG

80331 München

Negerleben

Die Menschen gewöhnen sich – und es ist das eine werkwürdige Tatsache – mit der Zeit selbst an das Wunderbarste, sodass sie es zuletzt nicht einmal der Mühe wert halten, mehr darüber nachzudenken. Wir sehen die Sonne auf- und untergehen, die Pflanzen keimen und wachsen, das Meer ebben und fluten – sehen Winter und Sommer kommen, den Baum aus einem Kern, den Schmetterling aus einer Raupe, den Leutnant aus einem Wickelkind entstehen und bemerken die Verwandlung nicht einmal mehr, die für uns etwas Alltägliches geworden.

So staunen wir auch wohl anfangs neue Erfindungen an und bewundern die Kraft des Dampfes und der Elektrizität – aber nicht lange, dann benutzen wie sie und können uns kaum noch denken, dass es eine Zeit gegeben hat, in der sie nicht gekannt war.

Ebenso geht es mit den althergebrachten Gewohnheiten und Sitten. Kommt ein Europäer in ein tropisches Land, so ist er ganz erstaunt, dort auf einmal einer Rasse zu begegnen, die vollkommen nackt in der Welt herumläuft, und will sich halb tot lachen, wenn sich der König eines fremden Volkes zu ihm auf die Erde setzt und ihn um etwas Tabak anspricht; aber kaum lebt er vier Wochen unter den Leuten, so sieht er weder die Nackten mehr noch findet er etwas Außerordentliches in der Herablassung Sr. Majestät.

Genau so geht es uns mit der Sklaverei.

Wenn sie noch nie bestanden

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Negerleben denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen