Mit Lesen beginnen

Sklavin meines Herzens

Bewertung:
103 Seiten1 Stunde

Zusammenfassung

Leila lebt glücklich mit ihrer Familie in der Burg Vallera. Ihre Gabe, mit den Vögeln reden zu können macht sie einzigartig.
Mit 14 Jahren schlägt das Schicksal grausam zu. Ihr Königreich wird überfallen. Ihre Eltern werden getötet, ihr Bruder ist verschollen. Sie selbst gerät in Gefangenschaft und wird als Sklavin in fremde Länder verkauft.
Sechs Jahre ist Leila eine Sklavin, als sie sich gegen ihren Herren auflehnt, der sie vergewaltigen will. Leila verletzt ihren Herren schwer. Darauf steht der Tod. Sie soll dafür hingerichtet werden.
Doch kurz vor der Hinrichtung kauft sie ein schwarz gekleideter Mann und schleppt sie wieder quer durch die Länder. Trotz seiner Härte, behandelt der Mann sie gut. Zum ersten Mal trägt sie wieder Unterwäsche und ein Kleid. Sie bekommt genug zu Essen und Trinken. Leila entwickelt Zuneigung.

Doch der geheimnisvolle Mann will Leila nicht behalten- Er kaufte sie nur, um eine alte Schuld zu begleichen. Er wird Leila weiter verkaufen.
Leilas Gabe, mit Vögeln reden zu können, rettet ihnen das Leben. Trotzdem verkauft der schwarzäugige Mann sie wenige Tage später.
Leila ist verzweifelt. Wird sie den Mann je wiedersehen?

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.