Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Die Trilogie der Bad Beats : Eine Milliardärsromanze

Die Trilogie der Bad Beats : Eine Milliardärsromanze

Vorschau lesen

Die Trilogie der Bad Beats : Eine Milliardärsromanze

Länge:
138 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Jun 4, 2019
ISBN:
9781393941101
Format:
Buch

Beschreibung

In den letzten elf Jahren begeisterten die Jungs der verrückten Erfolgsband BAD BEAT das Publikum mit auffälligen Shows und einem noch wilderen Lebensstil. Aber alles ändert sich, als drei freche Frauen in ihr Leben treten.
In BAD BEAT wird Mae zum Schauspielmanager der Band und tritt mitten in einem Freiluftkonzert, das gleich in die nächste Grafschaft übergehen wird, gegen den Leadsänger Ian McCafferty an. Aber selbst ein Tornado kann die Leidenschaft zwischen diesem unwahrscheinlichen Paar nicht aufhalten.
BAD BREAK erzählt von Roger Fischer, der sich in die hübsche Tänzerin Mary Masterson verliebt, die sich zuerst in ihn verliebt hat – in einem chaotischen Haufen auf der Bühne, als sie die unansehnlichste Probe ihrer Geschichte hatte. Demütigung ist ein interessanter Weg, einen Mann kennenzulernen, und es ist definitiv ein schwieriger Anfang für das Paar – besonders nachdem Roger verhaftet wurde und Marys Hilfe braucht, um aus dem Schneider zu kommen.
Die Geschichte endet mit BAD BLOOD, wo ein ehemaliger Liebhaber von Randy Watchman mit einem großen Gefallen zurückkehrt – Sam braucht Randy, um mit einer anderen Frau auf ein Date zu gehen – ausgewählt von der Zeitschrift, für die sie arbeitet. Irgendwie kommt es zu einem Aufruhr, als das Paar einen Funken zwischen ihnen wiederentdeckt, der vor Jahren gestorben war. Aber wie kann Sam ihren Job machen, wenn dieser voraussetzt, Randy direkt in die Arme eines Fremden zu werfen?

Herausgeber:
Freigegeben:
Jun 4, 2019
ISBN:
9781393941101
Format:
Buch

Über den Autor

Agnès Diaz aimait les mauvais garçons milliardaires des romans d'amour qu'elle avait lus en grandissant et avait toujours voulu écrire à propos de ses propres mauvais garçons au cœur d'or. Maintenant, elle exprime en mots son fantasme de milliardaires alpha-mâles en buvant le mauvais café pour lequel elle avait pris goût durant ses années de journalisme. Son ordinateur portable et son chat persan blanc sont ses compagnons assidus à la recherche de son mauvais garçon à elle.


Buchvorschau

Die Trilogie der Bad Beats - Agnes diaz

9


Die Trilogie der Bad Beats

Eine Milliardärsromanze

AGNES DIAZ

Copyright © 2019 Agnes Diaz


Klappentext

In den letzten elf Jahren begeisterten die Jungs der verrückten Erfolgsband BAD BEAT das Publikum mit auffälligen Shows und einem noch wilderen Lebensstil. Aber alles ändert sich, als drei freche Frauen in ihr Leben treten.

In BAD BEAT wird Mae zum Schauspielmanager der Band und tritt mitten in einem Freiluftkonzert, das gleich in die nächste Grafschaft übergehen wird, gegen den Leadsänger Ian McCafferty an. Aber selbst ein Tornado kann die Leidenschaft zwischen diesem unwahrscheinlichen Paar nicht aufhalten.

BAD BREAK erzählt von Roger Fischer, der sich in die hübsche Tänzerin Mary Masterson verliebt, die sich zuerst in ihn verliebt hat – in einem chaotischen Haufen auf der Bühne, als sie die unansehnlichste Probe ihrer Geschichte hatte. Demütigung ist ein interessanter Weg, einen Mann kennenzulernen, und es ist definitiv ein schwieriger Anfang für das Paar – besonders nachdem Roger verhaftet wurde und Marys Hilfe braucht, um aus dem Schneider zu kommen.

Die Geschichte endet mit BAD BLOOD, wo ein ehemaliger Liebhaber von Randy Watchman mit einem großen Gefallen zurückkehrt – Sam braucht Randy, um mit einer anderen Frau auf ein Date zu gehen – ausgewählt von der Zeitschrift, für die sie arbeitet. Irgendwie kommt es zu einem Aufruhr, als das Paar einen Funken zwischen ihnen wiederentdeckt, der vor Jahren gestorben war. Aber wie kann Sam ihren Job machen, wenn dieser voraussetzt, Randy direkt in die Arme eines Fremden zu werfen?

TEIL I

Bad Beat

Klappentext

Mae Williams ist eine Expertin in ihrem Beruf. Zumindest dachte sie, dass sie es war, bis sie die Interim-Band-Managerin für BAD BEAT wurde – die Heavy-Metal-Gruppe, die seit elf Jahren in ganz Amerika Schlagzeilen macht. Aber ein Veranstaltungsort im Freien und ein Sommersturm schaffen eine Krise, die sie nicht kontrollieren kann – und ein übertrieben selbstbewusster Leadgitarrist scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, ihre Welt auf den Kopf zu stellen.

Ian McCafferty hat hart gearbeitet, um der Beste zu werden. Geld spielt keine Rolle, wenn es darum geht, Fans zu begeistern und das Leben zu genießen. Dann ändert ein verrücktes Konzert alles. Es stellt sich heraus, dass dieser Bad Boy eine Schwäche für ein Mädchen in Not hat. Und wenn die Lichter ausgehen, hat er die Chefin in den Armen und alle Zeit der Welt, um sie sich zu eigen zu machen.

Aber was passiert, wenn der Sturm vorbei ist? Hat sich wirklich etwas geändert? Die Fans sind immer noch da und es gilt immer noch das Konzert seines Lebens zu geben. Aber für den König der Macht und des Blitzes bedeutet eine Aufführung ohne elektrische Energie, Pyrotechnik und nicht einmal ein einziges Licht, dass er alles ändern muss, was ihn selbst definierte – einschließlich, wie er das Herz einer Dame gewinnt.

Kapitel 1

Mae

Ich war diejenige mit dem Klemmbrett. Ich war da, um zu helfen. Warum schien das niemand zu verstehen?

Ich stand da, zitternd wohlgemerkt, weil einen nie jemand gewarnt hat, wie kalt der Wind vom Michigansee war, und versuchte, ein Ammenmärchen, warum die Lakritzpeitschen in der Umkleidekabine auf verschiedene Längen in verschiedenen Primzahlen geschnitten werden mussten, auszublenden. Ich hatte keinen Zweifel daran, dass irgendjemand diesem Esel von Van Halens M & M - Schüsseln erzählt hatte, als ob Sie als Vorgruppe von Bad Beat auf irgendeine Weise einen Status direkt unter Gott hätten. Ich sah zu, wie er redete, sich der Mund bewegte, seine Dreads im Takt mit seinen Worten schwankend und mit den Händen zeigend, was er meinte, als könnte ich es nicht anders verstehen. Jemand hätte diesem Typen sagen sollen, dass Bad Beat viele Vorbands hatte, fast nie dieselbe zweimal. Dieser Typ wäre eine Eintagsfliege, Schnee von gestern, bevor er die Bühne überhaupt verlassen hatte. Niemand erinnert sich an die Vorgruppe, sobald BB die Bühne betritt.

Stattdessen hörte ich zu und setzte das „Ich bin hier, um dir zu dienen"-Gesicht auf, das mir genug Türen geöffnet hatte, um diesen Job zu bekommen, auch wenn ich innerlich brodelte. Es half nicht, dass ich Mick deutlich von der Bühne kichern hörte und wusste, dass er das nicht ruhen lassen würde.

„Verstanden, Lakritzpeitschen", sagte ich schließlich, machte eine Notiz auf dem Klemmbrett und drehte mich um, um zu gehen.

„Auf verschiedene Längen zuschneiden -"

„Mae, kann ich kurz mit Ihnen reden?"

„Es tut mir leid ... Pete, richtig?"

„Pepe ."

„Dann Pepe . Das muss ich sehen. Keine Sorge, ich werde Ihre Anfrage an das Personal weiterleiten. "

Ich ließ ihn stehen, eine Gestalt, die in seinen weiten Kleidern kleiner zu werden schien, als ich mich abwandte, dankbar, dass Mick einen Grund gefunden hatte, mich zu retten. Ich stieg die Treppe zur Bühne hinauf und lächelte erleichtert über meinen Stellvertreter, der in der letzten Stunde die Ausrüstungsüberprüfungen mit den Sound-Jungs durchgegangen war. Ich konnte erkennen, dass er hart gearbeitet hatte, sein T-Shirt schweißgebadet war und rote Locken an seiner Stirn klebten. Er sah aus wie ein überarbeiteter Kobold. „Danke, ich brauchte wirklich ..."

„Mae, wir haben ein Problem."

OK. Also vielleicht doch keine Rettung. Ich rieb mir mit der freien Hand die Stirn und holte tief Luft. Zählte bis zwanzig. „Sag mir, dass es etwas Leichteres ist als Lakritzpeitschen in Primzahlen?"

Er sah mich verwirrt an und schüttelte den Kopf. „Wir haben aus irgendeinem Grund Probleme mit der Überlastung der Leistungsschalter. Wie alt ist dieser Ort?"

„Sag mir, dass du einen Elektriker vor Ort hast."

„Er ist im Verkehr gefangen. Er wird mindestens noch eine Stunde brauchen. "

Zwei Stunden bis zum Konzert. Das wird eng. Strom ist ein Problem für BB geworden, seitdem die Band einer bereits actiongeladenen Show Pyrotechnik hinzugefügt hatte. Zwischen den Lichtern, den Displays, den Instrumenten ... wurde das System immer mehr überlastet. Greg hatte wochenlang darüber geredet, die Jungs dazu zu bringen, die Tricks einzuschränken, und der Band gesagt, dass ihre Musik genug sei – die Menge liebte sie auch ohne all das Spielzeug. Aber wer hat zugehört? Aber Greg war nicht hier. Ich glaube ehrlich, er war absichtlich in diesen Baum gefahren, um das ganze Durcheinander zu vermeiden. Ernsthaft, ein Outdoor-Gig in Milwaukee mitten im Sommer?

„Können wir das nutzen, was wir für Glocknest brauchen?, fragte ich und dachte an den Lakritzpeitschenjungen und seine Crew. „Sie sind zurückhaltend, nicht wahr?

„Aber lokale Favoriten, erinnerte mich Mick. „Vergiss das nicht.

Also hol dem Jungen seine Süßigkeiten. Richtig. Okay, vielleicht hatte ich sie ein wenig abgewiesen. „Such dir jemanden, der die Kabel richtig verlegt, und sieh nach, ob die zuständigen Behörden hier Generatoren finden können, um mit der Überlastung fertig zu werden. Ich werde ... Ich seufzte. Ich wollte das absolut nicht tun. „Ich werde mit der Band darüber sprechen, einige der Spezialeffekte zu reduzieren.

Mick sah erleichtert aus. Ich denke, er dachte für einen Moment, dass ich einen Greg machen würde und ihn an meiner Stelle schicken würde.

Für einen Moment hatte ich darüber nachgedacht.

Aber warum zum Teufel nicht? Die Jungs von BB waren mir ein Dorn im Auge, seit ich diesen Auftrag vor sechs Wochen angenommen hatte. Was würde eine weitere Konfrontation mit dem immer großen und wundersamen Ian McCafferty ausmachen?

Kapitel 2

„N ein."

Okay, ich hatte Schreien und Wutanfälle erwartet ... vielleicht einen Schlag mit der Gitarre. Die Mitglieder von Bad Beat hatten so viele Alben verkauft, dass sie aufgehört hatten zu zählen. Sie hatten Leute angeheuert, um ihr Geld für sie zu zählen. Und Leute, die den Leuten beim Geldzählen zuschauen. Sie konnten es sich leicht leisten, ein oder zwei zusätzliche Gitarren zum Zerschlagen am Kopf des Managers zu besorgen.

Ian hingegen verfolgte eine andere Taktik, anstatt auf Gewalt zurückzugreifen. Steinwand.

„Das Problem ist ..." Ich versuchte es erneut.

„Nein."

„Aber sie können nicht ..."

„NEIN!" Er ging auf mich los und der Rest der Band unterbrach, was sie taten, um zuzusehen. Ich war nicht sehr lange bei ihnen, aber ich musste zugeben, dass die Stärke dieser Gruppe in ihrer Freundschaft lag, und das ging tief. Wenn Ian sich stur stellte, würde niemand es anders machen.

„Hören Sie ... Mae, war es?" Er lehnte sich barfuß, mit freiem Oberkörper und geöffneter Hose an den Schminktisch. Ich war hereingekommen, als er sich anzog, und hatte mich fünfzehn Sekunden lang an diesen Bauchmuskeln sattgesehen, bevor ich mich dabei ertappte, wie ich ihn anstarrte und er mich offen auslachte. Hinzu kamen diese ultra engen Hosen und eine Weste und ein Zylinder und er wurde zu etwas, das die Leute auf der Straße erschreckt hätte, aber auf der Bühne ein Magnet zu sein schien.

„Wir sind bereits seit einer langen, langen Zeit da."

„Elf Jahre", rief Roger von hinten.

„Weißt du, wie selten das für eine Heavy-Metal-Gruppe ist? Die meisten implodieren innerhalb eines Jahres. Wir haben die gleichen Fans wie vor einem Jahrzehnt…"

„Elf Jahre", korrigierte Roger. Ian ignorierte ihn.

„Und sie sind jetzt alle gut zehn Jahre älter."

„... oder elf."

„Hat er etwas genommen?" Ich zeigte auf Roger, der winkte. Mit nur einem Finger.

„Fakt ist, sie haben alles gehört. Sogar das neue Zeug, das auch. Um frisch und wichtig zu bleiben, brauchen wir ... " Seine Arme fingen an zu wedeln, während er nach dem

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Die Trilogie der Bad Beats denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen