Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Gott und die Menschheit auf dem Prüfstand: Juden, Christen, Muslime, wer hat den wahren Gott?
Gott und die Menschheit auf dem Prüfstand: Juden, Christen, Muslime, wer hat den wahren Gott?
Gott und die Menschheit auf dem Prüfstand: Juden, Christen, Muslime, wer hat den wahren Gott?
eBook257 Seiten1 Stunde

Gott und die Menschheit auf dem Prüfstand: Juden, Christen, Muslime, wer hat den wahren Gott?

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Gott
und die
Menschheit
auf dem
Prüfstand

Juden, Christen, Muslime,
wer hat den wahren Gott?

2100, Ende der Menschheit?
SpracheDeutsch
HerausgeberTWENTYSIX
Erscheinungsdatum17. Juni 2019
ISBN9783740776046
Gott und die Menschheit auf dem Prüfstand: Juden, Christen, Muslime, wer hat den wahren Gott?
Vorschau lesen
Autor

Bernd Hempel

Bernd Hempel, heute 68 Jahre alt, ist bei seiner Mutter religiös aufgewachsen. Lebte in Hannover, Minden, im Stuttgarter Raum und lebt seit 40 Jahre in Balingen. Er machte den Realschulabschluss und eine kaufmännische Lehre. Er war im Kindergottesdienst und dann Kindergottesdiensthelfer. Während seiner beruflichen Tätigkeit kam er mit dem Pietismus in Berührung. Er ist Diplom Betriebswirt und studierte danach für das Lehramt an Beruflichen Schulen mit dem Wahlfach evangelische Religion. Nachdem er Lehrer war, war er lange im Außendienst tätig, gründete danach eine Nachhilfeschule. Die letzten 10 Jahre seines Berufslebens war er wieder Lehrer an einer Berufsschule, unter anderem mit dem Fach evangelische Religion. Nach einem Herzinfarkt, mit 45 Minuten Reanimationszeit, geht es ihm heute wieder sehr gut. Danach hinterfragte er die Religion, forschte nach und kam zu für ihn neuen, aber wahren Erkenntnissen. Daraus entstand dieses Buch.

Ähnlich wie Gott und die Menschheit auf dem Prüfstand

Ähnliche E-Books

Rezensionen für Gott und die Menschheit auf dem Prüfstand

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Gott und die Menschheit auf dem Prüfstand - Bernd Hempel

    Dieses Buch will keinen überzeugen.

    Der Leser kann das Buch lesen, sich, mit den Hinweisen, weitere Informationen holen und zu einem für sich richtigen Ergebnis kommen.

    Dieses Buch will nicht belehren, sondern einen Weg aufzeigen, um sich Gedanken zu machen.

    Gewidmet:

    meiner Frau Helga Eichler-Hempel

    meinem Freund Michael

    und dem DRK Balingen

    1. Inhaltsverzeichnis

    Vorwort

    2. Vorab

    2.1. Warum ich dieses Buch geschrieben habe?

    2.2. Was soll nach dem Lesen des Buches, als Ergebnis für Sie stehen?

    3. Mein Leben

    3.1. Mein Leben bis zum Umdenken

    3.2. Endlich Rentner

    3.3. Auf dem Weg zur Wahrheit?

    4. Warum Glaube?

    4.1. Wann und warum denkt der Mensch an Gott und ein Leben nach dem Tod?

    4.2. Warum ist der Glaube an Gott und ein Leben nach dem Tod unzertrennlich?

    4.3. Was hat Gott mit der Kirche und die Kirche mit Gott zu tun?

    4.4. Was hat der Papst mit Gott zu tun?

    5. Was andere gedacht haben

    5.1. Was sagen Menschen über Gott?

    5.1.1. Nofretete und ihr Mann Echnaton

    5.1.2. Moses

    5.1.3. Jesus Christus

    5.1.4. Paulus

    5.1.5. Charles Robert Darwin

    5.1.6. Karl Marx

    5.1.7. Albert Einstein

    5.1.8. Berthold Brecht

    5.1.9. Hans Küng

    5.1.10. Stephan Hawking

    5.1.11. Daniel Dennett

    5.1.12. Harald Lesch

    5.2. Was meiner Meinung nach, Gott im Jahr 2018 der Menschheit, zu sagen hätte

    5.3. Was ich denke

    6. Geschichte des Universums, der Galaxie, unseres Sonnensystems und der Erde

    6.1. Geschichte des Universums, der Galaxien, unseres Sonnensystems

    6.1.1. Geschichte des Universums und des Sonnensystems –Zeitschiene-

    6.1.2. Was sagt uns die Geschichte über das Universum, die Galaxie und das Sonnensystem?

    6.1.3. Zum Verständnis

    6.2. Geschichte der Erde

    6.2.1. Geschichte der Erde –Zeitschiene-

    6.2.2. Was sagt uns die Geschichte über die Erde?

    7. Geschichte der Menschheit und des Glaubens

    7.1. Geschichte der Menschheit

    7.1.1. -Zeitschiene-

    7.1.2. Was sagt uns die Geschichte über die Menschheit?

    7.2. Geschichte des Glaubens

    7.2.1. –Zeitschiene-

    7.3. Wie entstand unser Glaube?

    7.3.1. Wie entstand unser Glauben bis 20.000 v. Chr.

    7.3.2. Was sagt uns die jüngere Geschichte zur Entstehung unseres Glaubens?

    7.3.3. -Zeitschiene- des Glaubens

    7.4. Kommentar zur Geschichte des Glaubens

    8. Was sagen die monistischen Welt-Religionen?

    8.1. Die monistischen Welt-Religionen

    8.1.1. Das Judentum

    8.1.2. Was wäre zum Judentum noch zu sagen?

    8.2.1. Der Hinduismus

    8.2.2. Was wäre zum Hinduismus noch zu sagen?

    8.3.1. Der Buddhismus

    8.3.2. Was wäre zum Buddhismus noch zu sagen?

    8.4.1. Das Christentum

    8.4.2. Was wäre zum Christentum noch zu sagen?

    8.5.1. Der Islam

    8.5.2. Was wäre zum Islam noch zu sagen?

    8.6. Die Wiedergeburt

    8.7. Zusammenfassung der Religionen

    9. Die christlichen Kirchen und ihre Zukunft

    9.1. Was sagt die Kirche zum Glauben?

    9.2. Halt, da hab ich noch etwas vergessen

    9.3. Wie lange wird es die christlichen Kirchen noch geben?

    9.4. Ist die Kirche ersetzbar?

    9.5. Wenn die christlichen Kirchen weichen, bleibt der Islam?

    9.6. Judentum, Christentum und Islam 3 Religionen – 1 Gotteshaus?

    10. Was sagt uns der Stand der heutigen Wissenschaft?

    10.1. Die Wissenschaftler, die uns den Weg zum Nicht-Gottes-Beweis erforschten

    10.1.1. Aristarchos von Samos

    10.1.2. Nikolaus Kopernikus

    10.1.3. Giordano Bruno

    10.1.4. Johannes Keppler

    10.1.5. Galileo Galilei

    10.1.6. Robert Hooke

    10.1.7. Isaac Newton

    10.1.8. Wilhelm Herschel

    10.1.9. Charles Darwin

    10.1.10. Edwin Hubble

    10.1.11. Albert Einstein

    10.1.12. Georges Lemaître

    10.1.13. Stephen Hawking

    10.2. Weitere Meinungen zum Stand der heutigen Wissenschaft

    11. Das Wissen aus heutiger Sicht

    11.1. Das Wissen aus meiner Sicht Teil 1

    11.2. Teil 2

    11.3. Das Wissen aus wissenschaftlicher Sicht Meine Notizen

    12. Unser Ende, der Tod?

    12.1. Wie gehen wir mit dem Tod um?

    12.1.1. Der schöne Tod

    12.1.2. … und wenn es anders kommt?

    12.2. Der Sinn des Lebens und Sterbens

    13. Wie leben ohne Gott?

    13.1. Erstens

    13.2. Zweitens

    13.2. Die 10 Gebote

    13.2.1. Sind die 10 Gebote noch gültig?

    13.2.2. Die globalen Menschenregeln A1

    13.2.3. Die globalen Menschenregeln A2

    13.3. Ohne Beten leben?

    14. Wie sterben ohne Gott?

    15. Zum Schluss

    15.1. Zusammenfassung

    15.2. Was ich mir wünsche

    15.3. Was bringt uns die Zukunft?

    15.3.1. Was bringt uns die Zukunft laut Stephen Hawking?

    15.3.1.1. Vernichtung der Menschen durch künstliche Intelligenz

    15.3.1.2. Vernichtung der Menschen durch den globalen Klimawandel Teil 1

    Teil 2

    15.3.1.3. …durch Pandemien. Globale Ausbreitung von Krankheiten beim Menschen

    15.3.1.4. …durch das rasante Wachstum der Weltbevölkerung

    15.3.1.5. …durch den Einschlag eines großen Asteroiden

    15.4. Welche Szenarien des Untergangs der Menschheit könnten noch eintreten? Teil 1

    15.4.1. Jede Hochkultur hat sich innerhalb von 3000 Jahren selbst abgeschafft. Warum sollte gerade unsere Kultur die Ausnahme sein?

    15.4.2. Massenhaftes Artensterben

    15.4.2.1. Bienensterben

    15.4.3. Die Globalisierung Erst Segen! Dann Fluch?

    15.4.4. Der globale Krieg

    15.4.5. Die Digitalisierung

    15.5. Unsere Dummheit

    15.6. Welche Szenarien des Untergangs der Menschheit könnten noch eintreten?Teil 2

    15.6.1. Der Sonnensturm

    15.6.2. The Big Rip

    15.7. Folgende Fragen sollten wir uns stellen und versuchen sie zeitnah zu beantworten

    15.8. Was bringt uns die Zukunft? Teil 2

    15.9. Mein Resümee aus diesem Buch

    15.10. Ein letzter Gedanke

    16. Zitate

    2. Vorab

    2.1. Warum ich dieses Buch geschrieben habe?

    Ich möchte nicht mit hoch wissenschaftlichen Argumenten den Beweis, dass es Gott nicht gibt, erbringen.

    Ich will mit diesem Buch niemanden überzeugen, dass es einen oder keinen Gott und ein Leben oder kein Weiterleben nach dem Tod gibt.

    Vielmehr soll dieses Buch dazu führen, dass sich der Leser mit den Themen beschäftigt und dass er zu eigenen Erkenntnissen kommt.

    Sicherlich haben Sie sich schon einmal die Fragen gestellt: Gibt es Gott?, Was passiert nach dem Sterben?.

    Es ist sicherlich von Vorteil, wenn man jungfräulich an die folgenden Themen heran geht. Also alles, was man über Religion weiß, glaubt, erstmal bei Seite schiebt und sich die Fragen unvoreingenommen

    Gibt es Gott?,

    Sterben, Tod und was ist danach?

    stellt.

    Das heißt, alles vergessen, was man bisher über Gott und Leben nach dem Tod gehört hat, oder was man glaubt zu wissen.

    Also so, als wäre das ein ganz neues Thema von dem man zum ersten Mal Kenntnis erhält.

    Was stimmt für Sie? Ich habe eine Antwort für mich gefunden.

    Auch Sie werden während oder nach dem Lesen dieses Buches eine Antwort für sich finden.

    Sei es, Sie werden Ihre bisherige Meinung beibehalten, oder eine ganz andere Meinung für sich finden.

    Auf dem Weg dorthin wird es sicherlich auch eine spannende Lektüre, mit dem Ergebnis, das sich jeder für sich selber ein Ergebnis erarbeitet hat.

    Wichtig ist dem Autor, dass sich der Leser nach dem Durchlesen dieses Werkes und dem Nachschlagen der Zitate und Vertiefungen sagen kann:

    Ich habe mich mit der Geschichte der Religionen und der Wissenschaft beschäftigt. Ich bin daher zu einem für mich gültigen Ergebnis gekommen.

    Viele als Zitate gekennzeichnete Stellen in diesem Buch, dienen daher nicht nur dem Nachweis, sondern sind auch als Grundlage zu weiteren vertiefenden Studien, in den einzelnen Themen-bereichen dieses Buches gedacht.

    Diese Zitate werden mit einem zusätzlichen + markiert.

    Ebenso lässt sich das Buch auch ohne Verfolgung der Zitate lesen und man wird zu einem Ergebnis kommen.

    Jedoch lässt das Buch sich nicht wie ein Roman in einem Ruck durchlesen. Sie werden mehr Zeit zum Den-ken und Überlegen brauchen. Ich es trotzdem eine spannende Lektüre für jemanden, der sich die Frage zum ersten Mal nach Gott stellt und es bleibt spannend für jemanden, der sich schon einmal Gedanken über Gott gemacht hat.

    2.2. Was soll nach dem Lesen des Buches, als Ergebnis für Sie stehen?

    Auf dem Weg, bis zum Ende dieses Buches, ist dem Autor wichtig:

    Ich hoffe, es ist für jeden eine spannende Lektüre, mit dem Ergebnis, dass sich jeder, für sich selber, ein Ergebnis erarbeitet hat.

    Wichtig ist dem Autor, dass der Leser nach dem Durchlesen die-ses Werkes und dem eventuellen Nachschlagen der Zitate, sagen kann:

    Ich habe mich mit der Geschichte der Religionen und der Wissenschaft über Religionen und des Kosmos beschäftigt. Ich bin zu einen für mich gültigen Ergebnis gekommen.

    Doch dazu sollten Sie sich Zeit nehmen und Zeit für eigene Gedanken haben.

    Ich bin nicht allwissend und bringe auch keine neuen Erkenntnisse, sondern, ich habe mich mit den Themen

    Gott, gibt es den?

    Sterben, Tod und was ist danach?

    erst in meinem 69. Lebensjahr beschäftigt.

    Mit den Themen haben sich schon viele Menschen beschäftigt.

    Deren und meine Erkenntnisse habe ich in diesem Buch verarbeitet.

    Leider verhalten deren Überzeugungen, dass es keinen Gott gibt, zumindest weitest gehend. Selbst die Medien, die Politik und die Kirchen wollen Es herrscht wieder Frieden im Land. Zitat 1 9

    Die Kirchen haben sich mit den oben genannten Themen beschäftigt, und warum erfahren wir das Ergebnis nicht?

    Und warum werden von der Kirche wissenschaftliche Ergebnis-se erst 400 Jahre später als Irrtum anerkannt?

    Oder wollen die Kirchen ihr Wissen uns nicht mitteilen, weil das Ergebnis das gleiche ist, wie das Ergebnis, das ich in diesem Buch

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1