Mit Lesen beginnen

Familie Dr. Norden 701 – Arztroman: Tag der Abrechnung

Bewertung:
106 Seiten1 Stunde

Zusammenfassung

Dr. Daniel Norden ist verzaubert von der jungen Ärztin Dr. Fee Cornelius. Fee und Daniel heiraten. Er hat eine Praxis in München eingerichtet, Fee hilft ihm. Beide sehen den Beruf nicht als Job, sondern als wirkliche Berufung an. Aber ihr wahres Glück finden sie in der Familie. Fünf Kinder erblicken das Licht der Welt; zunächst Daniel jun., bald darauf sein Bruder Felix. Nach den beiden Jungen, die Fee ganz schön in Atem halten, wird Anne Katrin geboren, die ganz besonders an dem geliebten Papi hängt und von allen nur Anneka genannt wird.

Weiterhin bleibt die Familie für Daniel Norden der wichtige Hintergrund, aus dem er Kraft schöpft für seinen verantwortungsvollen Beruf und der ihm immer Halt gibt. So ist es ihm möglich, Nöte, Sorgen und Ängste der Patienten zu erkennen und darauf einfühlsam einzugehen.

Familie Dr. Norden ist der Schlüssel dieser erfolgreichsten Arztserie Deutschlands und Europas.

Mit düsterer Miene kam Dr. Graef aus einem Krankenzimmer und lief an Dr. Jenny Behnisch vorbei. Er schien sie gar nicht zu sehen, und sie blieb bestürzt stehen. "Michael, was habe ich dir denn getan?" fragte sie. Jetzt drehte er sich erschrocken auf dem Absatz um und starrte sie geistesabwesend an. "Entschuldige, Jenny, aber ich war mit meinen Gedanken ganz woanders." "Darf ich fragen, wo du warst? Es geht doch Frau Becher nicht etwa wieder schlechter?" "Das nicht, aber sie ist die dritte Patientin, die sich über die Mellet beschwert, aber sie hat mich auch ganz direkt gefragt, wie wir auf die gekommen sind, sie passe doch gar nicht zu uns." Jenny Behnisch seufzte schwer. "Ich wollte Professor Schwerdt einen Gefallen tun. Er hat sich sehr für sie eingesetzt und ihr ein gutes Zeugnis ausgestellt." "Und warum beschäftigt er sie nicht selbst? Er hat doch alle Möglichkeiten", sagte Michael Graef, entgegen aller Gewohnheit, aggressiv. "Was die Mellet für einen Ton anschlägt, ist unter aller Kritik. Du mußt etwas dagegen unternehmen, Jenny." Er verstand sich sehr gut mit Jenny Behnisch, und sie waren mit der Zeit Freunde geworden, obgleich Jenny sonst sehr zurückhaltend war.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.