Mit Lesen beginnen

Schulsport gestern und heute

Bewertung:
0 Seite

Zusammenfassung

Vom Wettkampf zum Fairplay. Von Mirko Smiljanic | "Zäh wie Leder, hart wie Kruppstahl" - Leibeserziehung war im Nationalsozialismus ein zutiefst ideologisch gefärbtes Schulfach, das neben der körperlichen Gesundheit, rassenpolitische und militärische Ziele verfolgte. Und heute? In den 60er-Jahren des letzten Jahrhunderts hatte der Schulsport als Reaktion auf die NS-Zeit ein eher negatives Image, das sich mittlerweile aber gewandelt hat. Sport bedient zunehmend einen auf Erfolg orientierten Zeitgeist: Sportlich fitte Kinder und Jugendliche haben statistisch nicht nur die besseren Schulnoten, sie gelten auch als attraktiv, kooperativ und leistungsfähig. Gleichzeitig steigt aber die Zahl übergewichtiger und damit "unsportlicher" Schüler rasant an. Zwei gegenläufige Entwicklungen mit weitreichenden Folgen für den Sportunterricht.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.