Mit Lesen beginnen

Àrbol de la esperanza: Baum der Hoffnung

Bewertung:
177 Seiten1 Stunde

Zusammenfassung

Dies ist die Geschichte eines Weihnachtsbaumes, von der Geburt bis zu dem Tag, wo er buntgeschmückt in einem Wohnzimmer steht und Freude und Glück verbreitet.
Doch zuvor landete er zusammen mit anderen Bäumen auf einen Marktplatz, wo er mit anderen Tannenbäumen kommunizieren konnte und wo er sich mit einem streuenden Kater anfreundet, der zwischen den Tannen sein nächtliches Lager aufgeschlagen hatte.
Jeden Morgen begrüßte der Verkäufer seine Bäume, sprach sie direkt an und erzählte ihnen hin und wieder Anekdoten aus seinem Leben.
Ungemütlich wurde es, als Diebe eines Nachts versuchten, Bäumen zu stehlen und sie ausgerechnet sich an Árbol vergreifen wollten. Das konnte der Kater nicht zu lassen und wurde zur Bestie.
Auch der engagierte Weihnachtsmann entpuppte sich als wahre Attraktion und hatte immer ein offenes Ohr, wenn Kinder sich neue Mütter wünschen, weil sie immer schimpfen; wenn ein Elternteil vermisst wird, weil es verstorben ist oder wenn eine Katze womöglich nicht alleine den Weg in den Himmel findet, weil es schon alt war.
Selbst die weihnachtlichen Geschichten, die er erzählte, wurden nicht nur ein Anziehungspunkt für Kinder.
Ganz brisant wurde es, als ein Junge erzählte, dass Weihnachten ausfiele, dass sein alleinerziehender Vater nicht mal die finanzielle Möglichkeit hat, einen Tannenbaum zu kaufen.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.