Mit Lesen beginnen

Familie Dr. Norden Classic 9 – Arztroman: Eine Tochter findet heim

Bewertung:
101 Seiten1 Stunde

Zusammenfassung

Dr. Daniel Norden ist verzaubert von der jungen Ärztin Dr. Fee Cornelius. Fee und Daniel heiraten. Er hat eine Praxis in München eingerichtet, Fee hilft ihm. Beide sehen den Beruf nicht als Job, sondern als wirkliche Berufung an. Aber ihr wahres Glück finden sie in der Familie. Fünf Kinder erblicken das Licht der Welt; zunächst Daniel jun., bald darauf sein Bruder Felix. Nach den beiden Jungen, die Fee ganz schön in Atem halten, wird Anne Katrin geboren, die ganz besonders an dem geliebten Papi hängt und von allen nur Anneka genannt wird.

Weiterhin bleibt die Familie für Daniel Norden der wichtige Hintergrund, aus dem er Kraft schöpft für seinen verantwortungsvollen Beruf und der ihm immer Halt gibt. So ist es ihm möglich, Nöte, Sorgen und Ängste der Patienten zu erkennen und darauf einfühlsam einzugehen.

Familie Dr. Norden ist der Schlüssel dieser erfolgreichsten Arztserie Deutschlands und Europas.

Dr. Norden redete gerade Frau Reinhard ins Gewissen, sich nicht ständig von Schlaf- und Beruhigungsmitteln abhängig zu machen, als Wendy aufgeregt rief: "Anruf aus der Johanni-Apotheke, Frau von Holsten ist zusammengebrochen." "Die arme Frau", sagte Frau Reinhard sofort, "es ist einfach zuviel für sie, erst verschwindet die Tochter, dann stirbt der Mann. – Ich kenne ja die Verhältnisse, wir sind Nachbarn." Sie redete ohne Punkt und Komma, aber Dr. Norden hörte gar nicht hin. Er schrieb ein Rezept und drückte es ihr in die Hand. "Sie verstehen, daß ich gehen muß, es ist ein Notfall", erklärte er. Mit Frau Reinhard hatte er kostbare Zeit vergeuden müssen, denn im Grunde wußte sie doch alles besser. Es gab eben auch solche Patienten, auf die er sich auch einstellen mußte. Während er schon unterwegs war, redete Frau Reinhard jetzt auf Wendy ein. "Es ist schrecklich, wenn die einzige Tochter einfach mit so einem Tagedieb durchbrennt", ereiferte sie sich jetzt. "Ich habe ja auch manchen Ärger mit meinen Kindern gehabt, aber jetzt können sie selber für sich sorgen und ich kann an mich denken. Ich hätte mich ja um Frau von Holsten gekümmert, aber sie hat sich ganz in ihrem Palais verkrochen. Wie man allein in einem so großen Haus wohnen mag, verstehe ich nicht. Sie könnte sich doch eine schicke Wohnung suchen, wo sie jetzt allein ist." Wendy seufzte hörbar.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.