Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

a tempo - Das Lebensmagazin: September 2019

a tempo - Das Lebensmagazin: September 2019

Vorschau lesen

a tempo - Das Lebensmagazin: September 2019

Länge:
108 Seiten
36 Minuten
Freigegeben:
1. Sept. 2019
ISBN:
9783772572371
Format:
Buch

Beschreibung

Liebe Leserin, lieber Leser!
Kontinuität und Wandel. Bewahren und verändern. Bleiben und doch nicht verharren. All diese Begriffe passen in ihren unterschiedlichen Qualitäten zu unserem Magazin und zu den Veränderungen, die in naher Zukunft auf unsere Leserinnen und Leser, auf all die Menschen, die unser Magazin auslegen und weitergeben – vor allem aber auch auf uns in der Redaktion zukommen.

Voll Leidenschaft und Hingabe, erfüllt von Freude und immer wieder auch staunend über die Begegnungen und den Austausch haben wir es 20 Jahre möglich gemacht, unser Magazin kostenlos in die Welt zu schicken. Es der Welt zu schenken.

Nun aber sind wir veranlasst, diese "schöne Gewohnheit" ab dem 21. Jahrgang neu zu ergreifen. Einen ersten Hinweis finden Sie in der Rubrik "weiterkommen" in dieser Ausgabe, weitere Gedanken dazu werden in den nächsten Ausgaben folgen.

Kontinuität und Wandel. Bewahren und verändern. Bleiben und doch nicht verharren. Diese Begriffe passen auch zu den Beiträgen dieser September-Ausgabe, in der Ralf Lilienthal für unsere Reportage nach vielen Jahren wieder sein "Paradies" besuchte und Rolf Erdorf einem Schriftsteller begegnete, der sich mit seinem Roman "Du gehörst mir" an ein heikles Sujet gewagt hat und dabei die Frage bewegte, wie ein Mensch über viele Jahre mit einer grausamen Schuld leben kann.

Jenseits von Grausam hingegen war es für Jean-Claude Lin, sich zum 200. Geburtstag von Clara Schumann mit dem Leben und Wirken dieser beeindrucken Künstlerin zu beschäftigen. Und fern aller Zweifel und Fragen ist es für mich erneut eine wunderbare Herausforderung gewesen, aus den zu Beginn leeren Seiten dieses Magazin zu gestalten, das Sie nun lesen können. Möge es noch lange möglich sein!

Herzlich,
Ihre

Maria A. Kafitz
Freigegeben:
1. Sept. 2019
ISBN:
9783772572371
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie a tempo - Das Lebensmagazin

Titel in dieser Serie (40)

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

a tempo - Das Lebensmagazin - a tempo. Das Lebensmagazin

01 | über a tempo

a tempo - Das Lebensmagazin

a tempo ist das Magazin für das Leben mit der Zeit.

a tempo weckt Aufmerksamkeit für die Momente und feinen Unterschiede, die unsere Zeit erlebenswert machen.

a tempo bringt Essays, Reportagen, Interviews über und mit Menschen, die ihre Lebenszeit nicht nur verbringen, sondern gestalten möchten.

a tempo liegt in der 32-seitigen solo-Version zur Mitnahme in über 3.000 Einrichtungen des Kulturlebens und der Wirtschaft aus: z.B. in Buchhandlungen, Kindergärten, Schulen, Arztpraxen, Hochschulen, Fort- und Ausbildungsstätten, Museen, Galerien sowie im hochwertigen Lebensmittel- und Spielzeughandel.

a tempo gibt es zudem als 16-seitige Leseempfehlung auch jeden Monat in alverde, dem Kundenmagazin der dm drogerie märkte.

Die Idee für dieses Magazin entstand 1999, und im Dezember dieses Jahres erschien auch die erste Ausgabe. Der Name hat nicht nur einen musikalischen Bezug (a tempo, ital. für «zum Tempo zurück», ist eine Spielanweisung in der Musik, die besagt, dass ein vorher erfolgter Tempowechsel wieder aufgehoben und zum vorherigen Tempo zurückgekehrt wird), sondern deutet auch darauf hin, dass jeder Mensch sein eigenes Tempo, seine eigene Geschwindigkeit, seinen eigenen Rhythmus besitzt – und immer wieder finden muss.

02 | inhalt

01

über a tempo

02

inhalt

03

editorial

Was suchen wir in einem Roman?

04

begegnung mit Peter Middendorp

Auf die Gefahr des Scheiterns

05

augenblicke

Die versteinerte Zeit

06

mensch und kosmos

Stärke, Güte und Weisheit

07

thema

Ach wie glücklich bin ich

08

kalendarium

September 2019

09

tierisch intelligent

Geplante Täuschungsaktion

10

illustre gäste

Clara Schumann von Daniel Seex

11

sprechstunde

Feuer oder Erde?

12

einfach machen

Häkeln hilft gegen Handys

13

Literatur für junge leser

Mindblind

14

mein buntes atelier

15

kulturtipp

Musik hilft gegen die Not

16

ausgezeichnet

Wo finde ich den Mann für ein Liebesgedicht?

17

suchen und finden

Kleinanzeigen

18

service

Wie bekomme ich a tempo?

19

impressum

03 | editorial

Was suchen wir in einem Roman?

«Wenn wir bei unserer Suche nach einem Roman danach gehen, ob er Protagonisten enthält, mit denen wir uns leicht ‹identifizieren›, oder eine Weltanschauung, mit der wir uns ohne Weiteres im Einklang empfinden können – dann ist es nicht wirklich Kunst, wofür wir uns interessieren.» Das schrieb der britische Schriftsteller Howard Jacobson neulich in der Times Literary Supplement zum 50-jährigen Bestehen des renommiertesten britischen Literaturpreises The Booker. Die Kunst, das Künstlerische, ob als bildende oder sprachlich-musikalische, hat etwas anderes und mehr zu bieten. Das kann einem bei der Lektüre des jüngst in deutscher Übersetzung erschienenen Romans Du gehörst mir von Peter Middendorp wohl ins Bewusstsein kommen. Gleich der erste Satz des ersten Kapitels kündigt einen höchst problematischen Protagonisten an: «Ich bin der Geringgeschätzte, der Unsympathische.»

Was Tille Storkema, die Hauptfigur des Romans, zutiefst unsympathisch macht, erfährt der Leser erst sehr allmählich und mit größtem Entsetzen – und wundert

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über a tempo - Das Lebensmagazin denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen