Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Erklärvideos einfach erfolgreich

Erklärvideos einfach erfolgreich

Vorschau lesen

Erklärvideos einfach erfolgreich

Länge:
217 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 11, 2017
ISBN:
9783739803463
Format:
Buch

Beschreibung

Wer das Buch gelesen hat, kennt alle Zutaten, die zu einem guten Erklärvideo dazugehören

Produkte oder Dienstleistungen mit Hilfe von Erklärvideos im Internet zu präsentieren liegt im Trend. Denn Videos sind inzwischen die begehrtesten Inhalte im Netz. Vor diesem Hintergrund sind Unternehmen gefordert, ihre Kommunikation diesem veränderten Kundenverhalten anzupassen.

Aufgrund der starken Nachfrage nach Erklärvideos ist die Zahl der Anbieter in den letzten Jahren rapide gestiegen. So gibt es heute schon mehr als 50 etablierte Unternehmen für Bewegtbilder in Deutschland. Das macht es nicht einfach, das Richtige zu finden.

Das vorliegende Buch zeigt Ihnen anschaulich und anhand zahlreicher Praxisbeispiele auf, was für die Erstellung eines erfolgreichen Erklärvideos wichtig ist und wie der Prozess der Erstellung abläuft. Und das alles ganz ohne Technik-Latein! Es gibt außerdem hilfreiche Tipps, wie Sie den optimalen Anbieter für Ihr Erklärvideo finden. Zahlreiche Tools, Software-Lösungen, Hinweise und Checklisten helfen bei der Umsetzung.

Das Buch wendet sich an Mitarbeiter in den Bereichen Marketing und Unternehmenskommunikation sowie an angehende Videoproduzenten.
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 11, 2017
ISBN:
9783739803463
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Erklärvideos einfach erfolgreich

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Erklärvideos einfach erfolgreich - Roman Simschek

Index

1   Erklärvideos: Ein Megatrend?

Wenn es eine Sparte im Bereich Videomarketing gibt, die in den letzten Jahren geboomt hat, dann sind es Erklärvideos. Man kann sich Erklärvideos heute kaum noch entziehen, ob auf YouTube, auf Homepages von Unternehmen, auf Messen oder in Präsentationen. Immer intensiver wird auf die Wirkung und den Nutzen von Erklärvideos gesetzt. Ein Megatrend, der sich ganz einfach erklären lässt. Schaut man sich die Statistik von Google Trends an, die sich letztlich daran orientiert, wie sich der Suchbegriff „Erklärvideo" in den vergangenen fünf Jahren entwickelt hat, so sieht man eine Verfünffachung der Suchanfragen. Das bedeutet ein Wachstum von etwa 20% pro Jahr. Der Boom von Erklärvideos in Deutschland hat somit also vor etwa fünf Jahren begonnen.

Quelle: Google Trends: Interesse am Suchbegriff „Erklärvideo" in Deutschland

Doch bevor wir auf die Ursachen dieses Trends weiter eingehen, stellt sich die Frage, woher Erklärvideos überhaupt kommen, beziehungsweise wie lange es Erklärvideos schon gibt.

1.1 Seit wann gibt es Erklärvideos?

Es ist nicht wirklich dokumentiert, wann das erste Erklärvideo produziert wurde. Dennoch ist eines der ersten erfolgreichen Erklärvideos das Video, welches für Dropbox produziert wurde. Dropbox ist bekannt als Anbieter von Online-Datenspeicher. Dieses Erklärvideo brachte Dropbox eine deutliche Steigerung der Kundenanmeldungen von mehr als 10%. Zudem wurde es durchschnittlich mehr als 30.000 Mal pro Tag angeschaut. Dies führte letztendlich dazu, dass es nur wenige Jahre nach seiner Veröffentlichung insgesamt über 30 Millionen Mal angesehen wurde.

Dieser sensationelle Erfolg, der weltweit für Aufsehen erregte, führte dazu, dass immer mehr Unternehmen Erklärvideos auf ihrer eigenen Webseite einsetzen, um den Vertrieb ihrer Produkte und Dienstleistungen zu steigern. So begann der Aufstieg von Erklärvideos zu einem der bedeutendsten Werbeinstrumente unserer medialen Zeit.

Quelle: YouTube, Screenshot Dropbox Erklärvideo

https://www.YouTube.com/watch?v=QADSH8XYx_A&t=1s

1.2 Warum Erklärvideos so erfolgreich sind?

Der Trend zum Bewegtbild hat in den letzten Jahren massiv zugenommen. Der größte Teil des heutigen Internet-Traffics beruht auf Videos. So werden auch Videoplattformen wie YouTube oder Vimeo immer populärer und laufen dem traditionellen Fernsehen mehr und mehr den Rang ab.

So hat YouTube heute mehr als eine Milliarde Nutzer. Dies entspricht mehr als einen Drittel aller Internet-Nutzer. Gerade die jüngere Generation konsumiert kaum noch „normale" Fernsehkanäle, sondern fokussiert sich mehr und mehr auf Video on Demand und entsprechende Channels bei Netflix oder YouTube Streaming. Und auch die Channels von Bloggern boomen. Das gesamte Nutzungsverhalten beim Bewegtbild hat sich somit in den letzten Jahren massiv geändert. Insofern sind Erklärvideos letztlich ein deutliches Zeichen und das Ergebnis unseres veränderten Verhaltens beim Konsum von Bewegtbildern im Netz.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Videos im Netz können jederzeit und immer wieder angeschaut werden. Im Vergleich zum traditionellen Fernsehen muss sich der Konsument nicht mehr an feste Sendezeiten halten und kann die von ihm präferierten Inhalte dann konsumieren, wenn es für ihn zeitlich am besten ist.

Immer mehr Unternehmen haben diesen Trend erkannt und verwenden Erklärvideos zum Zwecke des Vertriebs und des Verkaufs und auch um eigene Produkte oder Dienstleistungen den potenziellen Kunden zu erklären.

So sind Erklärvideos heute auch schon weit mehr als reine Wissensvermittlung. Sie sind ein klares und wesentliches Verkaufsinstrument geworden. Denn im wirtschaftlichen Kontext kann man beobachten, dass Erklärvideos immer mehr als Verkaufsvideos eingesetzt werden, um den Produktabsatz insbesondere im Internetvertrieb und Handel zu steigern.

Auch in der internen Kommunikation und der Weiterbildung in Unternehmen sowie für Schulungen von Mitarbeitern werden Erklärvideos immer mehr eingesetzt. Aus diesem Grund hat sich der Markt für Erklärvideos in den letzten Jahren mit dynamischen und zweistelligen Wachstumsraten entwickelt.

1.3 Komplexitätsreduktion als Erfolgsfaktor

Menschen mögen es einfach und unkompliziert. Und Erklärvideos treffen hier in mehrfacher Hinsicht den Nerv unserer Zeit. Erstens wollen Menschen im Netz keine Texte mehr lesen. Sie wollen die Inhalte von Homepages bequemer konsumieren. Und hier sind Erklärvideos das optimale Mittel, um dieses Bedürfnis zu befriedigen: Man klickt das Video an … und schon kann man sich –ohne einen Text lesen zu müssen – die Inhalte des Videos erklären lassen.

Gleichzeitig geht der Trend auch zu immer kleineren Informationseinheiten. Was wir insgesamt in unserer Kommunikation beobachten können, wie beispielsweise der Nutzung von Whatsapp: Kommunikationseinheiten werden auf ihr effektives Minimum reduziert. Dies zeigt sich auch bei der Aufnahme und Vermittlung von Wissen und Informationen. Denn Erklärvideos vermitteln Inhalte innerhalb von kurzer Zeit meist mit einer Zeitspanne von 60 Sekunden bis maximal drei Minuten. Das ist einfach, sehr schnell und effizient. Denn heute haben wir immer weniger Zeit und wir versuchen diese so effizient wie möglich zu nutzen.

Auch vermitteln Erklärvideos die wichtigsten Botschaften zu Produkten, Dienstleistungen, aktuellen Themen oder Wissensgebieten sehr kompakt, komprimiert und in einer möglichst kurzen Zeit. Das Schlagwort hierbei lautet Komplexitätsreduktion. Komplexe Inhalte werden mit Erklärvideos einfach und schnell vermittelt. Denn „einfach und „schnell sind die wichtigsten Schlagworte unserer so kurzlebig gewordenen Zeit.

1.4 Erklärvideos vs. Verkaufsvideos

Wenn man sich anschaut, für welche Zwecke Erklärvideos heute produziert und eingesetzt werden, so wird immer klarer, dass es kaum noch Videos gibt, die den Aspekt des Erklärens in den Vordergrund stellen. Immer mehr Videos werden heute dazu produziert, um Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen und zu vermarkten. Insofern sollte man besser nicht mehr von Erklärvideos sprechen, sondern ehrlicherweise von Verkaufsvideos. Dennoch hat sich der Begriff Erklärvideo weiterhin als Bezeichnung für diesen Typ von Video bis heute gehalten. Auch wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung erklärt werden, ist das Hauptziel heute nicht mehr die Wissensvermittlung, sondern einen Kauf- oder Bestellimpuls auszulösen.

Dies sollte man immer im Hinterkopf haben, insbesondere als Konsument von diesen Videos. Denn so wird man fast zwangsläufig vom Wissenssuchenden zum Käufer von Produkten oder Dienstleistungen, ohne dass man es gemerkt hat. Ein Trick, der von der Werbeindustrie sehr intensiv angewandt und genutzt wird.

2   Was sind Erklärvideos?

2.1 Definition von Erklärvideos

Bei der Definition des Begriffs Erklärvideo ist davon auszugehen, dass die Begriffe Erklärvideo und Erklärfilm synonym verwendet werden. Es gibt bei der Verwendung im alltäglichen Sprachgebrauch meist keinen Unterschied. Erklärvideos sind Filme oder Videos, die abstrakte Themen, Produkte oder Dienstleistungen einfach und in visualisierter Form erklären.

Eine Besonderheit von Erklärvideos im Vergleich zu sonstigen Videos mit erklärendem Charakter ist, dass ihre Dauer auf maximal drei Minuten beschränkt ist. Hierbei wird davon ausgegangen, dass die Aufmerksamkeitsspanne eines Videokonsumenten nach drei Minuten rapide abnimmt. Insofern ist die Laufzeit hierdurch auf drei Minuten als absolute Obergrenze beschränkt. Es geht bei einem Erklärvideo also darum, ein bestimmtes Themengebiet möglichst kompakt und effizient zu erklären. Der sicherlich bekannteste Stil beziehungsweise die bekannteste Art von Erklärvideos ist der klassische Schwarzweiß-Stil, bei dem auf einem weißen Hintergrund schwarz gezeichnete Figuren und Symbole gezeigt beziehungsweise animiert werden. Dies ist jedoch bei Weitem

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Erklärvideos einfach erfolgreich denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen