Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Der weiße Stein bei Udenbreth
Der weiße Stein bei Udenbreth
Der weiße Stein bei Udenbreth
eBook91 Seiten34 Minuten

Der weiße Stein bei Udenbreth

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Trotz vieler Berichte und Aufsätze vom Weißen Stein bei Udenbreth scheint von ihm weiterhin noch immer eine Magie auszugehen, denn er wirft immer wieder Fragen auf, wie auch unser Wissen um die Vorzeit noch immer nicht gesättigt ist. Zu wenig wissen wir aus dieser Zeit. Als festgestellt wurde, dass am Tag der Sommersonnenwende die Sonne über dem Weißen Stein aufgeht, wenn man auf einer Wiese nahe des belgischen Ortes Hünningen steht, wurden einige Kalenderanalysen erstellt. Beobachtungen von Sonnenwenden wurden bereits in der Jungsteinzeit durchgeführt. Irgendwann in der Megalithzeit errichtete man Menhire oder Dolmen zu Markierungszwecken und man führte Sonnen- und Mondbeobachtungen durch. Nicht komplizierte Kalenderanlagen, sondern einfache solare oder lunare Beobachtungen gaben den Menschen Auskunft über die Jahreszeit, insbesondere das Ende der Frostperiode. Die Stätten für Sonnen- und Mondbeobachtungen lassen sich auch als Kultstätten bezeichnen. Ermöglicht eine Kultstätte mehrere Beobachtungen, lässt sich ein Kalendersystem vermuten. Durch Untersuchungen und Begehungen verbunden mit umfangreichen Computeranalysen, Höhenanalysen, Kultstättenbetrachtungen und Auswertungen gilt es in einem bisher noch wenig erforschten Gebiet der Vorzeitforschung Ergebnisse zu erzielen. Im Falle von Lammersdorf bei Simmerath konnten einige im Gelände liegende Steine einem Kalenderzweck zugeordnet werden.
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum16. Okt. 2019
ISBN9783748179481
Der weiße Stein bei Udenbreth
Vorschau lesen
Autor

Heinrich Klein

Der Autor beschäftigt sich mit Heimatforschung und Kalenderforschung.

Mehr von Heinrich Klein lesen

Ähnlich wie Der weiße Stein bei Udenbreth

Ähnliche E-Books

Rezensionen für Der weiße Stein bei Udenbreth

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Der weiße Stein bei Udenbreth - Heinrich Klein

    Titelbild

    Weißer Stein

    Nähe Udenbreth / Eifel

    Foto:

    Heinrich Klein

    Vorzeitkalender.de

    Dank an.

    Sophie Lange, Nettersheim, Matronenforschung, Heimatforschung.

    Reinhold Lück, Hohenpeißenberg, Quellen- und Vorzeitforschung.

    Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins Nideggen e.V.

    Erforschung vorzeitlicher Kultstätten bei Abenden und im Badewald.

    Meine Frau Ellen Klein für ihre Unterstützung.

    Ellen und Heinrich Klein, Marpingen.

    Copyright.

    Bergheim, den 1. Oktober 2019.

    Dieses Buch unterliegt dem urheberrechtlichen Schutz. Alle Rechte sind bei Heinrich Klein, Bergheim.

    Es handelt sich um eine private Veröffentlichung aufgrund eigener Recherchen und der Kalenderforschung, einem Forschungsgebiet, welches kaum erschlossen und fehlerbehaftet ist, weil einfach Erfahrungswerte und Diskussionen fehlen. Die hier eingebundenen Texte und Bilder beinhalten den Ausschluss jeglicher gewerblicher Nutzung und Weitergabe. Sonstige eingebrachte Texte und Bilder unterliegen den Rechten des Fotografen oder des Verfassers. Es handelt sich um Teile privater Sammlungen, für die jeweils eigenes Copyright gilt. Jegliche Vervielfältigung wird hiermit untersagt.

    Kein Teil des Werks darf in irgendeiner Form (Kopien, Scans, Film, TV, Ton oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Medien verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder übersetzt werden. Anfragen sind bitte an die Archive, die einzelnen Sammler oder den Verfasser zu richten.

    © 2019 Heinrich Klein, vorzeitkalender.de.

    Inhaltsverzeichnis.

    1. Der Weiße Stein bei Udenbreth.

    3. Eine Kalenderanalyse bringt Aufschluss.

    4. Steine tünchen, eine alte Tradition.

    5. Eine Kalenderlinie kennzeichnet den Weißen Stein.

    6. Stand der Weiße Stein ursprünglich an einem anderen Standort?

    7. Zur Namensmythologie.

    8. Der Beobachtungsort an der N 632.

    9. Fragen über Fragen.

    10. Die Quellheiligtümer an der N 632.

    11. Radiästhetische Analyse Weißer Stein.

    12. Ein zusätzliches Forschungsobjekt.

    13. Quellenanalysen.

    14. Anhang: Zu den Quellenanalysen.

    15. Nutzung von Quellen in der Jungsteinzeit.

    16. Zur Terminologie der Quellenanalysen.

    17. Qualität der Mutungen.

    18. Abkürzungen.

    19. Wortindex.

    20. Abbildungsindex.

    21. Projekte des Verfassers.

    22. Veröffentlichungen des Verfassers.

    Der weiße Stein bei Udenbreth.

    Eine kalendarische Betrachtung.

    Dieser Aufsatz befasst sich mit dem Kultstein Weissen Stein oder Weißer Stein, ¹ der 2 km weit vom Orte Udenbreth entfernt auf belgischem Gebiet liegt. Mit dem Berg Weißer Stein ist die Erhebung am TP 689,4 etwa 1,1 km östlich von Udenbreth gemeint, an der das gleichnamige Wintersportgebiet liegt.

    Geht man von der Kreuzung B 265

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1