Mit Lesen beginnen

Meins!: Erzählungen über eine Kindheit im Norden Kasachstans

Bewertung:
124 Seiten1 Stunde

Zusammenfassung

Eine Sammlung von Kurzgeschichten über die Parallelwelt der Russlanddeutschen in Kasachstan – zum Nachdenken und zum Schmunzeln:

- über babylonische Sprachverwirrungen, das Festhalten an der deutschen Kultur und das Überleben im Sozialismus

- über Vertreibung und Verbannung, Heimatlosigkeit und den Versuch einer Heimatverortung: Auf einer Klappliege unter einem Ranetka-Apfelbaum. Ranetka ist eine Apfelsorte mit kleinsten Äpfelchen, so groß wie Kirschen. Wenn der Baum blüht, ist seine Krone wie mit einer Decke aus filigranen Sternen überworfen, wenn die Früchte reifen, hängen sie so dicht nebeneinander, dass man keine Blätter sieht. Welch ein Glück, den Äpfelchen beim Reifen zuzusehen!

- über eine Kuh, die im Mittelpunkt einer großen Familie steht, ja der Star in deren Selbstversorger-Wirtschaft ist. Die den Kindern ein lieber Spielkamerad ist und die ganze Familie ernährt, bis zum tragischen Unglück ...

- über ein ramponiertes Schaukelpferdchen vom Sperrmüll und über das Christkind, das man sehen kann. Es sogar berühren könnte, wenn man sich nur trauen würde. Vom Zauber der Weihnacht und vom Glück der Kindheit.

- über die blühende Tulpensteppe, ein einzigartiges Schauspiel in der sonst so kargen Landschaft im Nordwesten Kasachstans

- über schöne und weniger schöne Erinnerungen und die Heiligsprechung der Kindheit.

Auf der mobilen App von Scribd lesen

Die kostenlose mobile App von Scribd herunterladen, um überall und überall zu lesen.