Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die Emanzipation des hybriden Selbst: Identität, Kultur und Literatur in Luxemburg
Die Emanzipation des hybriden Selbst: Identität, Kultur und Literatur in Luxemburg
Die Emanzipation des hybriden Selbst: Identität, Kultur und Literatur in Luxemburg
eBook155 Seiten3 Stunden

Die Emanzipation des hybriden Selbst: Identität, Kultur und Literatur in Luxemburg

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Mit Blick auf die Konstruktion nationaler Identitäten multilingualer Gemeinschaften kommt dem Großherzogtum Luxemburg durch seine spezifische Lage an der Nahtstelle zwischen germanischem und romanischem Kulturraum eine besondere Rolle zu. Isabell Baumann rekonstruiert den Emanzipationsprozess Luxemburgs von der Staatsgründung über die beiden Weltkriege bis zum Jahr 1984. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Konstruktionsmechanismen von Identität und ihre literarische Diskursivierung im Horizont einer sich herausbildenden Nationalliteratur gelegt.
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum30. Nov. 2019
ISBN9783839451373
Die Emanzipation des hybriden Selbst: Identität, Kultur und Literatur in Luxemburg
Vorschau lesen

Ähnlich wie Die Emanzipation des hybriden Selbst

Titel in dieser Serie (27)

Mehr anzeigen

Rezensionen für Die Emanzipation des hybriden Selbst

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Die Emanzipation des hybriden Selbst - Isabell Eva Baumann

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1