Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

100 Bullets, Band 7 - Samurai

100 Bullets, Band 7 - Samurai

Vorschau lesen

100 Bullets, Band 7 - Samurai

Bewertungen:
3/5 (92 Bewertungen)
Länge:
169 Seiten
35 Minuten
Freigegeben:
28. Jan. 2020
ISBN:
9783736710702
Format:
Buch

Beschreibung

100 Bullets Loyalität hat ihren Preis. Der eskalierende Konflikt zwischen dem Trust und dessen ehemaligem Soldaten, Agent Graves, hat bereits Dutzende von Leben gekostet – aber nicht alle Betroffenen sind wirklich tot. Einige Opfer landeten in Gefängnissen, sowohl physischen wie psychischen. Sie sehen die Tage verstreichen, während ihre Wunden langsam heilen. Aber die Fronten des düsteren Schlachtfelds verschieben sich zusehends, und einige dieser Gefangenen erkennen, dass, obwohl sie von Wänden aus Stahlbeton oder Mauern der Sucht umgeben sind, der Krieg keineswegs vor der Tür bleibt. Genauso wenig wie Kugeln, die niemand zurückverfolgen kann.
Freigegeben:
28. Jan. 2020
ISBN:
9783736710702
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie 100 Bullets, Band 7 - Samurai

Buchvorschau

100 Bullets, Band 7 - Samurai - Brian Azzarello

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über 100 Bullets, Band 7 - Samurai denken

3.0
92 Bewertungen / 2 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen

  • (4/5)
    The tiger feels a little out of place, but on the other hand, this entire volume is full of caged animals. Despite not being my favorite collection, it's hard to deny that 100 Bullets is one of the most densely and carefully plotted work I've ever read.
  • (3/5)
    The seventh volume of 100 Bullets is the weakest installment so far, with two rather uninteresting story lines that manage to advance the overall plot without being particularly interesting in and of themselves. The "Chill in the Oven" chapters are merely average work for Brian Azzarello and Eduardo Risso, while the concluding "In Stinked" chapters are downright dull. Surprisingly, even the usually amazing Risso manages to deliver make-work art in the pages of "In Stinked", leaving the reader to hope that there are better things to come in future volumes of this series.