Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

100 Bullets, Band 5 - Du sollst nicht töten

100 Bullets, Band 5 - Du sollst nicht töten

Vorschau lesen

100 Bullets, Band 5 - Du sollst nicht töten

Bewertungen:
3/5 (115 Bewertungen)
Länge:
144 Seiten
34 Minuten
Freigegeben:
28. Jan. 2020
ISBN:
9783736710641
Format:
Buch

Beschreibung

Der Mann ohne Gesicht. Privatdetektiv Milo Garret geht keinem Konflikt aus dem Weg, und normalerweise gewinnt er ihn auch. Aber seinen letzten großen Kampf hat er verloren – den gegen seine Windschutzscheibe. Nachdem die Ärzte Milos Visage zusammengeflickt haben, bekommt er Besuch von Agent Graves. Der erzählt ihm eine Geschichte von einem sabotierten Auto und liefert die Beweise gleich mit. Plus eine Kanone und 100 Kugeln, um das Unrecht aus der Welt zu schaffen. Milos Nase ist zwar gebrochen, funktioniert aber ansonsten tadellos. Die Sache stinkt. Und zwar gewaltig. Er beginnt herumzuschnüffeln. Und je tiefer er gräbt, desto mehr Dreck kommt zu Tage. Milo erfährt mehr, als ihm lieb ist. Mehr, als gut für ihn ist.
Freigegeben:
28. Jan. 2020
ISBN:
9783736710641
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie 100 Bullets, Band 5 - Du sollst nicht töten

Buchvorschau

100 Bullets, Band 5 - Du sollst nicht töten - Brian Azzarello

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über 100 Bullets, Band 5 - Du sollst nicht töten denken

3.0
115 Bewertungen / 3 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen

  • (5/5)
    Easily my favorite of what I've read so far in this series. A gripping noir tale that just happens to include an attache case full of untraceable bullets. As in all good hard-boiled detective fiction, the case is little more than a starting point, virtually irrelevant. It's merely there to get our hero on to the real case, which is really only a placeholder for what the story itself is actually about: the real identity of Milo. And as self-contained as the story is, the brilliance of Azzarello's work here shines through in the way that the narrative threads from the larger story are so effortlessly woven into Milo's smaller story. Graves, the Trust, the Minutemen, Croatoa ... all are brought in totally unobtrusively, yet all are utterly vital.
  • (3/5)
    100 Bullets continues to deliver the goods, just not a well as it did in the previous volumes. This hard-boiled, pulp story ran too long for this reader. Still, if I had the option, I'd have given this story 3.5.

  • (4/5)
    The fifth volume of 100 Bullets consolidates the best strengths of previous installments while delivering a consistent narrative that is not completely dependent on the larger mythology of the series. This chapter, entitled "The Counterfifth Detective", is fully derivative of noir fiction clichés, but this time Brian Azzarello manages to generate some really interesting riffs on those familiar ideas, all without losing sight of what is truly original and interesting about his own oeuvre. And Eduardo Risso once again finds a way to outshine himself, delivering some of the best artwork yet seen in this series. Overall, the best volume of the collected 100 Bullets to date.