Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die 12 Herzensqualitäten: Herzenswege in die Einheit Band 1
Die 12 Herzensqualitäten: Herzenswege in die Einheit Band 1
Die 12 Herzensqualitäten: Herzenswege in die Einheit Band 1
eBook405 Seiten4 Stunden

Die 12 Herzensqualitäten: Herzenswege in die Einheit Band 1

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Willkommen zu (D)einem lebendigen Reiseführer in Deinem individuellen spirituellen Erwachensprozess, der Dich durch die Integration der 12 Herzensqualitäten, auf Deinem Herzensweg in die Einheit begleitet.

Der Herzensweg in die Einheit ist der Weg des Mitgefühls, des Mutes, der Freiheit, der Geduld, der Fülle, der Hingabe, der Wahrheit, des Vertrauens, der Dankbarkeit, der Weisheit, der Freude und des Friedens.

Jede Herzensqualität steht für einen göttlichen Seinszustand, der durch die liebevolle Annahme all Deiner Licht- und Schattenseiten integriert wird.

Zusammen sind alle 12 Herzensqualitäten 12 Tore, die Dich zum allumfassenden Bewusstsein und damit zu Deiner eigenen Ganzheit führen können.
Von hier aus kannst Du Beobachter der Welt des Wandels sein. Du bist den Dramen des Lebens nicht mehr länger hilflos ausgeliefert. Du wirst selbst zum ungetrennten lebendigen Erleben des Lebens, das Du bist.

Es ist Zeit die Reise nach Hause anzutreten, ganz bei Dir anzukommen, bei Deinem wahren ICH BIN.
Bist Du bereit?


Du findest hier eine vollständig überarbeitete Neuauflage von
Die Integration der 12 Herzensqualitäten von 2015 - 2026.
Sie hat mit dem Vorgänger fast nichts mehr zu tun.
Ich bin um viele Erfahrungen und Erkenntnisse reicher geworden und habe einen noch viel effektiveren Weg zur Integration gefunden.
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum27. Jan. 2020
ISBN9783750448667
Die 12 Herzensqualitäten: Herzenswege in die Einheit Band 1
Vorschau lesen
Autor

Heike Wagner

Mein Name ist Heike Pranama Wagner. Ich bin 1978 in Lübeck im Sternzeichen Wassermann geboren. Den Namen Pranama habe ich von einem spirituellen Lehrer erhalten, er bedeutet "sich vor der Wahrheit verneigen". Daraus entstand nach Erwachenserfahrungen und Umstrukturierungen meines vorherigen beruflichen Wirkens meine Berufung Leben in Wahrheit und damit auch neue Bücher. Weiter Bücher von Heike Pranama Wagner: - Das Leuchten des Selbst - Bewusster Vollmond Mit der Vollmondenergie zum ICH BIN - Energieanrufungen im goldenen Zeitalter - Begegnung mit der Endlichkeit - wie Meisterin Merlin mich im Sterbeprozess le(e)hrte - Kostenfreies E-Book HEILER SEIN (kostenlose über www.leben-in-wahrheit.de)

Ähnlich wie Die 12 Herzensqualitäten

Titel in dieser Serie (1)

Mehr anzeigen

Ähnliche E-Books

Rezensionen für Die 12 Herzensqualitäten

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Die 12 Herzensqualitäten - Heike Wagner

    Rechtlicher Hinweis:

    Die Inhalte des Buches dienen als spirituelle Unterstützung im Wachstumsprozess, die Umsetzung dieser Dinge erfolgt in Eigenverantwortung. Für mich ist der Inhalt wichtiger, als eine perfekte Schreibweise, deshalb ist dieses Buch ohne professionelles Lektorat entstanden. Ich bin ein Mensch und FeLhEr sind menschlich ;-)

    Da ich mir sicher bin, dass du weißt ob du männlich oder weiblich bist, verzichte ich darauf, dich im Text darüber zu informieren, dass beide gemeint sind (und auch alles dazwischen).

    Das Wort Heilung bezieht sich in diesem Buch immer nur Heilung im spirituellen Sinne. Dieses Buch liegt außerhalb der Heilkunde und ersetzt keinen Arzt oder Heilpraktiker.

    Die nicht-kommerzielle Nutzung der Texte und Meditationen ist mit Quellenangabe erlaubt. Die kommerzielle Nutzung bedarf der Absprache mit der Autorin.

    Inhaltsverzeichnis

    Namasté,

    Was ist der Herzensweg in die Einheit?

    Was sind die 12 Herzensqualitäten?

    Der Herzensweg der Integration

    Integration durch FÜHLEN

    Polarität, Dualität und Nullpunkt

    Das Pendel – praktische Übung

    Das Gute und das Böse

    Angst und Liebe

    (K)ein Channeling mehr

    Die einzelnen Herzensqualitäten

    Herzensqualität Mitgefühl

    Mitgefühl - der Schlüssel zum Herzen

    Mitgefühl oder Mitleid?

    Der mit-Gefühl-Test

    Altruismus oder Egoismus?

    Die Basis der Herzensarbeit

    Kein Gefühl? Der neutrale Zustand

    Mitgefühl und Nächstenliebe

    Vergebung und Schuld

    Herzensqualität Mut

    Die Herzensqualität Mut und ihre Kollegen

    HIER sein - Übung

    Die Quelle von Kraft und Stärke

    Der Komfortzonen-Check

    Selbstwertschätzung durch Mut

    Mut zum Fehler

    Täter, Opfer oder Schöpfer?

    Mut zum Selbstausdruck

    Angst-Muster durchbrechen - Übung

    Mut zur Macht für deine Bestimmung

    Mut zur Wirklichkeit

    Herzensqualität Freiheit

    Die Integration der Herzensqualität Freiheit

    Dein Gefängnis entdecken

    Die Erlaubnis: Darfst du frei sein?

    Befreiung kollektiver Ängste

    Das Licht der Freiheit erleuchtet die Schatten

    Die Flügel der Freiheit entfalten – Übung

    Erfahre deine Grenzenlosigkeit – Übung

    Om Kontrolletti Shivaya

    Herzensqualität Geduld

    Integration der göttlichen Geduld

    Mit Geduld zum Nullpunkt

    Das Hamsterrad anhalten

    Loslassen & Festhalten

    Der mittlere Weg

    Meditieren mit Ungeduld

    Nicht-Tun statt Nichts-Tun

    Meditation Geschehen lassen

    Herzensqualität Fülle

    Die Integration der Herzensqualität Fülle

    Das Präsent sein

    Warum ist wünschen Mangel?

    Die Qualität des Gebens

    Geld und Spiritualität

    Die Liebesbeziehung mit der Geldenergie

    Die innere Leere

    Fülle manifestieren und wahrnehmen

    Die Geschichte von der Ernte

    Herzensqualität Hingabe

    Die Integration der Herzensqualität Hingabe

    Spiritueller Hochmut

    Dienen ist Hingabe nicht Aufgabe

    Die Sehnsucht nach Hingabe und Verbundenheit

    Hingabe in Partnerschaft und Beziehung

    Die Energie der Trennung

    Höre auf zu kämpfen und gib dich hin

    Die Natur als Vorbild zur Hingabe

    Meditation - Vom Ego zum Selbst

    Herzensqualität Wahrheit & Klarheit

    Die Integration der Herzensqualität Wahrheit & Klarheit

    Wie echt bist du?

    Das Ende der Rollenspiele

    Die Illusion des Ichs beenden

    Klarheit - die ENTscheidung trifft dich

    Nebel heißt Leben

    Die Wahrheit über die freie Wahl

    Herzensqualität Vertrauen

    Die Integration der Herzensqualität Vertrauen

    Hoffnung ist ein Arschloch und Mangel an Vertrauen

    Die Heilung des Urtrennungsschmerzes

    Der Weg in die Bedingungslosigkeit

    Der Weg ins Urvertrauen

    Berufung - dein Herzensweg des Vertrauens

    Herzensqualität Dankbarkeit & Wertschätzung

    Die Integration von Dankbarkeit & Wertschätzung

    Die Suche nach Anerkennung

    Von Herzen Geben & Nehmen

    Dankbarkeitsmeditation

    Anleitung zum HeilSein – vollständig auf allen Ebenen

    Herzensqualität Weisheit

    Die Integration Herzensqualität Weisheit

    Online sein mit der Weisheit

    Die Weisheit des Wortes

    Mit Weisheit den Sinn erkennen

    Weisheit ist bewusstes Sein

    Herzensqualität Freude

    Die Integration der Herzensqualität Freude

    Der Schlüssel zur Freude – dein inneres Kind

    Das Chakra der Freude

    Die Ursache der (Sehn-)SUCHT

    Meditation Verankerung der Quelle der göttlichen Liebe

    Herzensqualität Frieden

    Die Integration der Herzensqualität Frieden

    Krieg und Frieden

    Die Heilung von Konflikten

    Der Jahrmarkt in deinem Kopf

    Der Weg zum inneren Frieden

    Dein Beitrag zum Weltfrieden

    Meditation Frieden mit (dem) System

    Dieses Ende ist dein Anfang

    Wer ist Leben in Wahrheit - Heike Pranama Wagner?

    Bilde deine Spiritualität aus

    Weitere Bücher

    Namasté,

    du bist bereit, ganz bewusst deinen persönlichen Herzensweg

    in die Einheit zu gehen.

    Ja, das bist du wirklich, denn du liest gerade diese Zeilen.

    Das Leben hat dich HIERHER geführt.

    Ich heiße dich herzlich willkommen und freue mich,

    Für mich bist du ein Teil von mir.

    Ich gebe dir vielleicht nicht das, was du willst,

    aber das, was was brauchst,

    um nach Hause zu finden, zurück in die Einheit,

    zur Quelle allen Seins.

    Lass uns eine kleine Reise machen mit 12 Stationen,

    von denen jede einzelne in der Lage ist, dich ein Stück weiter

    auf deinem Herzensweg in die Einheit zu begleiten.

    Du findest hier eine vollständig überarbeitete Neuauflage von

    „Die Integration der 12 Herzensqualitäten von 2015 – 2026

    ". Sie hat mit dem Vorgänger fast nichts mehr zu tun.

    Ich bin um viele Erfahrungen und Erkenntnisse reicher geworden

    und habe einen noch viel effektiveren Weg zur Integration

    gefunden.

    Jede Herzensqualität stellt einen anderen göttlichen Seinszustand

    da, der durch integrieren beider Pole zur Mitte führt und

    damit direkt zur entsprechenden Herzensqualität außerhalb der

    Polarität.

    Dieses Buch ist (d)ein Reiseführer in die Einheit und der Start

    für einer Buchserie namens „Herzenswege in die Einheit".

    Und nun wünsche ich dir ganz viel Freude und Erkenntnis auf

    Deine Heike Pranama

    Was ist der Herzensweg in die Einheit?

    Unser Herz ist unsere Verbindung zur Einheit. Es gibt einen Raum in unserem Herzen, der uns immer mit der Einheit in Kontakt sein lässt. Selbst wenn das Leben nur noch aus Leid besteht, haben wir durch diesen Raum, die Möglichkeit uns an unser wahres Wesen zu erinnern. Er ist nie verschlossen, er wurde nur von vielen vergessen. Manche bezeichnen diesen Raum auch als Gottesfunken oder Punkt im Herzen. Es ist kein Bereich unseres physischen Herzens, sondern ein energetischer Raum in unserem Herzchakra, dem Energiezentrum des Herzens. Vielleicht kannst du ihn JETZT spüren.

    Der Herzensweg ist der Weg des Mitgefühls, des Mutes, der Freiheit, der Geduld, der Fülle, der Hingabe, der Wahrheit, des Vertrauens, der Dankbarkeit, der Weisheit, der Freude, des Friedens. Huch, was für ein Zufall, das sind ja alle 12 Herzensqualitäten. Nein natürlich kein Zufall, sondern zutiefst sinnvoll, denn deshalb schreibe ich dieses Buch.

    In der Welt der Erscheinungen hat alles zwei Pole, deshalb gibt es noch einen weiteren Weg:

    Den Weg der Selbsterkenntnis führt. Selbsterkenntnis erfordert Selbsterforschung. Das ist aktives Nachspüren, Bewusstwerdung und direkte Erfahrung. Es ist der Weg des Geistes, der Weg, der den Verstand mit einbezieht.

    Der Herzensweg und der Weg der Selbsterforschung sind wie 2 Flügel eines Vogels, der nach Hause in die Einheit fliegt. Er benötigt beide zum Fliegen, sonst bleibt er im Käfig. Der Herzensweg führt zur Selbsterkenntnis und Selbsterkenntnis führt zum Herzensweg. Beide Wege gehen in diesem Buch Hand in Hand miteinander, das wirst du beim Lesen immer wieder spüren.

    Diese 2 Wege spiegeln sich auch in den Polen wieder, die ich gleich noch genauer ansprechen werde. Es funktioniert nicht, wie so oft von Esoterikern angestrebt, sich nur auf Licht und Liebe auszurichten und alles andere zu verneinen.

    Das Licht kommt in der Welt der Zweiheit immer zusammen mit dem Schatten und die Liebe mit der Angst.

    Je stärker eine Seite verleugnet wird, desto stärker wird sie eines Tages in den Vordergrund treten. Etwas auszuschließen ist immer Trennung und Trennung kann nie zur Einheit führen. Es ist nicht der Lichtweg, der uns in die Einheit führt. Der Weg durch die Dunkelheit hindurch mit der Integration aller Pole lässt uns die Einheit erfahren. Bleibt nur noch zu klären, wohin der Weg denn nun genau führt.

    Einheit, was ist das?

    Auf jeden Fall ist es nicht Zweiheit. Einheit ist das Gegenteil von Trennung. Einheit ist Ungetrenntheit, ist Grenzenlosigkeit und das, was ich Gott nenne.

    Ich spreche von keinem personifizierten Gott. Es ist kein Wesen von dem ich da rede. Gott ist Bewusstsein, unpersönlich, ohne Willen, ohne Gehirn, ohne Plan, sondern NICHTS mit dem Potenzial von ALLES.

    Das ist Einheit.

    Es gibt aber auch andere Bezeichnungen:

    Alles-was-Ist, das Eine, das Absolute, die Quelle, wahres Selbst, Nirvana, Non-Dualität, das Licht, die Liebe.

    Allerdings bringen uns all die Namen der Einheit auch nicht näher, denn es gilt zu erfahren, dass wir bereits sind, wonach wir uns sehnen. Es ist das, was immer bleibt, was wir waren, bevor wir einen Körper hatten, was wir jetzt sind und was wir sein werden, wenn wir diesen Körper wieder verlassen.

    Es ist das, was alles belebt.

    Spüre jetzt, was dich belebt.

    Das ist dein wahres Sein!

    Die Erfahrung der Einheit ist das höchste Ziel des spirituell Suchenden, ich würde sogar noch weiter gehen und sagen:

    Es ist das höchste Ziel eines jeden Menschen, selbst wenn es ihm nicht bewusst ist. Im Laufe unserer Reise durch die Herzensqualitäten, werde ich das Thema sicher noch häufiger ansprechen.

    Was sind die 12 Herzensqualitäten?

    Die Herzensqualitäten sind göttliche Eigenschaften bzw. Seinszustände und genau deshalb sind sie für den spirituellen Sucher erstrebenswert. Je mehr göttliche Eigenschaften wir integriert haben, desto ähnlicher sind wir Gott und desto näher sind wir der Einheit. Allerdings funktioniert dies nicht, wie in der Licht-und-Liebe-Szene propagiert wird, durch Ausschluss der andere Seite, sondern durch Integration.

    Dies ist ein Herzensweg in die Einheit, der mit der Integration der 12 Herzensqualitäten in diesem Buch beschrieben wird, das heißt aber nicht, dass es nur diesen einen Weg gibt. Finde bitte unbedingt deinen eigenen Weg mit den Herzensqualitäten. Weitere Wege werde ich vielleicht noch in anderen Büchern beschreiben. Du bist mit diesem Buch in Resonanz gegangen, also wirst du damit auch einen entscheidenden Schritt weiterkommen auf deinem Herzensweg in die Einheit.

    Was ist ein Seinszustand?

    Es ist ein Zustand jenseits von Konzepten, ohne Gegenteil. Zustände sind vergänglich, nur eine Beschaffenheit des Moments, jederzeit kann ein Zustand in einen anderen Zustand wechseln.

    Der Seinzustand ist eine Erfahrung des Bewusstseins, die außerhalb der Dualität und Polarität liegt. Reines Sein ist einfach nur Anwesenheit, die sich neutral anfühlt, es ist die Stille des Seins, das Existieren an sich.

    Jede einzelne Herzensqualität ist ein Seinszustand. Die 12, die hier im Buch beschrieben sind, sind meiner Erfahrung nach die Wichtigsten, das heißt aber nicht, dass es nicht noch andere Herzensqualitäten gibt.

    Nachher gehe ich noch auf 2 weitere ein: Das Geben, welches die Natur Gottes ist und die Liebe, aus der alles besteht. Man könnte sagen, Liebe ist die Leinwand, auf der alle Farben des Lebens gemalt werden und das Leben in einem Körper ist die Gabe, um die verschieden Farben erfahren zu können.

    Die 12 Herzensqualitäten sind 12 Tore zum allumfassenden

    Bewusstsein, zu Gott, zu deinem wahren Sein

    oder wie auch immer du dich sonst so nennst

    Der Herzensweg der Integration

    Der Herzensweg in die Einheit und damit zu deiner eigenen Ganzheit ist ein Weg der Integration. Außerhalb des reinen Seins, in der Welt des Wandels, der Polarität und Dualität, in der sich das menschliche Bewusstsein in Normalfall aufhält, hat jede Herzensqualität einen anderen Pol, die andere Seite. Ein Mensch schafft es kaum, mit einem Fingerschnipp einfach mal schnell in den Seinszustand z.B. des Mitgefühls zu gelangen.

    Polarität ist durchaus praktisch, denn so kann das Problem immer zusammen mit der Lösung auftauchen. Nur siehst du die Lösung nicht, wenn du völlig mit dem Problem identifiziert bist.

    Das Gegenteil von Integration ist Ablehnung, Ausgrenzung oder Verleugnung. Der größte Schmerz des Menschen, ist sich abgelehnt zu fühlen. Jeder Mensch möchte so sein dürfen, wie er ist, einfach dazugehören. Sind wir nicht bereit zur Integration all unserer Anteile, Gefühle, Emotionen, Schatten- und Lichtseiten, spalten wir uns von uns selbst ab und das ist verdammt schmerzhaft.

    Im Buch habe ich die beiden Seiten als Licht-und-Schattenseiten bezeichnet, das ist einfach ein gängiger Begriff. Ich hätte sie auch genauso gut links und rechts, Tag und Nacht oder schwarz und weiß nennen können.

    Es sind nur die unterschiedlichen Pole, die für die Integration wertfrei wahrgenommen werden wollen. Schatten ist ja nichts schlechtes, im Sommer wird er sogar manchmal sehr ersehnt. Licht kann ja auch manchmal stören, wenn man schlafen möchte. Es kommt immer auf den Kontext an und so geht es nicht um die einzelnen Begriffe der Seiten, sondern um das was sie in dir auslösen - es geht immer um die Körperempfindung, das Gefühl, die Emotion, die das Wort in dir auslöst, egal auf welcher Seite es steht. Es geht also darum, alle Seiten und deren einzelne Themen, in dir zu finden und fühlen und zu integrieren.

    Aber wie genau macht man das nun mit der Integration?

    Das klären wir jetzt!

    Integration durch FÜHLEN

    Klar, zunächst müssen wir etwas finden, was es zu integrieren gilt. Dazu wirst du im Laufe der Beschreibung der Herzensqualitäten genug Gelegenheit haben.

    Als Faustregel gilt die Resonanz

    Das, womit du nicht in Resonanz gehst, fühlt sich ok, neutral, ohne besondere emotionale Regung an. Das ist keine Gleichgültigkeit, sondern es ist GLEICHMUT, eine göttliche Eigenschaft, die absolutes Einverstandensein, „alles darf sein und „alles ist so richtig, wie es ist ausdrückt.

    Fühlt sich etwas nicht neutral an, sondern triggert es dich, indem es dich aufregt, wütend, traurig, ängstlich usw. macht oder Widerstand auslöst, indem du dagegen kämpfst oder es vollkommen von dir weist, dann darfst du mal genauer hinschauen.

    Vielleicht sagst du jetzt: „Iiiichhh...nein icchhh würde nieeeemals lügen." Nur weil du es jetzt nicht tust, heißt das nicht, dass du es nie getan hast und das es dir niemals möglich sein wird, zu lügen. Fakt ist, zur Ganzheit gehört alles, das ist bei dir nicht anders. Klarer wirds noch, wenn du erkennst, dass du niemals anderen Menschen begegnest, sondern immer nur dir selbst.

    Der Clou an der Sache ist, dass du dich jetzt nicht weiter mit „lügen" befassen musst, sondern dich um deinem Widerstand dagegen kümmern darfst, z.B. mit deiner Wut, mit deiner Ablehnung. All das gilt es zu fühlen. Wende dich der Empfindung zu, die auftaucht, wirst du z.B. als Lügner/in bezeichnet, fühle das in deinem Körper und sei mit damit.

    Integration erfolgt, indem du diese Gefühlsregung, die gerade hochkommt, anerkennst und in dein Herz nimmst, das Buch heißt ja nicht ohne Grund Herzenswege. Das bedeutet nicht, dass du alles totlieben musst, es geht nur um Einverstandensein, anerkennen und am Ende um die Erkenntnis, dass auch das erlaubt ist und zu dir gehört, weil es HIER ist.

    Und dann geht’s ans Fühlen, du bleibst dort und schaust, wo es dich hinführt, du fühlst und atmest bis es nichts mehr zu fühlen gibt. Am Ende eines jeden Scheißgefühls wirst du die jeweilige Herzensqualität finden.

    Fühle immer das, was auftaucht, denn das Geile ist: Am Ende gelangst du automatisch zu den göttlichen Seinszuständen und damit ins Paradies. Die Emotion möchte nach Hause kommen, indem sie in die Einheit des Bewusstseins integriert wird, dann muss das Thema nicht wieder kommen. Indem wir unsere Empfindungen nach Hause bringen, gelangen wir selbst nach Hause. Du musst dich also nicht an den einzelnen Themen festbeißen, sondern sie nur anerkennen und dann die Empfindungen integrieren, die dabei hochkommen, indem du sie fühlst.

    Es gibt aber tatsächlich auch einen Unterschied zwischen diesen beiden. Für die Integration ist es egal, was es ist, denn integriert werden will alles, sonst können wir uns nicht vollständig fühlen.

    Die Energien von Emotionen, Gefühlen, Empfindungen bewegen sich zwischen den Polen. (Angst – Liebe, Trauer – Freude). Energien wollen bewegt werden, d.h. gefühlt und beatmet. Es entsteht nur ein Problem, wenn sie feststecken (unterdrückt, verdrängt), dann werden die Energien in deinen Zellen abgespeichert, bis sie durchs Fühlen wieder befreit werden.

    Emotion

    Energie in Bewegung. Sie kann von außen erzeugt werden. Wellenartige Gefühle mit Geschichte. Geglaubte Gedanken lösen Emotionen aus. Gedanken, in die man sich reinsteigert, werden zum Drama, indem sie sich mit alten Dramen verknüpfen, die mit der aktuellen Situation nichts zu tun haben, das verstärkt die aktuellen Emotionen.

    Gefühl

    Momentaufnahme ohne Geschichte. Ein Gefühl kommt immer von innen. Sanfte, manchmal intensive Wellen. Dein Gefühl ist wahr, es zeigt dir deine Reaktion auf das, was jetzt hier ist. Ein Gefühl ist also echt, eine Emotion ist immer manipuliert durch Gedanken, Geschichten, Dramen und äußere Ereignisse.

    Empfindung

    Körperwahrnehmung. Kribbeln, Wärme, Kälte usw. Sowohl Gefühle als auch Emotionen gehen mit Empfindungen einher. Dies ist ein sehr guter Ansatzpunkt, um das was auftaucht, zu integrieren. Dein Körper ist ein wunderbares Messinstrument, er antwortet immer sofort. Es wird eng, wenn du Angst hast, es wird weit, wenn du voller Liebe bist. Beobachte deinen Körper beim Lesen des Buches.

    Das Bauchgefühl kann man wunderbar nutzen, wenn keine alten Dramen mehr da sind. Der Solarplexus ist mit dem Emotionalkörper verbunden, also auch mit den Erinnerungen, sind die nicht geheilt, kann das Bauchgefühl auch trügen.

    Die folgende Anleitung benötigst du für die Integration der 12 Herzensqualitäten. Integration erfolgt nicht, indem du theoretisches Wissen anhäufst und das Buch nur liest. Hier ist aktives Fühlen und Erkennen angesagt, nur dann wirst du das volle Potential ausschöpfen können und von diesen Buch profitieren. Bist du bereit dich auf deinen Erwachensprozess und deinen Herzensweg in die Einheit anhand der Integration der 12 Herzensqualitäten einzulassen?

    Anleitung zum Fühlen:

    Taucht eine Emotion auf (Gefühlsdrama mit Geschichte), dann trenne zunächst Gefühl von Geschichte und bleibe mit deiner ganzen Aufmerksamkeit in der Körperempfindung, die das Gefühl auslöst.

    Landest du zwischendurch wieder im Kopf und bist mit Gedanken identifiziert, dann kehre, sobald du es bemerkst, wieder zurück in die Körperempfindung.

    Die Empfindung wird sich verändern, wenn du sie bereitwillig fühlst. Das heißt, du willst sie nicht loswerden, sondern du willst sie wirklich kennenlernen, erfahren, denn sie ist ein Teil von dir, der endlich nach Hause kommen will.

    Sage ja, zu dem, was jetzt da ist. Es braucht die Bereitschaft, das was jetzt da ist, bis zu deinem Lebensende zu fühlen. Fühlen damit etwas weggeht, ist kein echtes Einverstandensein. Du spürst doch auch, ob dich jemand einfach nur aus Höflichkeit begrüßt und „wie geht es dir" fragt oder ob jemand echtes Interesse an dir hat, oder?

    Beatme diese Empfindung, damit sie fließen kann, das löst etwaige Blockaden. Diese Empfindungen bestehen aus Energie und die will fließen.

    Meist geht es von einer Emotion in eine andere z.B. folgt auf die Wut, Trauer und Angst. Bleibe immer weiter dort, fühle und atme. Es ist nicht notwendig, ja sogar hinderlich, wenn du die Empfindung benennst, denn dann bist du wieder im Kopf.

    Am Ende ist immer Bliss (= Glückseligkeit) bzw. die entsprechende Herzensqualität zu finden, mit der du dich gerade befasst. Ist das nicht der Fall, dann bist du noch nicht am Ende angekommen, das macht nichts. Oft braucht es viele Durchläufe und mit jedem geht es tiefer und es wird auch leichter mit der Zeit, bis am Ende der Eingang Paradies auftaucht.

    2. Übung - für den Weg der Selbsterkenntnis:

    Frage dich:

    Wer hatte die Emotion?

    Wer hat jetzt den Seinzustand?

    Kannst du die Emotion beobachten?

    Kannst du jetzt den Seinszustand beobachten?

    Was passiert während du beobachtest?

    Achtung:

    Machst du diese 2. Übung häufiger, geschieht im Laufe der Zeit immer mehr De-Identifikation. Das bedeutet, dass du erkennst, was du alles nicht bist und am Ende entdeckst, dass du sowohl nichts davon, als auch alles bist. Identifikation ist alles, was nach ICH BIN kommt, ich bin groß, ich bin schön, ich bin Bäcker, ich bin Frau, ich bin Autobesitzer, ich bin Tangotänzerin, ich bin Katzenmutti usw.

    Mit der Zeit erkennst du, dass du nicht sein kannst, was du beobachten kannst. Das, was beobachtet, befindet sich vor dem, was erscheint. Emotionen sind auch Erscheinungen vor dir oder je nach Sichtweise in dir.

    Das hat einen entscheidenden Vorteil, der für das Fühlen sehr wertvoll ist: Wir verlieren uns nicht mehr in der Geschichte und bewerten diese, sondern beobachten, was auf der Leinwand erscheint.

    Der Unterschied:

    Mit Identifikation/Geschichte:

    Ich bin wütend, der Blödmann da, der nervt mich schon die ganze Zeit, jetzt quatscht er mich auch noch an. Das ist ja wie damals, als mein Vater....blablablablup.

    Ohne Identifikation:

    Wut taucht auf. Aha. Da ist Wut. Wird gefühlt. Ein Mensch kommt, der spricht. Ich fühle meine Wut. Und dabei muss die Wut nicht mal benannt werden. Fühlen braucht keine Worte.

    Die De-Identifikation ist ein Schlüssel heraus aus dem Leid. Das heißt nicht, dass es keine Höhen und Tiefen mehr im Leben gibt, das heißt nicht, dass du nie wieder traurig bist, sondern das bedeutet, dass das Drama wegfällt und damit 50% vom Schmerz.

    Polarität, Dualität und Nullpunkt

    Die Welt existiert dank der Vielfalt, Gegensätze, Pole, Kontraste. Das Universum atmet ein und aus. Es dehnt sich aus und es zieht sich zusammen, bei jeden Atemzug. Immer abwechselnd, genauso, wie dein Körper. So ist die Welt aufgebaut. Oder kannst du dich entscheiden nur einzuatmen? Probiers doch mal.

    Es wird erst dann zum Problem, wenn wir es anders haben wollen, als es ist, dann beginnt der Kampf gegen Gott/das Leben (= gegen dich selbst) und das bedeutet immer Leid. Polarität sagt einfach nur aus, dass alles 2 Seiten hat, wie eine Münze. Dualität bedeutet, die eine Seite der Münze ist gewollt, die andere nicht.

    Mir sind früher häufig Menschen begegnet, die den Fokus auf die eine Seite der Pole legen, auf die Licht- und Liebesseite. Das ist ja schön und gut, nurnicht zielführend, denn damit blockieren sie ihre eigene Entwicklung. Du kannst nicht den Pluspol haben wollen und den Minuspol wegnehmen und das tun Lichtarbeiter, indem sie sagen: „Ich will das Licht, aber das Dunkle lehne ich ab."

    Genau diese Haltung sorgt dafür, dass gerade bei sogenannten Lichtarbeitern, richtig heftige, dunkle Energien hochploppen. Schließen wir etwas aus, ist das Trennung und damit spalten wir uns von der Einheit ab. Gott/die Schöpfung/die Quelle ist ALLES. Es ist wichtig, uns mit allem, wie wir sind, was wir sind, zu erfahren. Wir wissen doch alle: Wenn wir niemals Angst verspürt hätten, wie könnten wir dann wissen was Liebe ist? Wenn wir niemals Trauer gespürt hätten, wie könnten wir den Wert der Freude erkennen?

    Polarität

    Polos und pelein (griechisch): Drehpunkt/Achse, in Bewegung sein. ´Die Pole bedingen einander, sie sind gleichwertig (sich nicht ausschließend), sich gegenseitig ergänzend, (sowohl als auch) und stehen für Verbundenheit. Es sind die zwei gegenüberliegenden Enden derselben Ganzheit und damit untrennbare Kontraste. Wird das natürliche Gleichgewicht

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1