Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Der Staub auf dem Spiegel: Gedichte
Der Staub auf dem Spiegel: Gedichte
Der Staub auf dem Spiegel: Gedichte
eBook48 Seiten13 Minuten

Der Staub auf dem Spiegel: Gedichte

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Dieser Band enthält Gedichte aus den letzten fünfzehn Jahren. Darin werden grundlegende Themen des Lebens berührt wie Heimatlosigkeit, d.h. sich innerlich unbehaust zu fühlen, die Beziehung zu Menschen, die Beziehung zu sich selbst, die Liebe, das Bewußtsein für die Vergänglichkeit, der Tod, aber auch der Sinn und Nutzen der Sprache. Dies vollzieht sich in den Texten nicht in einem sentimentalen Sinne, sondern als  klare, unverstellte Selbstreflexion.
Einen großen Einfluß darauf hat dabei die jahrelange Auseinandersetzung des Autors mit dem Buddhismus gehabt. Der Titel des Buches verweist gewissermaßen darauf.
Im Buddhismus wird das erlebende Bewustsein mit einem Spiegel verglichen und die Bilder darin mit unseren inneren Erlebnissen, sowie den scheinbar äußeren Erscheinungen. Es geht darum, die Perspektive zu wechseln: die Strahlkraft des Spiegels hinter und  zwischen den Bildern als das eigentlich Wirkliche erfahren zu wollen. Nicht die Erlebnisse sind das entscheidende, sondern der Erleber. In diesem Zusammenhang sind diese Gedichte zu verstehen, nicht das Benannte an sich ist wichtig, sondern worauf es hinweist.
Giuseppe Ungaretti, der große Erneuerer der italienischen Lyrik, hat einmal auf die Frage, wie er sich denn literaturgeschichtlich einschätzen würde, geantwortet, das könne er nicht sagen, er wisse nur, was er geliebt, erlebt und gelitten habe. Diese Deckungsgleichheit von Dichtung und Leben ist neben dem beschriebenen, angedeuteten buddhistischen Hintergrund das literarische Leitbild und der Anspruch dieser  poetischen Selbst- und Daseinsbespiegelung.
SpracheDeutsch
HerausgeberBookRix
Erscheinungsdatum7. Feb. 2020
ISBN9783748728696
Der Staub auf dem Spiegel: Gedichte
Vorschau lesen

Ähnlich wie Der Staub auf dem Spiegel

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Der Staub auf dem Spiegel

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Der Staub auf dem Spiegel - Victor Herrlich

    München

    Der Staub auf dem Spiegel

    Victor Herrlich

    Gedichte

    Für den 17. Karmapa Thrinley Thaye Dorje

    „Das Frühlicht löst die Ungeheuer auf"

    Paul Eluard

    I

    In der Frühe

    Die Stundenrose

    Nacht

    entblättert sich

    zerfällt

    auf den Körpern

    noch schlafender Frauen

    Blütenasche

    Aschenblüte

    zerstäubt

    in fahlem Licht

    Taufeucht

    Wenn die Nacht warm

    taufeucht und reif ist

    fällt sie

    ein blutdunkler

    Pfirsich

    in deinen Schoß

    Ein metallisch

    kalter Mondstrahl

    schneidet ihn

    in zwei Hälften

    Ich sehe

    sein innerstes Fruchtfleisch

    glänzen

    Behutsam

    Die Sonne

    wie sanft

    wie behutsam

    als wisse sie

    um die Bilder

    das Geträumte

    in den Augen

    des angstsüchtigen Wilds

    tritt sie

    aus dem geräuschvoller werdenden

    Unterholz

    dieser Nacht

    Es zittert

    ein weißes Herz

    in der Luft

    die waidwunde Frühe

    Morgens

    Jetzt schneit es

    Ich sehe zu

    wie es schneit

    Wir sollten dem Tag

    einen Namen geben

    der so vor Schweigen sanft ist

    Für Julia Jentsch

    Am Abend

    Eine brennende Feder

    legt sich die Nacht

    auf die Stadt

    glimmt auf

    über dem Fluss

    erlischt

    Ich bin so müde

    meiner Sucht

    nach Begriffen und Bildern

    Im Sommer

    Unter Tage

    im Grubendunkel

    der Sprache

    staublind

    die

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1