Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Auto-Movement für Anfänger: Pendeln, Wünschelruten, Glossolalie, automatisches Schreiben, Besessenheit und mehr ...

Auto-Movement für Anfänger: Pendeln, Wünschelruten, Glossolalie, automatisches Schreiben, Besessenheit und mehr ...

Vorschau lesen

Auto-Movement für Anfänger: Pendeln, Wünschelruten, Glossolalie, automatisches Schreiben, Besessenheit und mehr ...

Länge:
115 Seiten
56 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 2, 2020
ISBN:
9783750439757
Format:
Buch

Beschreibung

Das Auto-Movement, also die nicht bewußt gesteuerten Bewegungen des Körpers, umfassen einen großen Teil der Techniken, die in der Magie verwendet werden: das Pendel, die Wünschelrute, das automatische Schreiben, die Glossolalie (Sprechen in Sprachen, die man nicht erlernt hat) sowie mehrere Formen der Telekinese. Das Auto-Movement tritt auch an unauffälligen Stellen auf wie z.B. beim Ziehen der "richtigen" Tarot-Karte – das ja nicht bewußt gesteuert wird.
Es gibt auch einige Formen des Auto-Movement, bei dem die Bewegung nicht von dem, der sich bewegt, beschlossen worden ist wie beim Schlafwandeln, bei der Hypnose, bei der Entstehung von Stigmata, bei der Besessenheit u.ä. ... und bei der Werbung, die ebenfalls Menschen dazu bringt, etwas zu tun, was sie nicht selber beschlossen haben.
Es gibt auch einige kollektive Formen des Auto-Movements wie z.B. die Kornkreise.

Das Auto-Movement ist vor allem ein "Monitor" für das Unterbewußtsein. Da die Telepathie eine Fähigkeit des Unterbewußtseins ist, läßt sich das Auto-Movement auch für die telepathische Wahrnehmung verwenden. Entsprechend ist das Auto-Movement auch bei der Benutzung der Telekinese hilfreich, die eine Handlungsmöglichkeit des Unterbewußtseins ist.
Insgesamt ergibt sich durch die genauere Betrachtung der verschiedenen Formen der automatischen, nicht bewußt gesteuerten Bewegungen wie beim Pendeln ein deutlich besseres Verständnis für die Psyche und ein effektiverer Zugang zur Magie sowie einige neue Techniken wie z.B. das "Aussenden des eigenen Körpers", bei denen der eigene Körper Aufgaben erfüllen kann, die im Normal-Bewußtsein nicht möglich wären.
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 2, 2020
ISBN:
9783750439757
Format:
Buch

Über den Autor

I was born in 1956 and have been intensively involved in magic, religion, meditation, astrology, psychology and related subjects for 45 years now. Meanwhile I have written about 200 books and about 50 articles for various magazines. Since 2007, I have expanded my decades-long avocation and am now a full-time life coach. This includes the actual consultations, but also the interpretation of horoscopes, healings, rituals, sweat lodges, firewalkings, help with haunted houses and other "magical problems", training in meditation and Feng Shui and much more. On my website www.HarryEilenstein.de you can find some of my articles and also a detailed curriculum vitae.


Ähnlich wie Auto-Movement für Anfänger

Mehr lesen von Harry Eilenstein

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Auto-Movement für Anfänger - Harry Eilenstein

Inhaltsverzeichnis

Was ist Auto-Movement?

Die Formen des Bewußtseins

Die Verbindungen zwischen mehreren Bewußtseins

Auto-Movement in der Magie

Das absichtliche Auto-Movement

Pendeln

Wünschelrute

Finger-Monitor

Automatisches Schreiben

Körper-Monitor

Automatisches Sprechen

Körper-„Bote"

Finger-Signal

Erinnerungs-Bote

Traumreisen

Inneres Hören

Glossolalie

Das Verstehen fremder Sprachen

Telekinese

Smilie-Versuch

Drachenklauen-Versuch

Shaolin-Versuch

Hepp-Versuch

Stuhl-Versuch

Papierrädchen-Versuch

Sigillen-Magie

Wünsche

Arm-Experiment

Invokation

Orakel

Feuerlauf

Krafttier

Integration

Das unabsichtliche Auto-Movement

Schlafwandeln

Hypnose

Fernhypnose

Unbewußte Invokation

Stigmata

Wiederholungszwang

Besessenheit

Das kollektive Auto-Movement

Werbung

Astrologie

Massenhypnose

Kollektive Visionen

Kollektive Telekinese

Kornkreise

Übersicht

Der Verursacher der Bewegung

Das Bewegte

Die Bewußtheit des Bewegungs-Entschlusses

Telepathie und Telekinese

Bücher-Verzeichnis

I Was ist Auto-Movement?

„Auto-Movement ist eine Bezeichnung für automatische Bewegungen, also für Handlungen, die nicht bewußt gesteuert werden. Damit sind hier keine Reflexe oder unbewußte Handlungen gemeint, sondern Bewegungen des Körpers, die man „den Körper machen läßt ohne sie bewußt zu lenken.

Das klingt möglicherweise recht merkwürdig und evtl. auch nach einem dringenden Fall für eine intensive psychologische Behandlung, aber das Auto-Movement ist ein wichtiges Element in vielen Formen der Magie. Es findet sich beim Pendeln, beim Wünschelrutengehen, beim automatischen Schreiben, beim „Sprechen in Zungen („Glossolalie) und auch bei fortgeschritteneren Methoden wie der Invokation oder auch bei eher unerwünschten Phänomenen wie der Besessenheit. Auch die Ausführung eines hypnotischen Befehls gehört zu dieser Gruppe von Phänomenen.

Die übliche Quelle für eine Handlung liegt in einem bewußten Entschluß – zumindestens scheint dies auf den ersten Blick so zu sein. Wenn man sich jedoch die Manipulation von Menschen durch Politiker oder Varieté-Zauberer ansieht, ist dies nicht mehr ganz so sicher.

Wenn man sich zudem bewußt macht, wie unbewußt die meisten Vorgänge im eigenen Körper wie z.B. die Atmung, die Verdauung oder die Blutbildung im Knochenmark ablaufen, dann zeigt sich, daß die nicht bewußt entschiedenen Bewegungen möglicherweise im Menschen sogar in der deutlichen Überzahl sind.

Das Bewußtsein ist offenbar nicht in dem Ausmaß „der Fahrer am Steuerrad des eigenen Autos" wie man gemeinhin annehmen möchte. Dieser Umstand legt nahe, sich das Bewußtsein einmal genauer anzusehen.

I 1. Die Formen des Bewußtseins

Es gibt mindestens fünf Arten von Bewußtsein – die eine sinnvolle Arbeitsteilung miteinander betreiben:

Das Tiefschlaf-Bewußtsein ist wie eine weiße Leinwand. Es ist ohne Inhalte, aber „präsent". Es ist die Grundlage aller anderen Formen des Bewußtseins – es ist sozusagen die weiße Leinwand, auf der dann ein Bild gemalt werden kann, oder auch die Stille, in der dann ein Ton erscheinen kann.

Man kann das Tiefschlaf-Bewußtsein als ein Haus ansehen.

Das Traum-Bewußtsein, das auch Unterbewußtsein genannt wird, ist die Gesamtheit aller Informationen in einer Psyche. In diesem Bewußtsein sind alle Wahrnehmungen und alle Erinnerungen enthalten – einschließlich der Gefühle, die mit ihnen verbunden sind.

Man kann das Unterbewußtsein als das Archiv in dem Haus ansehen.

Das Wachbewußtsein enthält alle Bewußtseinsinhalte, die für die augenblickliche Situation relevant sind und die daher möglichst schnell und effektiv verarbeitet werden müssen, damit man sich für eine möglichst sinnvolle und effektive Handlung entschließen kann.

Man kann das Wachbewußtsein als den Büroschreibtisch in dem Haus ansehen. Das Unterbewußtsein sendet stets alle nötigen Informationen zu diesem Schreibtisch.

Das Ekstase-Bewußtsein enthält nur einen einzigen Bewußtseinsinhalt. Dieses Bewußtsein tritt in der Regel nur dann auf, wenn es eine Sache gibt, die existentiell wichtig erscheint. In der Regel sind dies Dinge, die entweder mit Lust oder mit Angst verbunden sind. Es gibt als dritte Möglichkeit noch die hohe Konzentration auf nur eine einzige Sache in der Meditation.

Man kann das Ekstase-Bewußtsein als das Licht der Schreibtischlampe auf dem Schreibtisch in dem Haus auffassen, das den einen wichtigen Bewußtseinsinhalt so hell wie möglich beleuchtet.

Das kollektive Unterbewußtsein besteht aus den Bewußtseinsinhalten einer ganzen Familie, einer Sippe, eines Volkes, der Menschheit oder aller Lebewesen auf der Erde. Es ist sozusagen organisch gegliedert – von den kleinen kollektiven Einheiten wie der Familie bis hin zu großen kollektiven Einheit der Lebewesen auf der Erde. Die kleineren Einheiten sind Elemente der größeren Einheiten.

Man kann das kollektive Unterbewußtsein als die Stadt ansehen, in der das Haus steht. Es gibt von jedem Haus aus die Möglichkeit, Kontakt zu jedem anderen Haus in dieser Stadt aufzunehmen oder auch zu der Stadt als Ganzes. Das würde man im allgemeinen „Telepathie" nennen.

Schließlich könnte man sich noch fragen, ob es ein Gesamtbewußtsein gibt, das sozusagen dem Land entspricht, auf dem dieses Haus und diese Stadt stehen. Damit käme man jedoch bereits in den religiösen Bereich, der in diesem Buch nur eine sehr untergeordnete Rolle spielt.

Diese fünf Formen des Bewußtseins lassen sich miteinander verbinden, was man im allgemeinen „Meditation" nennt. Je nach der Form der Verknüpfung entstehen andere meditative Zustände. Da Meditation absichtlich geschieht und man auch nur dann bewußt wahrnehmen kann, wenn das Wachbewußtsein beteiligt ist, gehört das Wachbewußtsein zu all diesen meditativen Zustände dazu.

Die üblichen

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Auto-Movement für Anfänger denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen