Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Low Carb Intervallfasten - So zünden Sie den Abnehm-Turbo!: 60 Rezepte für die 5:2 und die 16:8 Methode
Low Carb Intervallfasten - So zünden Sie den Abnehm-Turbo!: 60 Rezepte für die 5:2 und die 16:8 Methode
Low Carb Intervallfasten - So zünden Sie den Abnehm-Turbo!: 60 Rezepte für die 5:2 und die 16:8 Methode
eBook227 Seiten1 Stunde

Low Carb Intervallfasten - So zünden Sie den Abnehm-Turbo!: 60 Rezepte für die 5:2 und die 16:8 Methode

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Der Abnehm-Turbo

- Dreamteam: Die zwei erfolgreichen Abnehmkonzepte Intervallfasten und Low Carb perfekt kombiniert
- So geht's: Alle wichtigen Basics zu Funktionsweise, Wirksamkeit, Methoden etc.
- Lecker: 60 köstliche Low-Carb-Rezepte für die Fastenzeit und die fastenfreie Zeit
- Praktisch: Inklusive Wochenplänen (vegetarisch und nicht-vegetarisch) für die 5:2-Methode
Intervallfasten ist in aller Munde! Kein Wunder: Nie war Abnehmen so einfach, effektiv und gesund! Durch festgelegte Essenspausen kurbeln Sie den Stoffwechsel an, bringen die Fettverbrennung in Schwung und verlieren lästige Kilos. Kein Kalorienzählen, kein Hungern, kein Jo-Jo-Effekt.
Mit Low Carb kommt der Fastenturbo noch mehr in Schwung! Durch die Reduzierung von Kohlenhydraten schaltet der Körper in den Fettverbrennungsmodus - das Intervallfasten sorgt dafür, dass die Fettverbrennung länger andauert. So purzeln die Pfunde wie von selbst. Wir verbannen Kohlenhydrate dabei aber nicht ganz vom Speiseplan. Sie essen einfach nur weniger davon: Low Carb light. Einfach durchzuhalten, alltagstauglich und trotzdem sättigend.
In diesem Buch finden Sie sowohl Low-Carb-Rezepte für die fastenfreie Zeit als auch besonders schlanke Rezepte für die Fastenzeit. So können Sie sich nach Belieben Ihren Menüplan zusammenstellen. Noch einfacher geht es mit den beigefügten, praktischen Wochenplänen für die 5:2-Methode. Die ausführliche Einleitung versorgt Sie mit allen notwendigen Basics rund ums Thema.
Also: Essen Sie sich fit und schlank!
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum12. März 2019
ISBN9783815573631
Low Carb Intervallfasten - So zünden Sie den Abnehm-Turbo!: 60 Rezepte für die 5:2 und die 16:8 Methode
Vorschau lesen

Ähnlich wie Low Carb Intervallfasten - So zünden Sie den Abnehm-Turbo!

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Low Carb Intervallfasten - So zünden Sie den Abnehm-Turbo!

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Low Carb Intervallfasten - So zünden Sie den Abnehm-Turbo! - Naumann & Göbel Verlag

    CLEVER ABNEHMEN

    Die Kombination aus Intervallfasten und Low Carb bringt Ihre Fettverbrennung doppelt in Schwung. Durch die Reduzierung von Kohlenhydraten schaltet der Körper in den Fettverbrennungsmodus und das Intervallfasten sorgt dafür, dass die Fettverbrennung länger andauert. Kein Kalorienzählen, kein Hungern, kein Jo-Jo-Effekt – nie war Abnehmen so einfach, effektiv und gesund!

    In diesem Buch finden Sie 60 Low-Carb-Rezepte sowohl für die fastenfreie Zeit als auch für die Fastentage. Bei der Zusammenstellung Ihres Menüs helfen Ihnen die praktischen Wochenpläne für die 5:2-Methode. Die ausführliche Einleitung versorgt Sie mit allen notwendigen Basics zu Funktionsweisen, Wirksamkeit und Methoden der beiden Abnehm-Turbos.

    MIT WOCHENPLÄNEN für die 5:2-Methode

    Über die Autorin

    Marie Gründel studierte Ernährungswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Anschließend arbeitete sie mehrere Jahre in einem führenden deutschen Ratgeberverlag. Heute ist sie als Fachjournalistin für Gesundheits- und Genussthemen tätig.

    Wichtiger Hinweis

    Alle Angaben, Ratschläge und Tipps in diesem Buch wurden nach dem aktuellen Wissensstand sorgfältig erarbeitet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Verlag und Autoren haften nicht für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus den im Buch gemachten praktischen Hinweisen resultieren. Die in diesem Buch enthaltenen Ratschläge ersetzen nicht die Untersuchung und Betreuung durch einen Arzt.

    INHALT

    CLEVER ABNEHMEN

    Intervallfasten

       Die Grundlagen

       Die Methoden

       Die Wirksamkeit

    Der Kombi-Turbo

    Low Carb

       Die Grundlagen

       Die Methoden

    Die Kombination macht’s

    JETZT GEHT’S LOS

    So funktionieren die Rezepte

    Umgang mit Hunger

    REZEPTE FÜR DIE FASTENTAGE

    Frühstück

    Mittagessen

    Abendessen

    REZEPTE FÜR DIE FASTENFREIEN TAGE

    Frühstück

    Mittagessen

    Abendessen

    GETRÄNKE FÜR ALLE TAGE

    2-Wochen-Plan

    2-Wochen-Plan vegetarisch

    Rezeptverzeichnis

    CLEVER ABNEHMEN

    mit Intervallfasten und Low Carb

    Intervallfasten ist fernab von strengen Regeln das Richtige für Menschen, die auf möglichst wenig verzichten wollen. Es lässt sich gut in den Alltag integrieren und wirkt sich langfristig positiv aufs Gewicht sowie auf die Gesundheit im Allgemeinen aus. Doch was steckt dahinter, wie funktioniert das Prinzip und warum passt Low Carb gut dazu?

    INTERVALLFASTEN

    Intervallfasten wird auch intermittierendes Fasten genannt. Hierbei spielen Menge und Zusammensetzung an Kalorien, Kohlenhydraten und Fetten keine Rolle. Was zählt sind Essenspausen, die als Mini-Fasteneinheiten gelten. Die Phasen, in denen wenig bis gar nichts gegessen wird, variieren je nach Modell von einigen Stunden am Tag bis zu wenigen Tagen in der Woche.

    Die Grundlagen

    Diese Art der Ernährung erinnert an das Essverhalten unserer Vorfahren. Der menschliche Stoffwechsel ist natürlicherweise an Esspausen gewöhnt, da nicht ständig Nahrung verfügbar war. Missernten, Dürre oder erfolglose Jagd zwangen den Menschen zum Fasten. In der Zeit ging der Stoffwechsel ran den Speck und nutzte als Energiequelle seine Fettspeicher, bis es wieder etwas zu essen gab. Diese Zeiten fehlen heute. Dauerhafte Verfügbarkeit und ständige Nahrungsaufnahme bringen den Körper gar nicht erst in die Verlegenheit, an die Fettreserven zu gehen. Das ist nämlich mit viel mehr Arbeit verbunden, als einfach die Kohlenhydrate aus der Nahrung zu verwerten. Diese Mühe bringt der Körper meist nur nach längeren Sporteinheiten auf, wenn Energienachschub benötigt wird und die Kohlenhy- dratspeicher geleert sind.

    Intervallfasten hingegen bringt den Stoffwechsel durch kurze Fastenperioden ganz ohne Sport wieder auf Trab. In den Zeiten, in denen keine Kohlenhydrate mehr verfügbar sind, schaltet der Körper automatisch auf den Fettverbrennungsmodus.

    In der heutigen Zeit muss man diese kohlenhydratfreien Zeiten aktiv schaffen und dafür ist Intervallfasten die ideale Methode, denn dabei wechselt der Stoffwechsel zwischen Glukose- und Fettverbrennung. Das wirkt sich am Ende positiv auf das Gewicht, aber auch auf die Gesundheit im Allgemeinen aus.

    Die 5:2-Methode

    Die 5:2-Methode ist die bekannteste unter den Intervallfasten-Modellen. Von ihr existieren zudem einige Varianten. Bei der klassischen 5:2-Methode dürfen Sie an fünf Tagen der Woche nach Lust und Laune essen was Sie gerne möchten – es gibt keine Einschränkungen. An zwei frei wählbaren Tagen der Woche, dürfen Sie für jeweils 24 Stunden nur 20 bis 25 Prozent Ihres eigentlichen Kalorienbedarfs zu sich nehmen.

    Ein Beispiel: Eine 40-jährige Frau, 1,65 cm groß und 70 kg schwer mit einem Bürojob und wenig zusätzlicher körperlicher Bewegung hat einen ungefähren Energiebedarf von 2000 kcal pro Tag. An den Fastentagen darf sie also ca. 500 kcal pro Tag essen und trinken.

    Auch wenn Sie theoretisch an den fünf anderen Tagen essen dürfen was Sie wollen, ist es empfehlenswert ausgewogene Mahlzeiten auf den Tisch zu bringen und sich nicht achtlos den Bauch vollzuschlagen. Das unterstützt sowohl den Diät- als auch den Gesundheitsaspekt des Intervallfastens.

    Die 2-Tage-Diät

    Die 2-Tage-Diät fällt auch unter die 5:2-Methode. Beide Modelle ähneln sich stark. Allerdings sind die Regeln bei der 2-Tage-Diät etwas strenger. Die Fastentage liegen beispielsweise direkt hintereinander. Und an den fünf anderen Tagen wird eine mediterrane Vollwertkost, also mit vielen Vollkornprodukten und Ballaststoffen empfohlen. Die Mahlzeiten an den Fastentagen sollten protein- und nährstoffreich sowie kohlenhydratarm sein – Prinzipien, die aus der Low-Carb-Ernährung bekannt sind.

    Alternierendes Fasten

    Alternierendes Fasten, auch Alternate-Day-Fasting genannt, ist eine Methode, bei der an jedem zweiten Tag gefastet wird. So kommen Sie pro Woche auf 3-4 Fastentage. Das Prinzip ist das Gleiche wie bei der 5:2-Methode. Allerdings fällt es manchen Menschen leichter dabei zu bleiben, wenn sie in einem festen Rhythmus von Fasten- und Schlemmertagen leben. Gerade Menschen, die auf weitere Vorschriften an den

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1