Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Versicherung von Berufseinsteigern: Grundüberlegungen
Versicherung von Berufseinsteigern: Grundüberlegungen
Versicherung von Berufseinsteigern: Grundüberlegungen
eBook49 Seiten22 Minuten

Versicherung von Berufseinsteigern: Grundüberlegungen

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Steigt ein junger Mensch in die Ausbildung, das Studium oder den Beruf ein, sollten einige Bereiche wie Berufsunfähigkeit, Alter, Pflegebedürftigkeit und weitere abgesichert werden. Auch wenn viele Ereignisse weit in der Zukunft liegen ist genau jetzt die richtige Zeit, über Vorsorge nachzudenken. Dazu sind einige grundlegende Überlegungen anzustellen. Diese werden hier dargestellt.
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum15. Apr. 2020
ISBN9783751909259
Versicherung von Berufseinsteigern: Grundüberlegungen
Vorschau lesen
Autor

Rolf Steinkampf

Als Vater dreier Jugendlicher und junger Erwachsenen hat der Autor Grundlagen für die Vorsorge seiner Kinder geschaffen. Jugendliche selber haben in diesem Alter üblicherweise ganz andere Fragen, mit denen sie sich beschäftigen.

Mehr von Rolf Steinkampf lesen

Ähnlich wie Versicherung von Berufseinsteigern

Ähnliche E-Books

Rezensionen für Versicherung von Berufseinsteigern

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Versicherung von Berufseinsteigern - Rolf Steinkampf

    Inhalt

    Einleitung

    Pflichtversicherungen

    Betriebliche Unfallversicherung

    In welchen Bereichen Vorsorge getroffen werden muss

    Risikokompetenz im Alltag- ein Beispiel

    Krankenversicherung ist gesetzlich Pflicht

    Pflegeversicherung

    Berufsunfähigkeits-versicherung

    Höhe der vereinbarten BU- Rente

    Erwerbsunfähigkeitsrente

    Zeitpunkt des Vertragsabschlusses

    Entbindung von der Schweigepflicht

    Unterschiedliche Gefährdung

    Handwerkerin mit hohen Monatsbeiträgen

    Studentin mit niedrigen Monatsbeiträgen

    Tarife mit Beitragsrückgewähr

    Existenzschutzversicherung

    Rentenversicherung

    Warum die Rentenversicherung keine Versicherung ist

    Warum der Generationenvertrag kein Vertrag ist

    Private Altersvorsorge

    Neues Geld von der Notenbank landet bei Aktien und Anleihen

    Fondsgebundene Rentenversicherung

    Ein halbes Jahrhundert ist eine lange Zeit

    Argument Steuervorteile

    Im Rentenalter gibt es oft Angehörige

    Wo die gesetzliche Rentenversicherung gegenüber der privaten im Vorteil ist

    Lebensversicherung

    Das Wichtigste zum Schluss

    Was Sie tun sollten:

    Was Sie nicht tun sollten:

    Hilfe holen

    Honorarberatung auch im Leistungsfall

    Literaturempfehlungen

    Haftungsausschluss

    Einleitung

    In diesem Buch sollen Grundüberlegungen abseits aller Tarifvergleiche und detaillierter Fragen zu den Vertragsbedingungen betrachtet werden. Für die Vertragswerke gilt:

    Sorgfältig lesen. Lochen und abheften allein genügt nicht!

    Wem solche Formulierungen und Formulare ungewohnt oder zuwider sind, der sollte sich gebührenpflichtige Beratung dazu holen von jemandem, der keine Versicherungen verkauft

    Der Abschluss von Vorsorgeversicherungen wie Pflege, Rente, Berufsunfähigkeit erfordert größte Aufmerksamkeit. Anders als bei der KFZ Versicherung können sie nicht jährlich ohne Nachteile wechseln. Sie können im Prinzip überhaupt nicht wechseln. Sie können zwar kündigen und damit den gesamten oder fast den gesamten Versicherungsschutz verlieren. Meist können Sie jedoch nicht sinnvoll eine andere Versicherung beginnen, weil die Vorteile des jungen Eintrittsalters nun verloren sind.

    Und sie versichern hier auch kein Auto, dass sie in 8 Jahren wieder verkaufen, sondern sich und Ihr Leben, und das manchmal für mehr als ein halbes Jahrhundert.

    Pflichtversicherungen

    Wenn ein junger Mensch in den Beruf einsteigt, steht sie vor der Frage, welche Versicherungen sie über die Pflichtbeiträge hinaus abschließen sollte. In der Krankenkasse und meist auch in der gesetzlichen

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1