Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Reisefotografie für Anfänger: Fotografieren lernen, #1

Reisefotografie für Anfänger: Fotografieren lernen, #1

Vorschau lesen

Reisefotografie für Anfänger: Fotografieren lernen, #1

Länge:
86 Seiten
36 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Apr 26, 2020
ISBN:
9781393925149
Format:
Buch

Beschreibung

Das praxiserprobte Erfolgskonzept für den perfekten Start in die Welt der Reisefotografie!


Du bewunderst immer wieder atemberaubende Aufnahmen von Reisefotografen und möchtest auch deine eigene Reisefotografie über das Niveau von einfachen Handy-Schnappschüssen hinausbringen?

Du suchst nach einer unkomplizierten Lösung, um deine Fotografie auf ein höheres Level zu bringen, ohne dabei tausende Euros für Profi-Ausrüstung ausgeben zu müssen?
 

Dieses Buch zeigt dir den einfachsten und günstigsten Weg, um genau das in kürzester Zeit zu erreichen!


Der Fotograf und Reiseblogger, Stefan Lenz, erklärt dir in diesem Buch seine Definition von Reisefotografie und zeigt dir eine Methode, um ohne viel Aufwand professionell wirkende Aufnahmen zu erzielen und dabei stets mit leichtem, preiswertem Foto-Equipment unterwegs zu sein. Im Gegensatz zu vielen anderen Fotografie-Ratgebern erhältst du hier nicht einfach nur eine Sammlung aus fachspezifischen Informationen, sondern ein Gesamtkonzept speziell für Einsteiger, das bereits beim Kamerakauf ansetzt und dich auch bei der Wahl des richtigen Zubehörs begleitet.

Unter anderem findest du hier die Antworten auf folgende Fragen:
 

  • Welche Kameras und Objektive sind am besten für die Reisefotografie geeignet?
  • Welches Zubehör ist für Anfänger lohnenswert und worauf kann man problemlos verzichten?
  • Wie schafft man es, mit leichter, günstiger Ausrüstung, beeindruckende Aufnahmen zu erzielen?
  • Welches fotografische Grundwissen sollte man beherrschen, um sich weiterzuentwickeln?
  • Was gilt es für die einzelnen Teilbereiche der Reisefotografie besonders zu beachten?


Darüber hinaus erhältst du zahlreiche Tipps und Tricks, die einfach anzuwenden sind, jedoch eine sehr große Wirkung auf deine Fotos haben werden. Außerdem findest du Inspiration in Form von 40 spektakulären Aufnahmen, die der Autor in den letzen Jahren unter Anwendung des in diesem Buch beschriebenen Konzepts erzielen konnte und anhand derer er dir die Inhalte anschaulich erklärt.
 

Dieser kompakte Ratgeber ist dein ideales Startpaket, um die Themen "Reisen" und "Fotografie" von Anfang an harmonisch miteinander verbinden zu können und dir viel Geld, Zeit und Nerven zu sparen, auf deinem Weg zum Erfolg in der Reisefotografie!

Herausgeber:
Freigegeben:
Apr 26, 2020
ISBN:
9781393925149
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Reisefotografie für Anfänger

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Reisefotografie für Anfänger - Stefan Lenz

Lenz

Über den Autor

Der Reisefotograf Stefan Lenz entdeckte im Jahr 2010 seine Liebe zum Reisen. In den folgenden acht Jahren besuchte er insgesamt 52 Länder auf vier Kontinenten. Im Jahr 2016 begann er mit dem Alleinreisen und fokussierte sich immer stärker auf seine zweite große Leidenschaft: Die Fotografie. Inzwischen begeistern seine Fotos regelmäßig mehrere tausend Follower auf Instagram. Im Jahr 2017 startete er seinen eigenen Blog rund um die Themen „Reisen und „Fotografie. Die bisher erfolgreichsten seiner Artikel schafften es auf der Blogging-Plattform Steemit unter die Top 3 der deutschsprachigen Trending-Charts. Im Jahr 2018 fasste Stefan den Entschluss, sein Wissen und seine Erfahrungen im Bereich der Reisefotografie in Form eines Ratgeber-Buches zu veröffentlichen. Sein Ziel dabei ist es, seine Leser zu inspirieren und ihnen zu zeigen, wie sie ihre eigenen Reisefotos mit möglichst wenig Aufwand und auch ohne teure Profi-Ausrüstung auf ein hohes fotografisches Niveau bringen können.

Vorwort

––––––––

Was ist eigentlich Reisefotografie? Hast du dir diese Frage schon einmal gestellt? Vielleicht kommt dir die Frage sogar etwas seltsam vor, immerhin ist die Reisefotografie wohl jedem zumindest ein Begriff. Doch lass mich dir erklären, warum es sich dabei um eine ganz besondere Form der Fotografie handelt. Dazu müssen wir eigentlich nur einen kurzen Vergleich anstellen. Was macht beispielsweise ein Landschaftsfotograf? Er fotografiert Landschaften. Was macht ein Architekturfotograf? Er fotografiert Architektur. Ein Produktfotograf fotografiert Produkte, ein Porträtfotograf fotografiert Menschen - so könnten wir diese Liste noch sehr viel länger fortsetzen. Doch was macht nun ein Reisefotograf? Er fotografiert Reisen? Nein, natürlich kann man kein Foto von einer Reise machen. Eine Reise ist schließlich kein Fotomotiv, sondern ein Erlebnis. Du merkst, man kann die Reisefotografie nach dieser Systematik kaum mit anderen fotografischen Bereichen gleichsetzen. Vielmehr muss ein Reisefotograf zahlreiche einzelne Bereiche der Fotografie abdecken. Überlege einmal selbst, wie vielfältig die Dinge sind, die du auf Reisen fotografierst. Während eines Citytrips betreibst du Stadt-, Architektur-, und Straßenfotografie. In der Natur deckst du die Bereiche Landschafts-, Tier- und Pflanzenfotografie ab. Jedes Mal, wenn du deine Mitreisenden ablichtest, wirst du zum Porträtfotografen und sobald die Sonne untergegangen ist, bist du plötzlich Nachtfotograf. Du siehst, als Reisefotograf musst du vor allem eines sein: Ein Allrounder! Und damit wären wir bei einem Punkt angelangt, den viele nicht richtig begreifen und dadurch von Anfang an falsche Entscheidungen treffen, was wiederum zur Folge haben kann, dass die Freude an der Reisefotografie sehr schnell verloren geht.

––––––––

––––––––

Selbstporträt vor der Oper von Astana (Kasachstan) - Mai 2018

––––––––

Meine Philosophie der Reisefotografie

––––––––

Was ist denn nun also ein Reisefotograf? Ist das jemand, der reist, um zu fotografieren? Oder ist das jemand, der gerne reist und seine Reise fotografisch dokumentiert? Wenn du mich fragst, kann man diese Frage nur schwer allgemeingültig beantworten, aber ich möchte dir meine persönliche Auffassung davon vermitteln.

––––––––

Für mich ist Reisefotografie die Kunst, die beiden Bereiche „Reisen und „Fotografie möglichst harmonisch miteinander zu verbinden, sodass sie sich nicht gegenseitig behindern, sondern unterstützen und aufeinander aufbauen. Was meine ich damit? Wenn du beispielsweise gerne reist, aber nur dein

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Reisefotografie für Anfänger denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen