Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Geschichte des Bankwesens und der Banker

Geschichte des Bankwesens und der Banker

Vorschau lesen

Geschichte des Bankwesens und der Banker

Länge:
33 Seiten
20 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
9. Mai 2020
ISBN:
9781393720997
Format:
Buch

Beschreibung

Das Ausleihen und Verleihen erfolgt seit der Antike in irgendeiner Form. Selbst wenn es keine Münzen und Banknoten gab, gab es materielle Dinge, die als Gegenleistung für Dienstleistungen verliehen werden konnten. Es wurden Aufzeichnungen über Bankgeschäfte als Einrichtungen gefunden, die Vermögen gespeichert und Geld ausgegeben haben. Jedes Königreich hatte eine Schatzkammer, die für die Entwicklung des Volkes verwendet werden sollte, einschließlich der Auszahlung von Krediten. Damit ein guter Handel in Ländern gedeihen konnte, war es wichtig, dass jedes Königreich eine Art Bankensystem unterhielt - ordnungsgemäße Aufzeichnungen darüber, wie viel ausgeht und wie viel hereinkommt. Mit dem Aufkommen der Währung sind die Dinge im modernen Bankwesen viel einfacher und einfacher geworden effizient. Banken betreiben heute den Handel einer Nation und ohne ein angemessenes Bankensystem wäre ein Land im Chaos.

Herausgeber:
Freigegeben:
9. Mai 2020
ISBN:
9781393720997
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Geschichte des Bankwesens und der Banker

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Geschichte des Bankwesens und der Banker - IntroBooks Team

IntroBooks # 672

http://readintrobooks.com/

Copyright © 2019 IntroBooks

Alle Rechte vorbehalten.

Vorwort

Das Ausleihen und Verleihen erfolgt seit der Antike in irgendeiner Form. Selbst wenn es keine Münzen und Banknoten gab, gab es materielle Dinge, die als Gegenleistung für Dienstleistungen verliehen werden konnten. Es wurden Aufzeichnungen über Bankgeschäfte als Einrichtungen gefunden, die Vermögen gespeichert und Geld ausgegeben haben. Jedes Königreich hatte eine Schatzkammer, die für die Entwicklung des Volkes verwendet werden sollte, einschließlich der Auszahlung von Krediten. Damit ein guter Handel in Ländern gedeihen konnte, war es wichtig, dass jedes Königreich eine Art Bankensystem unterhielt - ordnungsgemäße Aufzeichnungen darüber, wie viel ausgeht und wie viel hereinkommt. Mit dem Aufkommen der Währung sind die Dinge im modernen Bankwesen viel einfacher und einfacher geworden effizient. Banken betreiben heute den Handel einer Nation und ohne ein angemessenes Bankensystem wäre ein Land im Chaos.

Zusammenfassung

In allen dem Menschen bekannten Zivilisationen gab es ein Bankensystem. Selbst wenn es keine richtigen Zivilisationen gab, gab es eine Form eines Bank ähnlichen Systems unter den Menschen. Es gibt Hinweise darauf, dass die Menschen bereits 8000 v. Chr. Dienstleistungen anboten, die einem Bankensystem ähneln. Die gefundenen Beweise zeigen eine Art Aufzeichnungen über Geschäfte, die in einem Königreich / einer Zivilisation / einem Stamm getätigt wurden. Damals hat der Mensch alles über das, was er gehandelt hat - sowohl Verkäufe als auch Einkäufe - in einem Protokoll festgehalten.

Historiker gehen normalerweise davon aus, dass die Geschichte des Bankwesens bereits 2000 v. Chr. In Sumeria, Indien und Assyrien begann. Die ersten Archetyp banken waren die großen Kaufleute, die Landwirten und kleineren Händlern Getreidekredite gewährten, die zwischen Städten pendelten, die verschiedene Arten von Waren beförderten. Zu der Zeit, als das Römische Reich blühte, gab es in Griechenland

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Geschichte des Bankwesens und der Banker denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen