Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Hamsterküche: Vegetarische Rezepte mit Zutaten aus der Speis
Hamsterküche: Vegetarische Rezepte mit Zutaten aus der Speis
Hamsterküche: Vegetarische Rezepte mit Zutaten aus der Speis
eBook83 Seiten19 Minuten

Hamsterküche: Vegetarische Rezepte mit Zutaten aus der Speis

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses E-Book

Derzeit haben wir mehr mit Hamstern gemeinsam als so manchem vielleicht lieb ist. Wir verbringen den ganzen Tag zuhause, bewegen uns recht wenig und freuen uns von einer köstlichen vegetarischen Mahlzeit auf die nächste. Umso besser, wenn die Zutaten dafür bereits vorrätig sind oder ganz einfach ums Eck besorgt werden können. Die "Hamsterküche" von Katharina Seiser beinhaltet 21 abwechslungsreiche Rezepte aus ihrem Bestseller "Österreich vegetarisch", die uns aus dem täglichen "Was koche ich heute?"-Hamsterrad rausholen und der ganzen Familie schmecken. Und damit nicht nur wir satt werden, sondern auch die, denen es nicht so gut geht, wird der gesamte Erlös dieses E-Books der Corona-Nothilfe der Caritas Österreich gespendet. Denn zusammen sind wir stärker!
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum3. Apr. 2020
ISBN9783710604805
Hamsterküche: Vegetarische Rezepte mit Zutaten aus der Speis
Vorschau lesen

Mehr von Katharina Seiser lesen

Ähnlich wie Hamsterküche

Ähnliche E-Books

Rezensionen für Hamsterküche

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Hamsterküche - Katharina Seiser

    KRAUTSUPPE

    Mit Lagerkraut schmeckt dieser pannonische Klassiker intensiver als mit Frühkraut. Dezenter Räuchergeschmack kommt durch geräuchertes Paprikapulver in die Suppe.

    ZUTATEN FÜR 6–8 PORTIONEN

    1 Krautkopf (ca. 1 kg)

    1 kleiner Zeller

    2 Zwiebeln

    4 EL Sonnenblumenöl

    evtl. Prise Zucker

    2 EL Paradeismark

    1 TL edelsüßes Paprikapulver (evtl. die Hälfte davon geräuchert)

    Spritzer Weißweinessig

    Salz

    weißer Pfeffer aus der Mühle

    ca. ½ TL gemahlener Kümmel 1,5 l Gemüsesuppe (S. 16)

    Sauerrahm

    evtl. Stangensellerieblätter

    Kraut vierteln, vom Strunk befreien, in Fleckerl schneiden. Zeller schälen, in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in Fleckerl schneiden.

    In einem großen Topf Kraut, Zeller und Zwiebeln in Sonnenblumenöl anschwitzen. Evtl. Zucker dazugeben, kurz glasig rösten. Paradeismark und Paprikapulver beifügen, mit Essig ablöschen. Gewürze dazugeben. Mit Gemüsesuppe auffüllen.

    Ca. 15 Minuten köcheln lassen. Das Kraut sollte nicht zu weich sein, sondern etwas Biss haben (Lagerkraut ca. 5 Minuten länger

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1