Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Grafikdesign: Grundlagen der Gestaltung

Grafikdesign: Grundlagen der Gestaltung

Vorschau lesen

Grafikdesign: Grundlagen der Gestaltung

Länge:
70 Seiten
34 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Jun 3, 2020
ISBN:
9783750481367
Format:
Buch

Beschreibung

Grafikdesign: Grundlagen der Gestaltung

Dieses Buch führt Anfänger und Nicht-Designer in die Grundlagen der Gestaltung ein. Es wird erklärt, wie man mit Formen, Farben, Typografie und Bildern ansprechende Designs erstellt und welche Prinzipien und Regeln dabei zu beachten sind.

Aus dem Inhalt:
- Die Design-Prinzipien
- Komposition & Layout
- Raster
- Positiver und negativer Raum
- Kontrast und Hierarchie
- Linien und Formen
- Dynamik erzeugen
- Farben und ihre Wirkung
- Typografie: Anatomie der Buchstaben
- Typografie: Schriftarten
- Schriften im Webdesign
- Bilder
- Branding & Logodesign
- Hilfreiche Grafik-Tools
Herausgeber:
Freigegeben:
Jun 3, 2020
ISBN:
9783750481367
Format:
Buch

Über den Autor

Melanie Völker, geboren 1980 in Nordrhein-Westfalen, schreibt nebenberuflich sowohl im belletristischen Bereich als auch zu Sachthemen. Ausgelöst durch eine persönliche Krise schloss sie eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin und zum Coach ab und beschäftigt sich seit einiger Zeit intensiv mit TCM und anderen Themen rund um Gesundheit, Stressmanagement, Coaching und persönliches Wachstum. Weitere Informationen unter: www.melanievoelker.de


Ähnlich wie Grafikdesign

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Grafikdesign - Melanie Völker

Abschluss

Grafikdesign

GRUNDLAGEN DER GESTALTUNG

2. Auflage

© 2021 Melanie Völker

Herstellung & Verlag:

BOD - Books on Demand, Norderstedt

ISBN: 978-3-7504-8136-7

Alle Rechte vorbehalten.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Grafikdesign?

Die Grundlagen guten Designs

Die 7 Design-Prinzipien

Komposition & Layout

Die Techniken der Gestaltung

Raum

Kontrast

Hierarchie

Linien und Formen

Farben

Farbpsychologie

Typografie

Schriftarten

Schriften im Webdesign

Schriften erwerben

Textur

Branding

Mit Bildern arbeiten

Nützliche Grafik-Tools

Kleines Grafikdesign-Lexikon

Abschluss

Was ist Grafikdesign?

»Gutes Design ist wie die Möglichkeit zum Mond zu fliegen.

Nur wenige werden es jemals direkt tun können, aber das Bewusstsein dieser Möglichkeit

hat das Leben von Millionen von Menschen verändert.«

Ettore Sottsass, Architekt und Designer

Design bedeutet Gestaltung. Dabei unterscheidet man viele verschiedene, teils ineinander übergreifende Designbereiche, wie z. B. Grafikdesign, Mediendesign, Produktdesign, Webdesign, Foto-, Screen- oder Sounddesign. Zu den möglichen Tätigkeitsfeldern im Design gehören:

Typografie

Illustration

Fotografie

Desktop-Publishing (DTP)

Werbung

Film

Branding

Corporate Design

Druckgrafik

Grafikdesign ist die visuelle Darstellung von Sprache, Gedanken und Zusammenhängen in einem kreativen Prozess und zu einem bestimmten Zweck, die insbesondere im Printbereich vorkommt, also bei Druckwerken.

Grafikdesign lässt sich in zwei Bereiche unterteilen. Der Teilbereich Grafik meint die visuelle, kunstvolle Darstellung durch Elemente wie Linie, Farbe, Form (2D / 3D), Typographie, Raum und Textur. Im Teilbereich Design geht es um die funktionelle Übermittlung einer bestimmten Idee oder Botschaft. Dabei kommen verschiedene Designprinzipien zum Einsatz, die die Beziehungen zwischen den Elementen des visuellen Teilbereichs regeln.

Die Grundlagen guten Designs

Design ist die Balance zwischen Einheit und Gegensatz. Es erzeugt Rhythmen, hebt Wichtiges hervor und rückt Unbedeutendes in den Hintergrund. Design unterliegt bestimmten Gestaltungsregeln, die dem Betrachter einen einfachen Einstieg ermöglichen sollen. Denn es fällt uns im Allgemeinen leichter, strukturierte Information zu verarbeiten.

Um wirkungsvolle Designs zu erstellen, widmen wir uns zu Beginn jeder Gestaltung drei Grundregeln:

Zielgruppe definieren

Wer sind die Betrachter deines Designs? Definiere die Zielgruppe nach Geschlecht, Alter, Einkommen, Bildung, Hobbys etc. und passe dein Design darauf an.

Aufmerksamkeit erwecken

Design darf nicht langweilig sein!

Überlege, wie du die Aufmerksamkeit und das Interesse deiner Zielgruppe auf dein Design ziehen kannst.

Die Gefahr, in der Masse unterzugehen und übersehen zu werden, ist groß. Also wecke das Interesse des Betrachters. Merke: Größer und bunter ist dabei nicht immer zugleich besser.

Botschaft definieren

Was soll dein Design ausdrücken? Wofür steht es?

Vermittle deiner Zielgruppe die wichtigste Information.

Gestaltung kann unterschiedlich wirken, je nachdem, welche Regeln und Mittel du in deinem Design einsetzt:

ruhig / lebendig

statisch / dynamisch

leicht / schwer

harmonisch / unharmonisch

symmetrisch / asymmetrisch

proportional / unproportional

Deshalb ist es umso wichtiger, dass du dich im Vorfeld mit den oben genannten Grundregeln beschäftigst. Ansonsten steckst du womöglich viel Arbeit in ein Design, das letztlich etwas ganz anderes beim Betrachter auslöst, als du beabsichtigt hast.

In den folgenden Kapiteln werden wir darum auf die einzelnen Elemente, Regeln und Möglichkeiten bei der Gestaltung eingehen.

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Grafikdesign denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen