Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Drachenspuk und Monsterschreck

Drachenspuk und Monsterschreck

Vorschau lesen

Drachenspuk und Monsterschreck

Länge:
49 Seiten
15 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
14. Jan. 2019
ISBN:
9783732013203
Format:
Buch

Beschreibung

Bestsellerautorin Cornelia Funke erzählt in sieben spannenden und witzigen Geschichten von frechen Monstern, riesigen Drachen und anderen Ungeheuern, die manchmal gar nicht so schlimm sind, wie sie scheinen. Das Lesenlernen macht noch mehr Spaß mit den vielen farbigen Bildern von Elisabeth Holzhausen. Ein gefräßiges Monster im Kühlschrank? Ein gelangweiltes Monster in der Geisterbahn? Das kann beides nicht sein? Oh doch! Es gibt sogar Monster, die eine ganze Klasse samt Schulbus verschlucken. Aber auch einen Drachen, der einen Wunsch erfüllt …
 
BestsellerautorinCornelia Funke erzählt in sieben spannenden und witzigen Geschichten von Drachen und Monstern aller Art. Das Lesenlernen macht noch mehr Spaß mit den vielen farbigen Bildern von Elisabeth Holzhausen.
Herausgeber:
Freigegeben:
14. Jan. 2019
ISBN:
9783732013203
Format:
Buch

Über den Autor

Cornelia Funke tells stories for all ages—as storytellers do—for book eaters and those who don’t succumb easily to printed magic. She is the bestselling author of Dragon Rider, The Thief Lord, and the Inkworld and MirrorWorld series. She lives in Malibu, California, on her avocado farm with her donkeys, ducks, and dogs. Learn more about Cornelia at her website: www.corneliafunke.com.


Ähnlich wie Drachenspuk und Monsterschreck

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Drachenspuk und Monsterschreck - Cornelia Funke

Inhalt

Gagrobatz

Rosa und die Geisterbahn

Das Monster im Kühlschrank

Die größte Erfindung aller Zeiten

Monsterwetter

Das Monster vom blauen Planeten

Der große, große Wunsch

Gagrobatz

Ganz oben in den Bergen, da, wo es nur Eis, Schnee und Steine gibt, lebte einst ein riesiges, griesgrämiges, ganz und gar scheußliches Monster namens Gagrobatz. Gagrobatz wohnte seit mehr als dreitausend Jahren ganz allein in einer stockfinsteren Höhle – und die meiste Zeit knurrte ihm der Magen. Tagaus, tagein musste er Steine fressen, weil es nichts anderes gab – außer ab und zu einen Skiläufer oder ein Murmeltier. Von den Steinen aber bekam Gagrobatz meistens Bauchschmerzen. Also lauerte er von Sonnenaufgang bis tief in die Nacht darauf, dass sich irgendein leichtsinniges, schmackhaftes Lebewesen in seine Nähe verirrte.

Und wirklich – eines Tages verfuhr sich ein Schulbus, prall gefüllt mit Kindern, dorthin, wo Gagrobatz wohnte. Das Monster sah ihn schon von Weitem die enge Straße heraufkriechen. Es leckte sich die Lippen und grinste. Das war leichte

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Drachenspuk und Monsterschreck denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen