Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Key Account Management: Kundenentwicklungsplan in 7 Schritten
Key Account Management: Kundenentwicklungsplan in 7 Schritten
Key Account Management: Kundenentwicklungsplan in 7 Schritten
eBook136 Seiten53 Minuten

Key Account Management: Kundenentwicklungsplan in 7 Schritten

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Key Account Management 4.0 wandelt sich rasant, die Key Accounts stehen im Mittelpunkt aller Aktivitäten kundenorientierter Unternehmen. Evolutionäres Verhalten reicht im Key Account Management nicht mehr aus, Unternehmen müssen den Mut aufbringen, disruptiv zu agieren. Disruptive Zeiten verlangen eine konsequente Kunden- und Serviceorientierung, offene Konzepte statt singulärer Leistungen und Wertschöpfungsangebote durch ganzheitliche Systeme.
Key Account Management 4.0 erfordert eine umfassende Vernetzung mit den Key Accounts.
Das Key Account Management muss sich teilweise neu erfinden. Denn es stehen weltweit Alternativlieferanten zur Verfügung, die Key Accounts zentralisieren den Einkauf, Preis-, Produkt- und Leistungsvergleiche sind mit wenigen Mausklicks möglich. Die Key Accounts lassen sich nicht mehr über einzelne Produkt- oder Dienstleistungen binden. Sie erwarten maßgeschneiderte Beratungs- und Komplettlösungen aus einer Hand, setzen verstärkt auf Kontinuität und Partnerschaften und vernetzen sich mit wichtigen Lieferanten.
Das Key Account Management kann nicht auf die Entwicklung und Nutzung von Key Account-Entwicklungsplänen (KEP) verzichten. Das Buch ist ein praxisnaher Leitfaden, wie gezielt Unternehmen und Key Account Manager durch den Einsatz von Kundenentwicklungsplänen schneller Key Accounts gewinnen und binden können.
Das Buch beschreibt digitale Werkzeuge, die die Käufer des Buches gegen eine Nutzungsgebühr auf elektronischem Wege erhalten können.
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum29. Juni 2020
ISBN9783751942560
Key Account Management: Kundenentwicklungsplan in 7 Schritten
Vorschau lesen
Autor

Hartmut H. Biesel

Hartmut H. Biesel war 22 Jahre in der Wirtschaft aktiv und bekleidete verschiedene Managementfunktionen bei Unternehmen im In- und Ausland. Seit 23 Jahre berät er Unternehmen die ihr Kundenmanagement optimieren wollen. Die Weiterentwicklung von Vertriebsstrategien oder Führungskonzepten sind einiger der Beratungsschwerpunkte. Ein Top-Thema ist für Hartmut H. Biesel der Bereich Key Account Management. Er war viele Jahre Vorsitzender der European Foundation for Key Account Manager und auditiert noch heute Unternehmen bezüglich ihrer Performance in diesem Vertriebskanal. Er ist ein Umsetzungspartner der Unternehmen, nicht der klassische Berater.

Mehr von Hartmut H. Biesel lesen

Ähnlich wie Key Account Management

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Key Account Management

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Key Account Management - Hartmut H. Biesel

    Inhaltsverzeichnis

    Vorwort

    Bevor Sie starten, einige Vorbemerkungen

    Baustein 1: Die Auswahl von Key Accounts

    2.1 Besuchsbedarfsanalyse

    2.2 Besuchskostenanalyse

    2.3 Kundenbewertungssystem

    Baustein 2: Festlegung der strategischen KAM-Ziele

    3.1 Balanced Scorecard

    Baustein 3: Entwicklung von KAM-Leistungspaketen

    4.1 Positionierung

    4.2 Stärken-Schwächen-Profil und Kompetenzfeld-Analyse

    4.3 Relative Qualität

    Baustein 4: Die Key Account-Analyse

    5.1 Das Profil des Key Accounts

    5.2 Die „Schmerzen" des Accounts

    5.3 Geschäftsinitiativen des Key Account

    5.4 Einkaufsprozess des Key Account

    5.5 Umsetzungsbereitschaft des Key Account

    Baustein 5: Vernetzung der Key Account-Ziele und Eigenziel

    6.1 SWOT-Analyse

    6.2 Wettbewerbsanalyse

    Baustein 6: Festlegung von Mehrwertkonzepten

    7.1 Beispiel „Mehrwertrechnung"

    Baustein 7: Netzwerkbildung beim Key Account

    28 Ideen für ein professionelles Key Account Management

    9.1 Zusammenfassung Kundenentwicklungsplan

    Checklisten

    10.1 Einführung eines Key Account Managements.

    10.2 Entwicklung des Key Account Managements.

    10.3 Partnerschaften mit Key Accounts.

    10.4 Kundenorientierung

    10.5 Auswahl von Key Accounts.

    10.6 KAM-Organisation.

    10.7 Taktische Zielplanung.

    10.8 Kundenanalyse

    10.9 Zusammenarbeit mit Key Accounts aus Eigensicht.

    10.10 SWOT-Analyse.

    10.11 Servicemanagement.

    10.12 Supply-Chain-Management. (SCM)

    10.13 Gesprächsführung.

    10.14 Vorbereitung von wichtigen Verhandlungen

    Der Autor

    Vorwort

    Das Thema „Key Account Management bekommt einen immer höheren Stellenwert. Industrie 4.0 als Teil einer „Wirtschaft 4.0 führt zu einem radikalen und grundlegenden Paradigmenwandel in der Gesellschaft und Wirtschaft. Die Digitalisierung beeinflusst das gesamte Leben, prägt die kognitiven Fähigkeiten der Menschen und wird zum Taktgeber von Entwicklungsprozessen. Key Account Management 4.0 forciert einen grundsätzlichen Wandel: Die Key Accounts stehen im Mittelpunkt aller Aktivitäten kundenorientierter Unternehmen. Die digitale Kommunikation erzeugt eine vollständige und branchenübergreifende Transparenz in Echtzeit mit der Konsequenz, dass die Vergleichbarkeit und Verfügbarkeit von Produkten und Dienstleistungen immer einfacher wird.

    Das Key Account Management wandelt sich derzeit von einem evolutionären Verhalten zu einem disruptiven Vorgehen. In evolutionären Zeiten war das Marktverhalten stabil, der Fokus im Key Account Management lag auf technologienahen Effizienzsteigerungen, digitaler „Veredelung" von Produkten und der Weiterentwicklung bestehender Leistungen und produktnahen Services. Dies reicht heute nicht mehr aus! Disruptive Zeiten verlangen eine konsequente Kunden- und Serviceorientierung, offene Konzepte statt singulärer Leistungen und Wertschöpfungsangebote durch ganzheitliche Systeme.

    Der Treiber für disruptive Ansätze im

    Kundenmanagement ist das

    Key Account Management!

    Key Account Management 4.0 erfordert eine umfassende Vernetzung mit den Key Accounts. „One team to the customer"-Denken ist die Grundlage, um eine Kosten- und Leistungsführerschaft zu erreichen. Das Key Account Management wird zum wichtigsten Baustein eines Omni-Channel-Vertriebs. Die Ressourcen im Key Account Management sind knapp, deshalb bedarf es einer gezielten Prozess- und Ressourcenplanung.

    Das Key Account Management muss sich teilweise neu erfinden. Denn es stehen weltweit Alternativlieferanten zur Verfügung, die Key Accounts zentralisieren den Einkauf, Preis-, Produkt- und Leistungsvergleiche sind mit wenigen Mausklicks möglich. Die Key Accounts lassen sich nicht mehr über einzelne Produkt- oder Dienstleistungen binden. Sie erwarten maßgeschneiderte Beratungs- und Komplettlösungen aus einer Hand, setzen verstärkt auf Kontinuität und Partnerschaften und vernetzen sich mit wichtigen Lieferanten.

    Konzentration auf das Wesentliche!

    Das Key Account Management kann nicht auf die Entwicklung und Nutzung von Key Account-Entwicklungsplänen (KEP) verzichten. Das Buch ist ein praxisnaher Leitfaden, wie gezielt Unternehmen und Key Account Manager durch den Einsatz von Kundenentwicklungsplänen schneller Key Accounts gewinnen und binden können.

    Ich beschreibe in dem Buch einige von mir entwickelte digitale Werkzeuge. Wenn Sie Interesse an diesen Werkzeugen haben, nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit mir auf. Sie erhalten die Werkzeuge als Käufer des Buches gegen eine Nutzungsgebühr auf elektronischem Wege.

    1. Bevor Sie starten, einige Vorbemerkungen

    Die Strukturen der Key Accounts werden komplexer. Sie verlangen ein höheres Qualifikationsniveau der Lieferanten, reduzieren die Zahl der Lieferanten und beeinflussen damit zunehmend die Betreuungsform und die Organisationsgestaltung der Anbieter. Deshalb ist eine kleine Exkursion vorweg, um den Begriff „Key Account Management" (KAM) eindeutig zu klären. Key Account Management ist:

    die systematische Analyse und das

    langfristige Management von kaufenden und

    potenziellen strategischen Kunden zur Erreichung

    kundenorientierter Wettbewerbsvorteile!

    Das hört sich vielleicht einfach an, ist es aber nicht. Es herrscht ein Begriffschaos. Jedes Unternehmen hat seine eigenen Vorstellungen über die Ausrichtung seines Key Account Managements. Das ist grundsätzlich richtig. DAS Key Account Management gibt es nicht, jedes Unternehmen muss eine eigene Gestaltung seines Key Account Managements finden. Aber es gibt fünf Bereiche, die klar definiert müssen:

    KAM-Strukturen:

    Wie werden die KAM-Strukturen gestaltet?

    Wie wird die Teamarbeit im Key Account Management koordiniert?

    Wie werden die KAM-Prozesse organisiert?

    Welchen Einfluss hat das Key Account Management auf die Unternehmensstrategie und die Unternehmenskultur?

    KAM-Steuerung:

    In welcher Form werden das KAM-Controlling- und Reportingsysteme aufgebaut?

    KAM-Strategie:

    Welche Bausteine müssen bei der Entwicklung der KAM-Strategie berücksichtigt werden?

    Nach welchen Kriterien werden die Key Accounts ausgewählt?

    Wie wird das Key Account Management innerhalb der Kundenmanagementstrategie positioniert?

    Welche Ressourcen stehen dem Key

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1