Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Berührt von der Unsterblichkeit: Im Bann des Vampirs, #2

Berührt von der Unsterblichkeit: Im Bann des Vampirs, #2

Vorschau lesen

Berührt von der Unsterblichkeit: Im Bann des Vampirs, #2

Länge:
75 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 19, 2020
ISBN:
9781393602552
Format:
Buch

Beschreibung

Das Letzte, was sie gewollt hatte, war, dass dieser Affe von einem Mann in ihrem Leben auftauchte …

 

Melody Terzi ist auf der Flucht. Vor Vampiren und Anti-Vampir-Extremisten gleichermaßen. Und was fehlt noch? Sie hat womöglich inmitten des Chaos herausgefunden, dass sie schwanger ist. Als ob ihr Leben nicht schon kompliziert genug wäre, ist der Vater des Kindes auch noch der sturste, dickköpfigste und muskelbepackteste Vampir auf dem Planeten. Wenn sie allen nur einen Schritt voraus bleiben könnte, dann könnte sie einfach von der Bildfläche verschwinden und ihr Baby in Ruhe großziehen.

 

Aksel Sorenson hat genug Aufregung in seinem Leben, um die nächsten zwei Jahrhunderte beschäftigt zu sein. Die Terrororganisation New Dawn jagt rund um den Globus Vampire und tötet sie nach Belieben. Seine Vergangenheit hat ihn eingeholt und das einzulösende Versprechen mit sich gebracht, eine Fremde zu heiraten – ansonsten drohen ernste Konsequenzen. Aber Aksel? Das Einzige, an das er denken kann, ist, die Frau zu finden, mit der er vor all den Wochen eine großartige Nacht verbracht hat, und ihr unmissverständlich klarzumachen, dass sie nicht vor ihm weglaufen kann.

 

Aber die Welt steht in Flammen und mit Melody zusammen zu sein, könnte ihn alles kosten, was ihm am Herzen liegt. Kann er sie loslassen oder verlangt die Ehre, dass er Melody zu der Seinen macht?

 

WARNUNG:

Diese Geschichte ist gefüllt mit inniger Leidenschaft, dunklen Geheimnissen und einem Vampir der alles für seine Seelenverwandte tun würde.

Du denkst, das die Realität immer noch die schönsten Geschichten schreibt? Dann ist dieses Buch für dich absolut ungeeignet...sorry!

 

Hinweis des Autors:

- die Geschichte ist ein in sich abgeschlossener übersinnlicher Liebesroman

- mit Happy End, ohne Cliffhanger

- nur für Leser ab 18 Jahren geeignet

Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 19, 2020
ISBN:
9781393602552
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Berührt von der Unsterblichkeit

Ähnliche Bücher

Verwandte Kategorien

Buchvorschau

Berührt von der Unsterblichkeit - Jasmine Wylder

© Copyright 2018 Pure Passion Reads – Alle Rechte vorbehalten.

2. Auflage

Titel: Berührt von der Unsterblichkeit

Autor: Jasmine Wylder

Veröffentlichungsdatum: 06.06.2018

Verlag: Pure Passion Reads GmbH, Uferstr. 3a, 39307 Roßdorf

Es ist in keinem Fall legal, Teile dieses Dokuments in elektronischer Form oder in gedruckter Form zu reproduzieren, zu vervielfältigen oder zu übertragen. Die Aufzeichnung dieser Publikation ist strengstens untersagt und jegliche Speicherung dieses Dokuments ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet. Alle Rechte vorbehalten.

Der jeweilige Herausgeber besitzt alle Urheberrechte, welche nicht vom Autor gehalten werden.

Berührt von der Unsterblichkeit

Im Bann des Vampirs:

Buch Zwei

Ein paranormaler Liebesroman

Jasmine Wylder

Inhalt

Widmung

Kapitel EINS

Kapitel ZWEI

Kapitel DREI

Kapitel VIER

Kapitel FÜNF

Kapitel SECHS

Kapitel SIEBEN

Kapitel ACHT

Kapitel NEUN

Kapitel ZEHN

Kapitel ELF

Epilog

Vielen Dank!

Über die Autorin

Widmung

Für meine Liebsten B & B, die mich ermutigt haben, meinem Traum zu folgen: Lasst uns aufsteigen und weiter träumen!

Kapitel EINS

Das Rauschen der Wellen am Strand war für Melody wie ein Wiegenlied und die untergehende Sonne am Horizont war warm, weich und wohltuend. Sie musste nicht über das reale Leben nachdenken, zumindest für ein paar Minuten.

Hier war sie frei. Sie war eine Strandschönheit, die wie all die anderen Strandschönheiten in Malibu surfen lernte. Das Zimmer, das sie bei einem Studioboss gemietet hatte, war das Geld mehr als wert. Sie war anonym. Sie war allein. Sie war sicher, vorerst.

Seit fast sechs Wochen hatte sie nicht mit ihrer älteren Schwester Ember gesprochen. Sie und ihr jetziger Ehemann Kai hatten auf der Insel Arkos, die seiner Familie gehörte und unweit vor Griechenland lag, vor zwei Wochen geheiratet. Auch wenn Melody traurig war, die Feier verpasst zu haben, so war sie doch noch nicht bereit, aus ihrem Versteck zu kommen. Vielleicht wäre sie das auch nie.

Ihr exzentrisches, einfaches Leben war auf den Kopf gestellt worden, als vor zwei Monaten dieser griechische Alpha-Vampir in Devil’s Folly aufgetaucht war und Ember zu seiner Gefährtin erklärt hatte. Natürlich hatte ihm zunächst keine der Schwestern geglaubt – weder die Sache mit der „Gefährtin für die Ewigkeit" noch die Vampirgeschichte, wenn Melody ehrlich war. Aber dann waren die New Dawn-Spinner aufgetaucht und mit ihnen Kugelhagel und Chaos.

Es hatte sich herausgestellt, dass auch Ember und Melody Terzi aus einer alten Vampir-Adelsfamilie stammten. Ihr Vater hatte sich in eine Sterbliche verliebt und auf sein Unsterblichkeitsrecht verzichtet. Stattdessen war er nach Amerika ausgewandert, hatte eine Bar im Nirgendwo eröffnet und seine Töchter recht normal großgezogen.

Ha, dachte Melody, als das warme Wasser ihre Füße umspielte. Normal. Was das für ein Hirngespinst gewesen war.

Ember hatte sich entschieden, mit ihrem Gefährten Kai zusammen zu sein, und Melody hatte sie dabei unterstützt. Aber sie selbst würde nicht so ein Leben führen – und bevor irgendwer auf seltsame Ideen kam wie „sie zu ihrem eigenen Wohl zu beschützen" oder solchen Quatsch, hatte sie sich aus Devil’s Folly davon gemacht, bevor es jemand bemerken konnte.

Sie lebte von dem Geld, das sie im Winter als Köchin auf einer Skihütte verdient hatte, und es war genug, um sich zumindest einige Monate lang ein angenehmes Leben zu machen. Dann hatten sie sie bestimmt schon vergessen und sich in ihrem neuen Leben eingelebt. So, dass Melody zurückkehren konnte und ihre Schwester alle paar Monate anrufen könnte, wenn sie etwas brauchte.

Die religiösen Spinner. Der Vampirismus. Nichts war jedoch so furchteinflößend wie der riesige Einfaltspinsel namens Aksel, der wie ein Wikinger aussah und ihren persönlichen Babysitter gespielt hatte, bis es ihr zu blöd geworden war. Sie hatte sich sofort und stark von ihm angezogen gefühlt, und als sie schließlich diese Nacht (und eine halbe, bis in den Morgen hinein) miteinander verbracht hatten, war sie sich sicher gewesen, sie hätten beide das bekommen, was sie wollten, und sie könnte die seltsamen Gefühle in ihr wieder loswerden.

Warum träumte sie dann bloß jede Nacht von jedem Detail seines Waschbrettbrauchs, wenn sie versuchte zu schlafen? Warum brachte jeder große blonde Kerl, den sie in einer Menschenmenge sah, ihr Herz zum Rasen? Warum fragte sie sich mindestens dreimal am Tag, ob er in Sicherheit war?

Reue, sagte sie sich. Nichts anderes als das gute, altbekannte Schamgefühl nach einem One-Night-Stand.

Die Sonne ging gerade unter und Melody wusste, sie sollte sich auf den Weg nach Hause und etwas zu essen machen. Sie hatte die letzte Woche oder so solchen Heißhunger gehabt, dass sie befürchtete, bei diesen Mengen bis zum Wochenende ihre Notfall-Ersparnisse verfuttert zu haben.

Kichernd kam sie auf die Beine und gähnte. Auf der Flucht zu sein, war anstrengend.

***

Zwei Tage und drei Frühstücke später, die sie nicht hatte bei sich behalten

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Berührt von der Unsterblichkeit denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen