Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die Bibel - Das Alte Testament - Die Psalmen: Einzelausgabe, Großdruck, ohne Kommentar
Die Bibel - Das Alte Testament - Die Psalmen: Einzelausgabe, Großdruck, ohne Kommentar
Die Bibel - Das Alte Testament - Die Psalmen: Einzelausgabe, Großdruck, ohne Kommentar
eBook284 Seiten2 Stunden

Die Bibel - Das Alte Testament - Die Psalmen: Einzelausgabe, Großdruck, ohne Kommentar

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Warum Einzelausgaben der biblischen Bücher? Der Grund ist so einfach wie praktisch: Die Bibel hat auf Grund ihres vollen Umfangs, selbst bei großformatigen Ausgaben, zumeist eine sehr kleine Schrift und ist demnach entsprechend schwer zu lesen. Möchte man zudem die Bibel gerne mitnehmen, um unterwegs zu lesen, entscheidet man sich schnell dagegen, solch ein schweres Buch den ganzen Tag mit sich umherzutragen.
Einzelne Bücher der Bibel erlauben dagegen eine für die Augen angenehme Schriftgröße und erleichtern somit das Lesen erheblich. An Stelle eines umfangreichen, schweren Buches ist es nun möglich, einen Text Ihrer Wahl in leicht tragbarer Ausführung mitzunehmen. So kann die Bibel einfach unterwegs gelesen werden. Mit anderen Worten: Luther hat die Bibel zugänglich gemacht, diese Version macht sie mühelos lesbar.
Zudem eignen sich die einzelnen Bücher hervorragend als Einstieg in die Bibel sowie als Geschenk; nicht nur für Menschen, welche die biblische Heilsbotschaft bereits erreicht hat, sondern auch für alle, die sich noch nicht an die Heilige Schrift heranwagten oder sich von dem Gesamtumfang der Bibel möglicherweise überfordert fühlen.
Die Botschaft der Bibel kann eine große Hilfe und Stütze sein, Zuversicht schenken, Hoffnung machen und uns trösten, gerade in einer Zeit, in der wir des Trosts so sehr bedürfen.
Wer den Weg nach Hause sucht, der soll wissen, dass er offen steht. Dieser Weg wird in der Heiligen Schrift gewiesen. Mit der Entscheidung, sich für die Botschaft der Bibel zu öffnen und diesen Weg zu gehen, haben unzählige Menschen seit Jahrhunderten ihr Heil gefunden. Und das bis zum heutigen Tag.

Mit Übersetzungsalternativen unterschiedlicher Bibelübersetzungen.

Layout, Schriftsatz, Formatierung:
Antonia Katharina Tessnow
www.antonia-katharina.de
SpracheDeutsch
HerausgeberTWENTYSIX
Erscheinungsdatum23. Sept. 2020
ISBN9783740777012
Die Bibel - Das Alte Testament - Die Psalmen: Einzelausgabe, Großdruck, ohne Kommentar
Vorschau lesen

Ähnlich wie Die Bibel - Das Alte Testament - Die Psalmen

Titel in dieser Serie (8)

Mehr anzeigen

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Die Bibel - Das Alte Testament - Die Psalmen

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Die Bibel - Das Alte Testament - Die Psalmen - TWENTYSIX

    Das 2. Lehrbuch

    aus dem Alten Testament der Bibel

    Inhaltsverzeichnis

    Erstes Buch

    Der 1. Psalm

    Der 2. Psalm

    Der 3. Psalm

    Der 4. Psalm

    Der 5. Psalm

    Der 6. Psalm

    Der 7. Psalm

    Der 8. Psalm

    Der 9. Psalm

    Der 10. Psalm

    Der 11. Psalm

    Der 12. Psalm

    Der 13. Psalm

    Der 14. Psalm

    Der 15. Psalm

    Der 16. Psalm

    Der 17 Psalm

    Der 18. Psalm

    Der 19. Psalm

    Der 20. Psalm

    Der 21. Psalm

    Der 22. Psalm

    Der 23. Psalm

    Der 24. Psalm

    Der 25. Psalm

    Der 26. Psalm

    Der 27. Psalm

    Der 28. Psalm

    Der 29. Psalm

    Der 30. Psalm

    Der 31. Psalm

    Der 32. Psalm

    Der 33. Psalm

    Der 34. Psalm

    Der 35. Psalm

    Der 36. Psalm

    Der 37. Psalm

    Der 38. Psalm

    Der 39. Psalm

    Der 40. Psalm

    Der 41. Psalm

    Zweites Buch

    Der 42. Psalm

    Der 43. Psalm

    Der 44. Psalm

    Der 45. Psalm

    Der 46. Psalm

    Der 47. Psalm

    Der 48. Psalm

    Der 49. Psalm

    Der 50. Psalm

    Der 51. Psalm

    Der 52. Psalm

    Der 53. Psalm

    Der 54. Psalm

    Der 55. Psalm

    Der 56. Psalm

    Der 57. Psalm

    Der 58. Psalm

    Der 59. Psalm

    Der 60. Psalm

    Der 61. Psalm

    Der 62. Psalm

    Der 63. Psalm

    Der 64. Psalm

    Der 65. Psalm

    Der 66. Psalm

    Der 67. Psalm

    Der 68. Psalm

    Der 69. Psalm

    Der 70. Psalm

    Der 71. Psalm

    Der 72. Psalm

    Drittes Buch

    Der 73. Psalm

    Der 74. Psalm

    Der 75. Psalm

    Der 76. Psalm

    Der 77. Psalm

    Der 78. Psalm

    Der 79. Psalm

    Der 80. Psalm

    Der 81. Psalm

    Der 82. Psalm

    Der 83. Psalm

    Der 84. Psalm

    Der 85. Psalm

    Der 86. Psalm

    Der 87. Psalm

    Der 88. Psalm

    Der 89. Psalm

    Viertes Buch

    Der 90. Psalm

    Der 91. Psalm

    Der 92. Psalm

    Der 93. Psalm

    Der 94. Psalm

    Der 95. Psalm

    Der 96. Psalm

    Der 97. Psalm

    Der 98. Psalm

    Der 99. Psalm

    Der 100. Psalm

    Der 101. Psalm

    Der 102. Psalm

    Der 103. Psalm

    Der 104. Psalm

    Der 105. Psalm

    Der 106. Psalm

    Fünftes Buch

    Der 107. Psalm

    Der 108. Psalm

    Der 109. Psalm

    Der 110. Psalm

    Der 111. Psalm

    Der 112. Psalm

    Der 113. Psalm

    Der 114. Psalm

    Der 115. Psalm

    Der 116. Psalm

    Der 117. Psalm

    Der 118. Psalm

    Der 119. Psalm

    Der 120. Psalm

    Der 121. Psalm

    Der 122. Psalm

    Der 123. Psalm

    Der 124. Psalm

    Der 125. Psalm

    Der 126. Psalm

    Der 127. Psalm

    Der 128. Psalm

    Der 129. Psalm

    Der 130. Psalm

    Der 131. Psalm

    Der 132. Psalm

    Der 133. Psalm

    Der 134. Psalm

    Der 135. Psalm

    Der 136. Psalm

    Der 137. Psalm

    Der 138. Psalm

    Der 139. Psalm

    Der 140. Psalm

    Der 141. Psalm

    Der 142. Psalm

    Der 143. Psalm

    Der 144. Psalm

    Der 145. Psalm

    Der 146. Psalm

    Der 147. Psalm

    Der 148. Psalm

    Der 149. Psalm

    Der 150. Psalm

    Erstes Buch

    Der 1. Psalm

    Seligkeit der Frommen. Unseligkeit der Gottlosen.

    1 Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen noch tritt auf den Weg Sünder noch sitzt, da die Spötter sitzen,

    2 sondern hat Lust zum Gesetz des HERRN und redet von seinem Gesetz Tag und Nacht!

    3 Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht; und was er macht, das gerät wohl.

    4 Aber so sind die Gottlosen nicht, sondern wie Spreu, die der Wind verstreut.

    5 Darum bleiben die Gottlosen nicht im Gericht noch die Sünder in der Gemeinde der Gerechten.

    6 Denn der HERR kennt den Weg der Gerechten; aber der Gottlosen Weg vergeht.

    Der 2. Psalm

    Weissagung von dem Reich des Sohnes Gottes

    und dem Sieg über seine Feinde.

    1 Warum toben die Heiden, und die Völker reden so vergeblich?

    2 Die Könige der Erde lehnen sich auf, und die Herren ratschlagen miteinander wider den HERRN und seinen Gesalbten:

    3 Lasset uns zerreißen ihre Bande und von uns werfen ihre Seile!

    4 Aber der im Himmel wohnt, lacht ihrer, und der HERR spottet ihrer.

    5 Er wird einst mit ihnen reden in seinem Zorn, und mit seinem Grimm wird er sie schrecken.

    6 Aber ich habe meinen König eingesetzt auf meinem heiligen Berg Zion.

    7 Ich will von der Weisheit predigen, daß der HERR zu mir gesagt hat: "Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeuget:

    8 heische von mir, so will ich dir Heiden zum Erbe geben und der Welt Enden zum Eigentum.

    9 Du sollst sie mit einem eisernen Zepter zerschlagen; wie Töpfe sollst du sie zerschmeißen."

    10 So lasset euch nun weisen, ihr Könige, und lasset euch züchtigen, ihr Richter auf Erden!

    11 Dient dem HERRN mit Furcht und freut euch mit Zittern!

    12 Küßt den Sohn, daß er nicht zürne und ihr umkommt auf dem Wege; denn sein Zorn wird bald entbrennen. Aber wohl allen, die auf ihn trauen!

    Der 3. Psalm

    Zuversicht zu Gott gegen alle Feinde.

    1 (Ein Psalm Davids, da er floh vor seinem Sohn Absalom.)

    2 Ach HERR, wie sind meiner Feinde so viel und setzen sich so viele wider mich!

    3 Viele sagen von meiner Seele: Sie hat keine Hilfe bei Gott. (Sela.)

    4 Aber du, HERR, bist der Schild für mich und der mich zu Ehren setzt und mein Haupt aufrichtet.

    5 Ich rufe an mit meiner Stimme den HERRN; so erhört er mich von seinem heiligen Berge. (Sela.)

    6 Ich liege und schlafe und erwache; denn der HERR hält mich.

    7 Ich fürchte mich nicht vor viel Tausenden, die sich umher gegen mich legen.

    8 Auf, HERR, hilf mir, mein Gott! denn du schlägst alle meine Feinde auf den Backen und zerschmetterst der Gottlosen Zähne.

    9 Bei dem HERRN findet man Hilfe. Dein Segen komme über dein Volk! (Sela.)

    Der 4. Psalm

    Davids Abendgebet,

    voll Glaubensmut gegen die Feinde.

    Gott beschämt den Kleinmut der Freunde.

    1 (Ein Psalm Davids, vorzusingen, auf Saitenspiel.)

    2 Erhöre mich, wenn ich rufe, Gott meiner Gerechtigkeit, der du mich tröstest in Angst; sei mir gnädig und erhöre mein Gebet!

    3 Liebe Herren, wie lange soll meine Ehre geschändet werden? Wie habt ihr das Eitle so lieb und die Lüge so gern! (Sela.)

    4 Erkennet doch, daß der HERR seine Heiligen wunderbar führt; der HERR hört, wenn ich ihn anrufe.

    5 Zürnet ihr, so sündiget nicht. Redet mit eurem Herzen auf dem Lager und harret. (Sela.)

    6 Opfert Gerechtigkeit und hoffet auf den HERRN.

    7 Viele sagen: Wer wird uns Gutes sehen lassen? Aber, HERR, erhebe über uns das Licht deines Antlitzes!

    8 Du erfreuest mein Herz, ob jene gleich viel Wein und Korn haben.

    9 Ich liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein du, HERR, hilfst mir, daß ich sicher wohne.

    Der 5. Psalm

    Davids Morgengebet,

    voll Vertrauen auf des gerechten Gottes Hilfe

    gegen seine gottlosen Feinde.

    1 (Ein Psalm Davids, vorzusingen, für das Erbe.)

    2 HERR, höre meine Worte, merke auf meine Rede!

    3 Vernimm mein Schreien, mein König und mein Gott; denn ich will vor dir beten.

    4 HERR, frühe wollest du meine Stimme hören; frühe will ich mich zu dir schicken und aufmerken.

    5 Denn du bist nicht ein Gott, dem gottloses Wesen gefällt; wer böse ist, bleibt nicht vor dir.

    6 Die Ruhmredigen bestehen nicht vor deinen Augen; du bist feind allen Übeltätern.

    7 Du bringst die Lügner um; der HERR hat Gräuel an den Blutgierigen und Falschen.

    8 Ich aber will in dein Haus gehen auf deine große Güte und anbeten gegen deinen heiligen Tempel in deiner Furcht.

    9 HERR, leite mich in deiner Gerechtigkeit um meiner Feinde willen; richte deinen Weg vor mir her.

    10 Denn in ihrem Munde ist nichts Gewisses; ihr Inwendiges ist Herzeleid. Ihr Rachen ist ein offenes Grab; denn mit ihren Zungen heucheln sie.

    11 Sprich sie schuldig, Gott, daß sie fallen von ihrem Vornehmen. Stoße sie aus um ihrer großen Übertretungen willen; denn sie sind widerspenstig.

    12 Laß sich freuen alle, die auf dich trauen; ewiglich laß sie rühmen, denn du beschirmst sie; fröhlich laß sein in dir, die deinen Namen lieben.

    13 Denn du, HERR, segnest die Gerechten; du krönest sie mit Gnade wie mit einem Schild.

    Der 6. Psalm

    Bußgebet unter Leiden des Körpers und der Seele.

    Hoffnung auf des Herrn Hilfe.

    1 (Ein Psalm Davids, vorzusingen, auf acht Saiten.)

    2 Ach HERR, strafe mich nicht in deinem Zorn und züchtige mich nicht in deinem Grimm!

    3 HERR, sei mir gnädig, denn ich bin schwach; heile mich, HERR, denn meine Gebeine sind erschrocken,

    4 und meine Seele ist sehr erschrocken. Ach du, HERR, wie lange!

    5 Wende dich, HERR, und errette meine Seele; hilf mir um deiner Güte willen!

    6 Denn im Tode gedenkt man dein nicht; wer will dir bei den Toten danken?

    7 Ich bin so müde vom Seufzen; ich schwemme mein Bett die ganze Nacht und netze mit meinen Tränen mein Lager.

    8 Meine Gestalt ist verfallen vor Trauern und alt ist geworden; denn ich werde allenthalben geängstet.

    9 Weichet von mir, alle Übeltäter; denn der HERR hört mein Weinen,

    10 der HERR hört mein Flehen; mein Gebet nimmt der HERR an.

    11 Es müssen alle meine Feinde zu Schanden werden und sehr erschrecken, sich zurückkehren und zu Schanden werden plötzlich.

    Der 7. Psalm

    Der gerechte Gott rettet Davids Unschuld

    gegen den ungerechten Feind.

    1 (Die Unschuld Davids, davon er sang dem HERRN von wegen der Worte des Chus, des Benjaminiten.)

    2 Auf dich, HERR, traue ich, mein Gott. Hilf mir von allen meinen Verfolgern und errette mich,

    3 daß sie nicht wie Löwen meine Seele erhaschen und zerreißen, weil kein Erretter da ist.

    4 HERR, mein Gott, habe ich solches getan und ist Unrecht in meinen Händen;

    5 habe ich Böses vergolten denen, so friedlich mit mir lebten, oder die, so mir ohne Ursache feind waren, beschädigt:

    6 so verfolge mein Feind meine Seele und ergreife sie und trete mein Leben zu Boden und lege meine Ehre in den Staub. (Sela.)

    7 Stehe auf, HERR, in deinem Zorn, erhebe dich über den Grimm meiner Feinde und wache auf zu mir, der du Gericht verordnet hast,

    8 daß sich die Völker um dich sammeln; und über ihnen kehre wieder zur Höhe.

    9 Der HERR ist Richter über die Völker. Richte mich, HERR, nach deiner Gerechtigkeit und Frömmigkeit!

    10 Laß der Gottlosen Bosheit ein Ende werden und fördere die Gerechten; denn du prüfst Herzen und Nieren.

    11 Mein Schild ist bei Gott, der den frommen Herzen hilft.

    12 Gott ist ein rechter Richter und ein Gott, der täglich droht.

    13 Will man sich nicht bekehren, so hat er sein Schwert gewetzt und seinen Bogen gespannt und zielt

    14 und hat darauf gelegt tödliche Geschosse; seine Pfeile hat er zugerichtet, zu verderben.

    15 Siehe, der hat Böses im Sinn; mit Unglück ist er schwanger und wird Lüge gebären.

    16 Er hat eine Grube gegraben und ausgehöhlt und ist in die Grube gefallen, die er gemacht hat,

    17 Sein Unglück wird auf seinen Kopf kommen und sein Frevel auf seinen Scheitel fallen.

    18 Ich danke dem HERRN um seiner Gerechtigkeit willen und will loben den Namen des HERRN, des Allerhöchsten.

    Der 8. Psalm

    Gottes Größe in der Schöpfung.

    Des Menschensohnes Niedrigkeit und Hoheit.

    1 (Ein Psalm Davids, vorzusingen, auf der Gittith.)

    2 HERR, unser Herrscher, wie herrlich ist dein Name in allen Landen, du, den man lobt im Himmel!

    3 Aus dem Munde der jungen Kinder und Säuglinge hast du eine Macht zugerichtet um deiner Feinde willen, daß du vertilgest den Feind und den Rachgierigen.

    4 Wenn ich sehe die Himmel, deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast:

    5 was ist der Mensch, daß du seiner gedenkst, und des Menschenkind, daß du sich seiner annimmst?

    6 Du hast ihn wenig niedriger gemacht denn Gott, und mit Ehre und Schmuck hast du ihn gekrönt.

    7 Du hast ihn zum Herrn gemacht über deiner Hände Werk; alles hast du unter seine Füße getan:

    8 Schafe und Ochsen allzumal, dazu auch die wilden Tiere,

    9 die Vögel unter dem Himmel und die Fische im Meer und was im Meer geht.

    10 HERR, unser Herrscher, wie herrlich ist dein Name in allen Landen!

    Der 9. Psalm

    Danklied für die Rettung von Feinden

    und Bitte um weiteren Beistand.

    1 (Ein Psalm Davids, von der schönen Jugend, vorzusingen.)

    2 Ich danke dem HERRN von ganzem Herzen und erzähle alle deine Wunder.

    3 Ich freue mich und bin fröhlich in dir und lobe deinen Namen, du Allerhöchster,

    4 daß du meine Feinde hinter sich getrieben hast; sie sind gefallen und umgekommen vor dir.

    5 Denn du führest mein Recht und meine Sache aus; du sitzest auf dem Stuhl, ein rechter Richter.

    6 Du schiltst die Heiden und bringst die Gottlosen um; ihren Namen vertilgst du immer und ewiglich.

    7

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1