Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
Kexus Magazin - Wege Zum Selbst

Kexus Magazin - Wege Zum Selbst

Vorschau lesen

Kexus Magazin - Wege Zum Selbst

Länge:
361 Seiten
1 Stunde
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 22, 2020
ISBN:
9781393377719
Format:
Buch

Beschreibung

Wenn wir uns Menschen in zwei grobe Kategorien einteilen, dann könnten wir es tun in jene, die schon von Geburt an ihren Platz fanden und eben jene, die noch suchen.
Wir straucheln, wir hadern, wir jagen, wir verlieren uns. Warum tun wir das? Weil wir uns selber finden möchten. Wir leiden, weil wir leidenschaftlich etwas nachgehen möchten, dass bisher noch nicht unserem Leben entsprach. Wir quälen uns so lange, bis wir ganz und gar authentisch sind.

Es gibt im Leben nichts Kraftvolleres, als ganz selbst zu sein und zu bleiben. Leben aus vollstem Herzen! Leben im Einklang mit unseren Inneren. Unsere Gefühlswelt verstanden, treten wir in diese Welt ein und mit neugieriegen Kinderaugen entdecken wir in ihr unsere Fülle.

 

    Was heißt es frei zu sein? Wo beginnt dein Leben? Wo endet es? Müssen wir tatsächlich Kompromisse eingehen, um ganz authentisch zu leben oder dürfen wir uns frei entfalten, so wie uns das Leben stimmig scheint? Was sagt unser Herz? Wie klingt es? Wie können wir die Stimme unserer Seele wahrnehmen? Was sagen uns die Umstände unseres Lebens und auf was weisen sie uns hin?

Diese und mehr Fragen beantwortet Wiebke Tasch im aktuellen Kexus Magazin. Es entstand aus all den Artikeln und Kurzgeschichten ihrer Seite styxme.com sowie Gastbeiträgen unter der Rubrik styxus ∞ dein Beitrag. Wiebke traf die unterschiedlichsten Menschen, jene die schon ganz ein Leben nach ihren Sinnen und wahren Absichten leben und erfuhr für uns, wo das Geheimnis des wahren Selbst liegt.

 

Was will #styxme?
    #kurz notiert und #existenziell gefragt! Die styxme edition hat das Ziel, dich in deinen Flow zu bringen! Mach dich bereit für ganz elementare Aha-Momente, die dir einen völlig neuen Blick auf deine Existenz geben werden.

Wir alle werden in diese Welt geworfen und dadurch in Umstände, auf die wir keinen Einfluss haben. Wir geraten zu Eltern, an Orten, in Kulturen hinein, denen wir zunächst ausgeliefert sind. Wir können Glück mit ihnen haben oder auch nicht.

Die Verantwortung, welche wir als Erwachsene tragen, ist es, diese Geworfenheit zu reflektieren und gegebenenfalls aus ihr herauszutreten, falls sie nicht unserem wahren Selbst entspricht und uns darum unfrei lässt.

 

    Freiheit hat immer etwas mit Verantwortung zu tun.

Solange ich meine Freiheit beanspruche, beanspruche ich immer die Freiheit des anderen. Freisein ist also niemals nur ein individuelles Ding.

    styxme möchte freimachen!

Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 22, 2020
ISBN:
9781393377719
Format:
Buch

Über den Autor

Wiebke Tasch ist freie Autorin, Redakteurin, Rucksackreisende, gern unterwegs und studierte an der Bauhaus Universität in Weimar. Sie schreibt, seitdem sie neun Jahre alt ist, entdeckt immer wieder gern Geheimnisse des Lebens und entschlüsselt Muster unseres Daseins. In ihrem Selbstverlag der »styxme edition« veröffentlicht die Berlinerin regelmäßig existenzielle Artikel, kreative Kurzgeschichten und spannende Gastbeiträge von Menschen, die jenseits des 9to5 Weckers ihr wahres Selbst leben. Neugier geworden? Dann schau einfach auf www.styxme.com vorbei und »Erkenne Dein Selbst.«


Ähnlich wie Kexus Magazin - Wege Zum Selbst

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Kexus Magazin - Wege Zum Selbst - Wiebke Tasch

edition

styxme

»Erkenne Dein Selbst«

ISBN: 9783751951227

www.styxme.com

© 2020 Wiebke Tasch

WEGE ZUM SELBST

#kurz notiert

#existenziell gefragt

KEXUS MAGAZIN

I. WAHRE WEGE

Vertrauen in Umbrüche

Es war im Dschungel von Boswana

Bedingungslose Hingabe

Palermo Hollywood

Den Umwegen eine Stimme geben

Fahrstuhlführer

Motivation in der Absicht

Voodoo Hochzeit

II. WEGE ZUM FREISEIN

Freiheit durch Entscheidung

Der Weg

Radikale Akzeptanz

Musik als Tapete

Die reinste Erkenntnis

Wir haben die Wahl

Warten

Existenzielles Erleben

III. STIMMIGE WEGE

Der Nutzen von Corona

Katzenkarneval

Das UmZu Paradox

Fragmente

Zeichnen ist wie Atmen

Maavi vom Mars

Muster ändern? Nö!

Susi, der Oktopus

Regulierung ins Gegensätzliche

IV. WEGE DURCH’S DUNKEL

Am Ufer

Vom Nein der Anderen

Die Narzisse

Empfindlichkeiten entstehen aus Minderwertigkeiten

Die Kunst des Spiels

Die Nähe

Wie einen Wiederholungszwang auflösen

Die Tränen meiner Großmutter

V. WEGE ZUR AUTHENTIZITÄT

Die Ecke

Tagebuch des Swings

Die Wahl des eigenen Lebensweges

Die Stille

Widerstand als Botschaft

Zeitenwende

Stimmigkeit im Anderen

Rauchender Mann

Wie neue Wege gelingen

VORWORT

Wenn wir uns Menschen in zwei grobe Kategorien einteilen, dann könnten wir es tun in jene, die schon von Geburt an ihren Platz fanden und eben jene, die noch suchen.

Wir straucheln, wir hadern, wir jagen, wir verlieren uns. Warum tun wir das? Weil wir uns selber finden möchten. Wir leiden, weil wir leidenschaftlich etwas nachgehen möchten, dass bisher noch nicht unserem Leben entsprach. Wir quälen uns so lange, bis wir ganz und gar authentisch sind.

Es gibt im Leben nichts Kraftvolleres, als ganz selbst zu sein und zu bleiben. Leben aus vollstem Herzen! Leben im Einklang mit unseren Inneren. Unsere Gefühlswelt verstanden, treten wir in diese Welt ein und mit neugieriegen Kinderaugen entdecken wir in ihr unsere Fülle.

Was heißt es frei zu sein? Wo beginnt dein Leben? Wo endet es? Müssen wir tatsächlich Kompromisse eingehen, um ganz authentisch zu leben oder dürfen wir uns frei entfalten, so wie uns das Leben stimmig scheint? Was sagt unser Herz? Wie klingt es? Wie können wir die Stimme unserer Seele wahrnehmen? Was sagen uns die Umstände unseres Lebens und auf was weisen sie uns hin?

Diese und mehr Fragen beantwortet Wiebke Tasch im aktuellen Kexus Magazin. Es entstand aus all den Artikeln und Kurzgeschichten ihrer Seite styxme.com sowie Gastbeiträgen unter der Rubrik styxus ∞ dein Beitrag. Wiebke traf die unterschiedlichsten Menschen, jene die schon ganz ein Leben nach ihren Sinnen und wahren Absichten leben und erfuhr für uns, wo das Geheimnis des wahren Selbst liegt.

Was will #styxme?

#kurz notiert und #existenziell gefragt! Die styxme edition hat das Ziel, dich in deinen Flow zu bringen! Mach dich bereit für ganz elementare Aha-Momente, die dir einen völlig neuen Blick auf deine Existenz geben werden.

Wir alle werden in diese Welt geworfen und dadurch in Umstände, auf die wir keinen Einfluss haben. Wir geraten zu Eltern, an Orten, in Kulturen hinein, denen wir zunächst ausgeliefert sind. Wir können Glück mit ihnen haben oder auch nicht.

Die Verantwortung, welche wir als Erwachsene tragen, ist es, diese Geworfenheit zu reflektieren und gegebenenfalls aus ihr herauszutreten, falls sie nicht unserem wahren Selbst entspricht und uns darum unfrei lässt.

Freiheit hat immer etwas mit Verantwortung zu tun.

Solange ich meine Freiheit beanspruche, beanspruche ich immer die Freiheit des anderen. Freisein ist also niemals nur ein individuelles Ding.

styxme möchte freimachen!

Existenzielles Erkennen

Das Orakel von Delphi ist wohl die erste Ortschaft, an den sich der Mensch mit seinen ureigensten Existenzfragen wand. Dort, vom Säulenwald umgeben, entsprang die Sinnsuche nach dem Selbst und dem Entdecken dessen, was ist.

Schon immer sind wir getrieben von Fragen nach dem Sein und dem Findenwollen unseres ureigenen Weges. Der Mensch als Wanderer durch das Leben, mit dem Ziel, das Warum aller existenziellen Dinge zu entschlüsseln, erforscht die Zustände des möglichen Seins.

Wir ergründen seither: Was spiegelt die eigene Kreation? Was sind die Bestimmungen der Welt, des Universums, des Mikro- und Makrokosmos, der Menschen, allen Seins und Seienden?

Nach der Überlieferung war am Apollontempel von Delphi die Worte "Erkenne Dich selbst" zu lesen. Was genau bedeuten diese? Was fasst Erkenntnis?

Was ist unser Selbst?

Dieser existenziellen Jagd schließen sich all jene Sinnsucher an, die sich und ihren Platz in der Welt festigen.

Wir fragen uns, ob die Korsetts, Muster und Erziehungen mit denen wir uns alle irgendwann einmal auseinandersetzen, wirklich unserer wahren Existenz entspricht, die von uns selbst gelebt werden möchte oder nicht? Was aber entfaltet unser Wesen? Was ist unsere Essenz?

Kennst Du den Fluss Styx?

In der griechischen Mythologie war Styx der Fluss der den Hades, die Unterwelt, mit der Welt der Lebenden verband.

Styx ist der einzige Fluss in der griechischen Mythologie, der weiblich ist.

Sie verknüpft die Pforten der Wahrnehmung miteinander und fördert einen Zusammenschluss zwischen dem Bekannten und dem Unbekannten: das Bewusste und das Unbewusste, das Greifbare wie das Versteckte, das Offensichtliche mit dem Sonderbaren.

Ihr Lauf umfasste ganze neun Mal den Hades.

Wie die Styx neun Mal um die Pforten der Unterwelt fließt, so kreist der existenziell Suchende so manches Mal um sich

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Kexus Magazin - Wege Zum Selbst denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen