Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Du hast mein Dunkel geteilt: Gebete an unerträglichen Tagen

Du hast mein Dunkel geteilt: Gebete an unerträglichen Tagen

Vorschau lesen

Du hast mein Dunkel geteilt: Gebete an unerträglichen Tagen

Länge:
112 Seiten
31 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 17, 2020
ISBN:
9783451821158
Format:
Buch

Beschreibung

Was trägt noch an unerträglichen Tagen? Was man niemandem sagen kann oder will – kann man das beten? Klagen, das Herz ausschütten und Ausschau halten nach dem, der es kennt? Die Texte der Theologin und Psychotherapeutin Antje Sabine Naegeli helfen zu solchem Beten: Ehrliches, mitfühlendes Verstehen findet Worte, die erfüllt sind von Sehnsucht und Vertrauen.
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 17, 2020
ISBN:
9783451821158
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Du hast mein Dunkel geteilt

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Du hast mein Dunkel geteilt - Antje Sabine Naegeli

Aktualisierte Neuausgabe 2020

© Verlag Herder GmbH, Freiburg im Breisgau 1984,

Neuausgaben 2001 und 2014

www.herder.de

Alle Rechte vorbehalten

Umschlagkonzept: Verlag Herder

Umschlagmotiv: © AlexSava / iStock / Getty Images

E-Book-Konvertierung: Newgen Publishing Europe

ISBN E-Book 978-3-451-82115-8

ISBN Print 978-3-451-03185-4

Inhaltsverzeichnis

Ein Wort zuvor

Sehnsucht nach Trost

Den Schmerzen ausgeliefert

Wenn die Müdigkeit groß wird

Wenn die Last zu schwer wird

Das Eingeschlossensein überdauern

Wenn ich keinen Weg erkenne

An unerträglichen Tagen

Die Dunkelheit teilen

Eingeschlossen im Schmerz

Wenn nichts mehr gelingen will

In schlaf losen Nächten

Wenn die Schatten wachsen

Ich brauche innere Heilung

Den neuen Tag fürchten

Im Ringen um Verzeihenkönnen

Das Böse in mir

Einstehen für fremde Schuld

Die Entfremdung überwinden

Ich will umkehren

Mit Entbehrungen leben

Abschiednehmen

Trennung bestehen

Im Angesicht des Todes

Gefühlen Raum geben

Ich dürste nach Leben

An Gott leiden

Gott suchen

Halt suchen

Sehnsucht nach Gott

Zu Gott fliehen

Das Schweigen brechen

Wenn die Kraft des Glaubens nicht standhält

Geborgenheit brauchen

Dennoch vertraue ich

Stellvertretend glauben

Das Elend der Kirche

Sein, der ich bin

Zum Lob befreit werden

Wer bin ich?

Ein Mensch sein wollen nach dem Herzen des Herrn

Das Habenwollen überwinden

Ich möchte liebesfähig sein

Liebe leben lernen

Meine Kinder brauchen mich

Das Entsetzen teilen

Elend wahrnehmen

Das zerstörte Antlitz des Menschen

Zusammengehören mit dem Gekreuzigten

Wieder glauben können

Um den Segen bitten

Segen

Ein Wort zuvor

Zeiten der Krise, die unser Leben nachhaltig erschüttern und infrage stellen, gehören zur Wirklichkeit menschlicher Existenz. Wenn uns bis an unsere Grenzen oder gar darüber hinaus Leidvolles zugemutet wird, müssen wir zumeist entdecken, dass wir darauf nicht vorbereitet waren und uns schwer tun, das Notvolle zu bewältigen. Erschütterung greift tief. Sie kann dazu führen, dass wir innerlich verstummen, keine Worte finden, die unseren inneren Zustand aussagen könnten. Dabei bräuchten wir gerade jetzt eine Möglichkeit, Schmerzvolles auszudrücken und uns zur Sprache zu bringen. Was ausgesagt und ausgeklagt werden kann, führt zu innerer Entlastung.

Die vorliegenden Gebete wollen helfen, zu Erleidendes ins Wort zu bringen und gerade auf diesem Weg die Spur der Hoffnung zu ahnen oder wieder zu finden. Sie richten sich an das Du Gottes, obwohl gerade in dieser Zeit auch der Glaube nachhaltig in die Krise geraten kann. Es sind Gebete, die die eigenen Zweifel zulassen und dennoch um Vertrauen ringen.

Lange Jahre sind die in diesem Buch vorliegenden Texte bereits unterwegs. Sie sind unzähligen Menschen zu wichtigen Begleitern geworden, haben Ermutigung und Trost geben

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Du hast mein Dunkel geteilt denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen