Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Ophiuchus Tropfenkind: Poetische Schriften Band VIII

Ophiuchus Tropfenkind: Poetische Schriften Band VIII

Vorschau lesen

Ophiuchus Tropfenkind: Poetische Schriften Band VIII

Länge:
146 Seiten
48 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
27. Okt. 2020
ISBN:
9783752634778
Format:
Buch

Beschreibung

Lyrische und mantrische Im- und Expressionen einer das innere und äußere Leben tragenden "Friedens-Stimmung". Der Autor Ralph Melas Große möchte, dass jeder Mensch erkenne, erfühle und auch im Wollen jene religiöse Erfahrung erleben möge, die bei jeder Menschenbegegnung in der eigenen Seele entstehen kann. Die Texte sind ein Zeugnis dieses Bemühens, das verborgene Göttliche in jedem unmittelbar Nächsten schauen und erfahren zu lernen. Der vorliegende Band VIII ist eine "nahtlose" Fortsetzung des bereits erschienenen Bände I bis VII.

Die Lyrikerin Marianne Drenckhan stellt in schönster Weise eine geistdurchdrungene Naturpoesie dieser "Friedensstimmung" an die Seite. Dadurch kann deutlich werden, dass auch die Erde ein großer "Mensch" ist, der mit uns zusammen ein Wesens-Schicksal hat.
Herausgeber:
Freigegeben:
27. Okt. 2020
ISBN:
9783752634778
Format:
Buch

Über den Autor

Ralph Melas Große, geboren 2. Juli 1945, ist ein deutscher Lyriker, Sozialtherapeut, Esoteriker und christlich-rosenkreutzerischer Anthroposoph und lebt und arbeitet in Berlin und Kleinmachnow. Kurz nach seiner Waldorfschulzeit absolvierte Ralph Melas Große eine Ausbildung zum Verlagskaufmann.. Nach einer "wilden 20.ger-Jahre-Zeit", einem anschließenden Studium der Sozialpädagogik, wurde er auf dem Felde der Suchtkrankentherapie tätig. Er ist Gründer des Hiram-Hauses in Berlin, einer anthroposophisch orientierten sozialtherapeutischen Einrichtung für Alkoholkranke und medikamentenabhängige Menschen, in dem er heute noch tätig ist. Zugleich war er Mitbegründer und Mitarbeiter weiterer sozialtherapeutischer Einrichtungen in ganz Deutschland. Ein zentraler Bereich seiner esoterischen Forschung ist die Wesenheit des Kaspar Hauser. Im Rahmen einer sein Leben entscheidenden Wende erfuhr er eine Begegnung mit Christian Rosenkreutz. Ralph Melas Große ist seit frühester Jugend Lyriker und Illustrator seiner poetischen Werke und hält gegenwärtig regelmäßig Vorträge zu diversen anthroposophischen Themen (Schwerpunkt: Schulungsweg), sowie literarische Lesungen. insbesondere in Berlin (im Hiram-Haus), aber auch überregional. Ebenfalls hält er Vorträge und Fachseminare an Waldorfschulen ab, insbesondere zu den Themen Sucht- und Suchtprävention.


Ähnlich wie Ophiuchus Tropfenkind

Mehr lesen von Ralph Melas Große

Buchvorschau

Ophiuchus Tropfenkind - Ralph Melas Große

Inhaltsverzeichnis

Ophiuchus

Gemeinsamkeitsspruch

Der verhinderte Geistesschüler

Die luzide Amitunari

Ja, kauf Dir einen Besen...

Die Höhle des rechten Schweigens

In der Liebe

Dann...

Gegenwartskarma

Das Menschenkind Emilie

Wahnsinn?... oder...

Im Alter

Die weisse Loge

Mein lästiges Kongenie

Die Hingabe des Selbstständigen

Besinnungslied am letzten Kontrollpunkt vor der Endstation leise zu singen

Allerdings

1945

Musik war ihr Schicksal

Wie die Wolke...

Der Umstülper

Kleines Innen-Rondo

Erwachen

Raum-Zeit-Streben

Kleines Willensbrevier in flirrender Zeit

Wanderlied der Humanisten

Zeit wirds

Verbrennt

Die freundliche Welt

Es gibt sie, die modernen Wunder!

Ophiuchus

Der seltsame Selbstjäger

Herbert

Der Sprung vom Kutschbock

Wo sind die Wanderlehrer hin?

So ist es!

Der Starke

Janus

Hell wird es, wenn wir Leuchten!

Gewaltige Maler

Huk! Ich habe gesprochen!

Unterweisung

Der moderne Decider

Interview mit Meyer über das Wesentliche

Und es ward mit Allem sein : Ja!

Kinderlied

Beh mühse – Mühse bee

Der Riss im Universum

In der Gegenwart

Das Gute

Die gesundende Kraft des Unausweichlichen

Rätsel

Er sprach

Das Eigentliche

Wer will uns warnen...?

Zensus

Gloria

Verschwörung

Michael 2020

Das kaum Hörbare

Herbestesfeier

Geheimnis

2 Alternativen

Ein Traum

Tropfen Kind

Die Meere

Regentropfen

Herbst II

Fußwaschung

Schnee

Es blitzt

Ostseesommer

Immer Neu!

Das Korn

An den Wind!

Buche im Buchenwald

Teiche im Moor

Leuchte, liebes Licht

Am Morgen

Ophiuchus

Poetische Schriften

Band VIII

RalphMelas Große

Marianne Drenckhan

2020

Gemeinsamkeitsspruch

(ein Vor- und-End-Wort)

Eignes Leid

Sei Dir ein Gleichnis.

Das des Andern

tiefstes Wehe.

Sprich ihm :

Dich fühl ich als meines

bis ich es im Ich verstehe.

Eigne Freude,

Brot voll Leben,

leg es in des Herzens Schale

dass, wenn einer kommt zum Mahle

kannst es ihm zur Kraftung geben.

Alles möge allen dienen,

keines auf sich selber sehn.

Was wir schulden, was wir sühnen

will durch alle Wesen gehn.

R.M.G./1.10.2020

Der verhinderte Geistesschüler

Soeben da zog es , nun wieder da stichts.

Ich brauche ein Kissen, sonst wird es nichts.

Der hämmert so laut, so kann man nicht denken!

Der teuflische Nachbar, er baut

an seinen Ikea-Schränken.

Oh, Ihr Himmlischen, Ihr wisst es genau :

Der Lärm dieser Großstadt zerstört meine Schau!

Ein Refugium her, eine Höhle imWald,

wo höchstens die Nachtgall

aus allerfernster Ferne schallt.

Ich bin zu empfindsam, zu scheu und zu zart,

Die Störer allorten, die hindern so hart!

Besser,ich pack alle heiligen Schriften

vorerst zurück in die Kellerkisten.

( Hab sowieso noch einen Termin

-wegen kaputter Hüften-

beim Orthopäden

und einen beim Internisten

wegen Herz-Kreislauf-Schäden! )

Jetzt läutet auch noch das Telephon!

Mir reicht s! Ich verschiebe einfach

das ganze Gemühe der Meditation

auf die nächste, die bessere Inkarnation...

R.M.G./29.7.2020

Die luzide Amitunari

Das Leitlied des globalen Leichtsinns

O, singe Deine kleine Singulase!

O, singe doch Dein kleines Singulin!

Amitunari mutochase :

Et iss noch imma jutjejange in Berlin!

Ach, tanze mir solang die Himmel blauen!

Ach, tanze doch dass Hintere nach vorn!

Amitunari tritramusstetrauen :

Et iss noch immer jut jejange auf Kaphorn!

Ja,fliege hoch koppheister mitte Geister!

Ja, fliege doch obs steiget oder fällt!

Amitunari oder höherheister :

Et iss noch immer jut jejange für die Welt!

(Wer immer dieses Liedlein dreimal hintereinander singt,

wird endgültrig nach oben hin verschwunden sein)

R.M.G./ 5.8.2020

Ja, kauf Dir einen Besen...

Magst ja die Sichte breiten

so weit durch Zeit und Leid,

und überlichtlich schreiten

auf zur Unendlichkeit,

Magst ja die Leben geben

allein auf Dienstbarkeit,

für kleinste Weslein streben

in Allgefälligkeit,

Magst ja..., doch acht auch innen,

magst ja...,doch halt auch ein!

Lass vorher Dich besinnen,

was noch im Selbst nicht rein!

Ja, kauf Dir einen Besen

aus Engelbürstenhaar

feg fort, was nicht erlesen

von Herzens Prüferschaar!

Und sei kein Kluger! Sei kein Narr!

Zum Kreutze schau

und lausch genau

und handle wie

davor das Paar!

Dann magst Du breiten,

dann magst Du schreiten,

dann magst Du geben,

dann magst Du streben,

dann wird, was schicklich,

undendlich wahr!

R.M.G. 6.8.2020

Die Höhle des rechten Schweigens

Noch hinter dem Siebengebirge,

wo kaum ein Mensch ohne Erlaubnis hingelangt,

soll es eine Höhle geben,

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. , um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Ophiuchus Tropfenkind denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen