Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Hunde begleiten mein Leben
Hunde begleiten mein Leben
Hunde begleiten mein Leben
eBook33 Seiten15 Minuten

Hunde begleiten mein Leben

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Der Verfasser Dr. Erich Rüppel, 1938 in Hamburg geboren, erinnert sich in seinem Buch an seine Begegnung mit Hunden, die sein Leben seit seiner Kindheit begleiten, ohne dass er jemals selbst einen Hund besessen hat. Sein Verhältnis zu Hunden ist im Rückblick stets beglückend gewesen.
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum8. Dez. 2020
ISBN9783752619775
Hunde begleiten mein Leben
Vorschau lesen
Autor

Erich Rüppel

Seit seinem Ruhestand schreibt Dr. Erich Rüppel diverse Veröffentlichungen zu historischen und biografischen Themen.

Mehr von Erich Rüppel lesen

Ähnlich wie Hunde begleiten mein Leben

Rezensionen für Hunde begleiten mein Leben

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Hunde begleiten mein Leben - Erich Rüppel

    Dieses Buch widme ich Corina,

    Pia & Nicolas und unserem

    ersten noch ungeborenen Enkelsohn

    Inhalt

    Vorwort

    Senta

    Lady

    Jamby

    Bingo

    Rubi

    Koko

    Kiki

    Border Collie

    Rasmus

    Marko

    Dackel

    Schlafende Hunde

    Spielende Hunde

    Straßenhunde

    Nachwort

    Veröffentlichungen des Verfassers

    Vorwort

    Wenn ich zurückschaue auf mein Leben so sind es u.a. Hunde, die mich faszinieren, obwohl ich bzw. wir nie einen Hund besessen haben.

    Es ist schon bewegend zu entdecken, wie Hunde von Kind auf an bis heute in irgendeiner Weise mehr oder weniger intensiv mein Leben begleitet haben, ohne dass ich dafür eine Erklärung hätte. Wenn ich mich von außen betrachte, könnte ich dafür einen Grund nennen: Ich habe wohl eine von mir zuvor nicht wahrgenommene Empathie für Hunde. Ich beobachte sie sehr gern, spreche mit ihnen, möchte sie streicheln, wenn ich dazu die Erlaubnis des jeweiligen Hundebesitzers erhalte, aber auch von dem Hund selber, was er durch eine Schnupperprobe an mir bestätigt. Es muss offenbar so sein, dass der Hund durch sein Schnuppern an meiner Hand zustimmt. Andererseits bin ich Menschen begegnet, die Schweißausbrüche hatten, wenn sich ein Hund ihnen näherte. Das nehmen Hunde wahr, denn ihr Geruchssinn ist stark ausgeprägt. Dabei ist es so, wenn ein Hund sich uns nähert, der die Zähne fletscht,

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1