Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

Der Zauberfußball

Der Zauberfußball

Vorschau lesen

Der Zauberfußball

Länge:
32 Seiten
17 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Jan 10, 2021
ISBN:
9781393523345
Format:
Buch

Beschreibung

Eine Erzählung

Paul kauft auf dem Flohmarkt einen Fußball, der ganz besondere Eigenschaften besitzt. Seine Magie lässt Paul immer siegen und jeder seiner Torschüsse ist ein Treffer. Aber schon bald stellt sich heraus, dass es auch eine unangenehme Nebenwirkung gibt...

Eine Fußballgeschichte des bekannten Kinder- und Jugendbuch-Autors, der durch seine Buchserien ELBENKINDER, TATORT MITTELALTER, DA VINCIS FÄLLE und RAGNAR DER WIKINGER bekannt wurde.
Zum Thema Fußball verfasste er die Bücher DER NEUE STAR und DAS GROSSE TURNIER um das Fußball-Internat.

Herausgeber:
Freigegeben:
Jan 10, 2021
ISBN:
9781393523345
Format:
Buch

Über den Autor

Über Alfred Bekker: Wenn ein Junge den Namen „Der die Elben versteht“ (Alfred) erhält und in einem Jahr des Drachen (1964) an einem Sonntag geboren wird, ist sein Schicksal vorherbestimmt: Er muss Fantasy-Autor werden!  Dass er später ein bislang über 30 Bücher umfassendes Fantasy-Universum um  “Das Reich der Elben” schuf, erscheint da nur logisch. Alfred Bekker wurde am 27.9.1964 in Borghorst (heute Steinfurt) geboren und wuchs in den münsterländischen Gemeinden Ladbergen und Lengerich auf. Schon als Student veröffentlichte Bekker zahlreiche Romane und Kurzgeschichten und wurde Mitautor zugkräftiger Romanserien wie Kommissar X, Jerry Cotton, Rhen Dhark, Bad Earth und Sternenfaust und schrieb eine Reihe von Kriminalromanen.   Angeregt durch seine Tätigkeit als Lehrer wandte er sich schließlich auch dem Kinder- und Jugendbuch zu, wo er Buchserien wie 'Tatort Mittelalter', ‘Ragnar der Wikinger’,  'Da Vincis Fälle - die mysteriösen Abenteuer des jungen Leonardo’', 'Elbenkinder', 'Die wilden Orks', ‘Zwergenkinder’, ‘Elvany’, ‘Fußball-Internat’, ‘Mein Freund Tutenchamun’, ‘Drachenkinder’ und andere mehr  entwickelte. Seine Fantasy-Zyklen um 'Das Reich der Elben', die 'DrachenErde-Saga' ,die 'Gorian'-Trilogie, und die Halblinge-Trilogie machten ihn einem großen Publikum bekannt.  Alfred Bekker benutzte auch die Pseudonyme Neal Chadwick,  Henry Rohmer, Adrian Leschek, Brian Carisi, Leslie Garber, Robert Gruber, Chris Heller und Jack Raymond. Als Janet Farell verfasste er die meisten Romane der romantischen Gruselserie Jessica Bannister. Historische Romane schrieb er unter den Namen Jonas Herlin und Conny Walden.  Einige Gruselromane für Teenager verfasste er als John Devlin. Seine Romane erschienen u.a. bei Lyx, Blanvalet, BVK, Goldmann,, Schneiderbuch, Arena, dtv, Ueberreuter und Bastei Lübbe und wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt., darunter Englisch, Niederländisch, Dänisch, Türkisch, Indonesisch, Polnisch, Vietnamesisch, Finnisch, Bulgarisch und Polnisch.


Buchvorschau

Der Zauberfußball - Alfred Bekker

Der Zauberfußball

Alfred Bekker

© 2010, 2014 by Alfred Bekker

© der Digitalausgabe 2010,2014 by Alfred Bekker/CassiopeiaPress, www.AlfredBekker.de, Postmaster@AlfredBekker.de

Alle Rechte vorbehalten

Die vorliegende Geschichte erschien 2010 ursprünglich in der Sammlung „Fußballspannung" im Arena Verlag, Würzburg.

––––––––

„Dieser Ball ist etwas ganz Besonderes und ich würde ihn am liebsten gar nicht verkaufen, mein Junge."

Paul sah zu dem eigenartigen Mann auf. Er war sehr groß und dürr. Sein Gesicht war sehr faltig und er hatte kein einziges Haar auf dem Kopf. Er trug einen Ledermantel, der bis zum Boden reichte und war Paul von Anfang an unheimlich vorgekommen, dass er sich erst gar nicht zu ihm an den Stand getraut hatte. Noch nie zuvor hatte Paul diesen Mann auf dem Trödelmarkt gesehen – und die Sachen, die er im Angebot hatte, waren auch ausgesprochen seltsam. Er verkaufte alte Bücher, die so staubig waren, dass man niesen musste, wenn man eins davon aufschlug. ‚Die Geheimnisse magischer Zeichen‘, hieß ein dickes Buch, das er anbot und das schon halb zerfallen war. Ein anderes trug den Titel ‚Wie jage ich Vampire und Werwölfe?‘ und lag zwischen Holzpflöcken, Silberkugeln und allen möglichen Amuletten und bemalten Steinen. Außerdem hatte er mehrere Schädel von Affen und Menschen in seinem Angebot, die mit eigenartigen Zeichen bemalt waren, und die größte

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Der Zauberfußball denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen