Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Festgefahren: Textausgabe

Festgefahren: Textausgabe

Vorschau lesen

Festgefahren: Textausgabe

Länge:
44 Seiten
35 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 1, 2019
ISBN:
9783739696393
Format:
Buch

Beschreibung

Sonja bleibt im Park in einer vom Regen aufgeweichten Wiese mit ihren Rollstuhl stecken. Martin kommt ihr zunächst zögernd zur Hilfe, woraufhin sie sich über den Park, die Stadt und den ganzen Rest unterhalten.
Beide sind auf ihre eigene Weise einsam und Einsamkeit und Scheinfreundschaft in sozialen Netzwerken, dubiose Bekanntschaften über das Netz werden auch bald zum Thema.
Sonja ist mißtrauisch aufgrund schlechter Erfahrungen mit Bekanntschaften im Netz.
Trotzdem verabreden sich beide, woraufhin sie sich jeder für sich die Frage stellen, ob sie ihre Einsamkeit durchbrechen sollen und wirklich zum Treffen erscheinen.

Dies ist eine vereinfachte Textausgabe, einmal abgesehen vom Titelbild ohne Graphiken und als Voreinstellung nur eine einfache Stilvorlage ohne Farbangaben, besonders geeignet für Präsentationsprogramme, Geräte und Konversionsskripte, die EPUB nur sehr rudimentär interpretieren können.



Schlüsselwörter, Themen: Einsamkeit, Selbständigkeit, Behinderung, Partnersuche im Netz, scheitern, weitermachen, aushalten, Chance nutzen, Neubeginn, soziale Netzwerke, barrierefrei, zugänglich, Zweifel, Mißtrauen, Meinungsblase, postfaktisch, Fetisch, Leibniztempel, Georgengarten

Umfang: 10515 Wörter (Zählung mit Calibre) oder etwa ~83000 Zeichen, entspricht ~55 Normseiten
 
Ausgabe: 2019-08-01
Herausgeber:
Freigegeben:
Aug 1, 2019
ISBN:
9783739696393
Format:
Buch

Über den Autor


Buchvorschau

Festgefahren - Marie de Sade

Marie de Sade; Festgefahren

Metainformationen zum Buch

Buchidentifikation: (EBI)[Marie de Sade|Festgefahren (Textausgabe)|1] [2016-10-17T22:09:28Z] [20|TP402-8807-4S9o-M0GS] Sprachede BuchtitelFestgefahren BuchuntertitelTextausgabe BeschreibungSonja bleibt im Park in einer vom Regen aufgeweichten Wiese mit ihren Rollstuhl stecken. Martin kommt ihr zunächst zögernd zur Hilfe, woraufhin sie sich über den Park, die Stadt und den ganzen Rest unterhalten. Beide sind auf ihre eigene Weise einsam und Einsamkeit und Scheinfreundschaft in sozialen Netzwerken, dubiose Bekanntschaften über das Netz werden auch bald zum Thema. Sonja ist mißtrauisch aufgrund schlechter Erfahrungen mit Bekanntschaften im Netz. Trotzdem verabreden sich beide, woraufhin sie sich jeder für sich die Frage stellen, ob sie ihre Einsamkeit durchbrechen sollen und wirklich zum Treffen erscheinen.

Dies ist eine vereinfachte Textausgabe, einmal abgesehen vom Titelbild ohne Graphiken und als Voreinstellung nur eine einfache Stilvorlage ohne Farbangaben, besonders geeignet für Präsentationsprogramme, Geräte und Konversionsskripte, die EPUB nur sehr rudimentär interpretieren können. Autorin (Text, Vorwort, Auszeichnungssprachen)Marie de Sade Mitarbeiter (Vorwort, Auszeichnungssprachen, Graphiken, Korrekturleser)Dr. Olaf Hoffmann Mitarbeiterin (Korrekturleserin, Muse)Inken S. ImpressumKontakt bei BookRix: M.d.S. http://www.bookrix.de/-if4897c4a0f7965/

email: mds@kdwelt.de Mehr Bücher von M.d.S. bei BookRix:http://www.bookrix.de/books;user:if4897c4a0f7965.html Erstellt2016-10-06/12 Letzte Bearbeitung2017-01-31T22:00:00Z Formatapplication/epub+zip WerktypText Schlüsselwörter, ThemenEinsamkeit, Selbständigkeit, Behinderung, Partnersuche im Netz, scheitern, weitermachen, aushalten, Chance nutzen, Neubeginn, soziale Netzwerke, barrierefrei, zugänglich, Zweifel, Mißtrauen, Meinungsblase, postfaktisch, Fetisch, Leibniztempel, Georgengarten Publikum, ZielgruppeJugendliche, Erwachsene

Festgefahren

Textausgabe

Inhaltsverzeichnis

Titelseite

Metainformationen

Epigraph

Vorwort

Erzählung: Festgefahren

Epigraph

Um die Einsamkeit ist’s eine schöne Sache, wenn man mit sich selbst in Frieden lebt und was Bestimmtes zu tun hat.

Johann Wolfgang von Goethe

Es kämpft jeder seine Schlacht allein.

Johann Christoph Friedrich von Schiller

Überlege wohl, bevor du dich der Einsamkeit ergibst, ob du auch für dich selbst ein heilsamer Umgang bist.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Ich muß viel allein sein. Was ich geleistet habe, ist nur ein Erfolg des Alleinseins.

Franz Kafka

Es ist dumm, sich über die Welt zu ärgern. Es kümmert sie nicht.

Marc Aurel

Auch Einsamkeit hat ihre Gecken, und sie verraten sich meist dadurch, daß sie sich als Märtyrer aufspielen.

Arthur Schnitzler

Mancher Mensch hat ein großes Feuer in der Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen.

Vincent van Gogh

Vorwort

Zum Inhalt

Die Handlung der Erzählung spielt im nördlichen Teil des Georgengartens, einem der Herrenhäuser Gärten in Hannover. Vom Charakter her haben die beiden Personen in der Erzählung Ähnlichkeiten mit lebenden Personen, die Ähnlichkeit ist natürlich beabsichtigt, die Namen sind allerdings geändert.

Technisches

Bei diesem Buch handelt es sich um eine vereinfachte Textausgabe. Anders als die der Originalausgabe enthält dieses, einmal abgesehen vom Titelbild, keine Graphiken und als Voreinstellung nur eine einfache Stilvorlage ohne Farbangaben. Diese Ausgabe ist besonders geeignet für Präsentationsprogramme, Geräte und Konversionsskripte, die EPUB nur sehr rudimentär interpretieren können. Für Programme, die das Format EPUB korrekt interpretieren, ist dringend die Originalausgabe zu empfehlen.

Festgefahren

Entspannt, mit ausgestreckten, gekreuzten Beinen saß Martin auf der Parkbank. Es war früher Nachmittag und Freitag, für diese Woche hatte er genug geforscht. Als Glück im Unglück konnte er bezeichnen, daß die Apparatur erst einen Defekt

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Festgefahren denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen