Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Der vermisste Fussballspieler

Der vermisste Fussballspieler

Vorschau lesen

Der vermisste Fussballspieler

Länge:
37 Seiten
28 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 28, 2020
ISBN:
9788726693072
Format:
Buch

Beschreibung

Ein neuer Fall führt Sherlock Holmes in die ihm eher unbekannte Welt des Fußballs: Cyril Overton vom Trinity College in Cambridge schaltet Holmes ein, da sein bester Spieler, Godfrey Staunton, spurlos verschwunden ist und Cambridge unmöglich ohne ihn das wichtige Spiel gegen Oxford gewinnen kann. Alles, was man bisher weiß, ist, dass Staunton mit einem grob aussehenden Mann das Hotel verlassen hat, nachdem dieser ihm eine Nachricht übergeben hatte. Holmes übernimmt den Fall und stößt bald auf die ersten Hinweise...-
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 28, 2020
ISBN:
9788726693072
Format:
Buch

Über den Autor

Sir Arthur Conan Doyle (1859–1930) was a Scottish writer and physician, most famous for his stories about the detective Sherlock Holmes and long-suffering sidekick Dr Watson. Conan Doyle was a prolific writer whose other works include fantasy and science fiction stories, plays, romances, poetry, non-fiction and historical novels.


Ähnlich wie Der vermisste Fussballspieler

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Der vermisste Fussballspieler - Sir Arthur Conan Doyle

Sir Arthur Conan Doyle

Der vermisste Fussballspieler

Übersetzt

R. Lautenbach, A. Gleiner

Saga

Der vermisste Fussballspieler

Übersetzt

R. Lautenbach, A. Gleiner

Original

The Adventure of the Missing Three-Quarter

Coverbild/Illustration: Shutterstock

Copyright © 1904, 2020 Arthur Conan Doyle und SAGA Egmont

All rights reserved

ISBN: 9788726693072

1. Ebook-Auflage, 2020

Format: EPUB 3.0

Dieses Buch ist urheberrechtlich geschützt. Kopieren für gewerbliche und öffentliche Zwecke ist nur mit Zustimmung von SAGA Egmont gestattet.

SAGA Egmont www.saga-books.com und Lindhardt og Ringhof www.lrforlag.dk

– a part of Egmont www.egmont.com

Wir waren ziemlich daran gewöhnt, rätselhafte Telegramme zu erhalten, aber besonders liegt mir noch eins im Sinn, das vor etwa acht Jahren an einem düsteren Februarmorgen ankam und Holmes einige Verlegenheit bereitete. Es trug seine Adresse und lautete:

Bitte, mich erwarten. Furchtbares Unglück. Wichtigster Mann fort; morgen unentbehrlich. — Overton.

„Es trägt die ordnungsmässige Stempelmarke und ist um zehn Uhr sechsunddreissig Minuten aufgegeben worden, sagte mein Freund, nachdem er es immer wieder gelesen hatte. „Herr Overton war augenscheinlich sehr aufgeregt, als er’s abschickte, und daher etwas verwirrt. Nun, ich glaube, er wird gleich selbst ankommen und dann werden wir ja alles erfahren. Ich will einstweilen die »Times« durchgucken. Selbst die unbedeutendste Aufgabe würde mir in dieser flauen Zeit Willkommen sein.

Wir hatten tatsächlich schon länger keine richtige Beschäftigung mehr gehabt, und ich hatte diese Perioden der Untätigkeit fürchten gelernt, denn mein Freund war eine so rührige Natur, dass es gefährlich für ihn war, wenn er nicht die nötige Arbeit hatte. Seit Jahren hatte ich ihm den Genuss narkotischer Mittel allmählich abgewöhnt, wodurch früher einmal seine ganze Laufbahn beinahe unterbrochen worden wäre. Nun wusste ich zwar, dass er unter gewöhnlichen Umständen nach diesen Reizmitteln kein Verlangen mehr trug, aber ich war mir ebenso klar darüber, dass der Feind nicht tot war, sondern nur schlief; und ich hatte die Erfahrung gemacht, dass dieser Schlaf nicht sehr fest und das Erwachen sehr nahe war, sobald Perioden der Untätigkeit kamen. Dann zeigte sein asketisches Gesicht grosse Niedergeschlagenheit, und seine tiefen, unergründlichen Augen nahmen den Ausdrück des dumpfen Dahinbrütens an. Ich segnete deshalb diesen Herrn Overton, wer er auch sein mochte, weil er durch seine sonderbare Botschaft diese unheimliche Ruhe unterbrochen hatte, welche für meinen Freund gefährlicher war als alle Stürme seines bewegten Lebens.

Wie wir erwartet hatten, blieb der Absender der Depesche nicht

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Der vermisste Fussballspieler denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen