Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Bienen halten, aber wie?: Ein Erfahrungsbericht

Bienen halten, aber wie?: Ein Erfahrungsbericht

Vorschau lesen

Bienen halten, aber wie?: Ein Erfahrungsbericht

Länge:
48 Seiten
19 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
7. Feb. 2021
ISBN:
9783753430386
Format:
Buch

Beschreibung

Sie werden sich sicher fragen, warum machen wir
das. Dieses Buch soll dem Zweck dienen, möglichst
viele Menschen für die Bienenhaltung zu begeistern.
Dieses Buch ist den Bienen gewidmet. Denn unser
Leben ist ohne Bienen nicht denkbar.
Hier bei uns können Sie es ganz genau mit verfolgen, wie ein blutiger Anfänger es mit der Bienenhaltung versucht, in der Hoffnung mal eines Tages ein erfahrender Imker zu werden.
Herausgeber:
Freigegeben:
7. Feb. 2021
ISBN:
9783753430386
Format:
Buch

Über den Autor

Lothar Einerhand ist Experte in Sachen Bienenhaltung, Selbstversorgung und Kräuterpflanzenanbau. Der Autor hat langjährige Erfahrungen in der Bienenhaltung. Sein Bienenwissen schreibt er in diesem Bienenbuch nieder.


Ähnlich wie Bienen halten, aber wie?

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Bienen halten, aber wie? - Lothar Einerhand

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Warum das alles

Wo kann man Bienen halten

Unsere ersten Bienen

Die Bienen sind da

Schwarmkontrolle

Die Honigernte

Die Varroabehandlung

Was wir anders machen werden

Bienenbeuten selber bauen

Bienenhaltung sieben Jahre später

Schlusswort

Vorwort

Dieses Buch ist den Bienen gewidmet. Denn unser Leben ist ohne Bienen nicht denkbar. Den nächsten Satz, den Sie Lesen kommt von Albert Einstein. Wenn die Bienen verschwinden, wird der Mensch ihnen in vier Jahren folgen. Dieser Satz wurde angeblich so zitiert: Wenn die Bienen verschwinden, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Pflanzen, keine Tiere, keine Menschen mehr. Der Bienenforscher Jerry Bromenshenk von der Universität Montana in Missoula hat eine Anfrage beim Einstein-Institut in Israel gestellt und diese teilten mit, dass das Zitat nicht von Einstein stammt. Ja, was denn also nun. Von wem stammt das Zitat? Die „Zeit" schreibt in einem Artikel vom 24. Mai 2007, die Prophezeiung sei ein biologischer Unsinn. Von wem auch das Zitat stammt, ich glaube nicht, dass das Unsinn ist. Die Menschheit wird es erfahren, wenn die Bienen ausgestorben sind. Dann wird es allerdings zu spät sein. Von einer Ausrottung sind wir noch etwas entfernt, aber die ganze Lage ist ziemlich Ernst. Wir reden immer von unseren europäischen Bienen, es gibt aber weltweit noch Bienenarten, denen es viel schlechter geht. Zum Beispiel die Kliffhonigbiene, auch Felsenbiene genannt. Sie lebt in Nepal und Tibet.

Sie ist die größte der weltweit neun Honigbienenarten. Diese Honigbiene baut ihre Waben in steile Felsen. Die Völker wandern zwischen einen Sommer und Winterstandort. Gerade dieser Winterstandort wird den Bienen zum Verhängnis. In dieser Zeit erleiden die Honigbienen große Verluste durch den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Diese Bienenart ist stark gefährdet und vom Aussterben bedroht.

Jeder kann was

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. , um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Bienen halten, aber wie? denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen