Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Kostenlos für 30 Tage, dann für $9.99/Monat. Jederzeit kündbar.

DDR Erinnern, Vergessen: Das visuelle Gedächtnis des Dokumentarfilms

DDR Erinnern, Vergessen: Das visuelle Gedächtnis des Dokumentarfilms

Vorschau lesen

DDR Erinnern, Vergessen: Das visuelle Gedächtnis des Dokumentarfilms

Länge:
259 Seiten
6 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 2, 2021
ISBN:
9783741001383
Format:
Buch

Beschreibung

Schon in den Entstehungsjahren der DDR dienten Dokumentarfilme der Identitätsstiftung und ideologischen Selbstversicherung, sie propagierten eine neue Gesellschaft und konstruierten die dazu passenden Geschichtsbilder. Später reflektierten Filme dieser Gattung in genauer Beobachtung das widersprüchliche Leben im real existierenden Sozialismus und hielten zuletzt das Scheitern des zweiten deutschen Staates fest. Heute erinnern Dokumentarfilme über die DDR an eine verschwundene Gesellschaft und an Biographien, die von ihr geprägt worden sind. Als Gedächtnismedium bewahren sie Vergessenes und fordern zu einem Erinnern heraus, das sich an den gängigen Formeln reibt.

Der vorliegende Band beschäftigt sich mit Dokumentarfilmen aus der und über die DDR, aber auch über deren Nachleben als Teil des visuellen Gedächtnisses. Bekannte und nahezu vergessene Filme werden neu betrachtet, wobei Fragen nach ästhetischen Profilen, nach den großen und den feinen Unterschieden im Spiel zwischen Ideologie und Realitätssuche und nach den Wandlungen der Geschichte ebenso nachgegangen wird wie den Möglichkeiten und Grenzen des dokumentarischen Erinnerns.
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 2, 2021
ISBN:
9783741001383
Format:
Buch

Ähnlich wie DDR Erinnern, Vergessen

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel


Rezensionen

Was die anderen über DDR Erinnern, Vergessen denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen