Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die »zweite Sklaverei« ernähren: Sklavenschiffsköche und Straßenverkäuferinnen im Südatlantik (1800–1870)

Die »zweite Sklaverei« ernähren: Sklavenschiffsköche und Straßenverkäuferinnen im Südatlantik (1800–1870)

Vorschau lesen

Die »zweite Sklaverei« ernähren: Sklavenschiffsköche und Straßenverkäuferinnen im Südatlantik (1800–1870)

Länge:
284 Seiten
6 Stunden
Herausgeber:
Freigegeben:
14. Apr. 2021
ISBN:
9783593446912
Format:
Buch

Beschreibung

Auf den Sklavenschiffen, die im 19. Jh. zwischen Afrika und Brasilien verkehrten, waren Köche für die Versorgung der Verschleppten und der Mannschaften zuständig. In den Häfen versorgten Verkäuferinnen sowohl die Versklavten als auch Arbeiterinnen und Arbeiter mit Nahrungsmitteln. Melina Teubner rückt in dieser kollektiven Biografie die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Menschen in den Mittelpunkt, die sonst wenig im Fokus der Geschichtsschreibung stehen, ohne die die Logistik des Sklavenhandels jedoch nicht hätte organisiert werden können. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Geschichte der »zweiten Sklaverei«, d.h. der Phase nach dem offiziellen Verbot des Sklavenhandels (1815/17 bzw. 1831 in Brasilien), sowie zu einer neueren Welt- und Globalgeschichte der Materialität von Schifffahrt, Ernährung und Arbeit.
Herausgeber:
Freigegeben:
14. Apr. 2021
ISBN:
9783593446912
Format:
Buch

Über den Autor

Melina Teubner ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Iberische und Lateinamerikanische Geschichte an der Universität Bern.


Ähnlich wie Die »zweite Sklaverei« ernähren

Titel in dieser Serie (29)

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Die »zweite Sklaverei« ernähren - Melina Teubner

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Die »zweite Sklaverei« ernähren denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen