Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Ostfrieslands Küste: Neuharlingersiel und Spiekeroog

Ostfrieslands Küste: Neuharlingersiel und Spiekeroog

Vorschau lesen

Ostfrieslands Küste: Neuharlingersiel und Spiekeroog

Länge:
88 Seiten
6 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
31. März 2021
ISBN:
9783753469423
Format:
Buch

Beschreibung

Im kleinen Hafen liegen die Kutter der Krabbenfischer, die täglich zum Fang hinaus fahren. Neuharlingersiel hat neben Carolinensiel und Greetsiel einen der schönsten Häfen Ostfrieslands, dicht umgeben von Restaurants und Cafés. Kapitäne bieten Kutterfahrten hinaus ins Wattenmeer an. Höhepunkt des Jahres ist das große Hafenfest mit Kutterregatta. Die Überfahrt nach Spiekeroog ist am erlebnisreichsten mit einem Kutter, auf dem die Mannschaft Einblick in ihre Arbeit gibt und den Seehundbänken einen Besuch abstattet. Die Fahrgäste sehen die Tiere zum Anfassen nah. Auf der Insel mit den kleinen Häusern, die Zeit scheint stehen geblieben, empfehlen sich ein Rundgang durch das malerische Dorf mit Teetied und eine Fahrt mit der historischen Museumspferdebahn. Tamme zieht.
Herausgeber:
Freigegeben:
31. März 2021
ISBN:
9783753469423
Format:
Buch

Über den Autor

Jürgen E. Fischer wurde 1949 in Berlin (West) geboren. Nach dem Abitur am Luise-Henriette-Gymnasium in Berlin-Tempelhof und dem Studium der Publizistik, Politologie und Philosophie an der Freien Universität Berlin volontierte er bei der Rheinischen Post in Düsseldorf. Anschließend arbeitete er viele Jahre in mehreren Lokalredaktionen der großen deutschen Regionalzeitung in leitender Position. Seit 2015 arbeitet er als Freier Fotograf und Blogger.


Ähnlich wie Ostfrieslands Küste

Buchvorschau

Ostfrieslands Küste - Jürgen E. Fischer

Inhaltsverzeichnis

Fischerhafen und eine verschlafene Insel

Neuharlingersiel

Spiel mit Wind und Wellen - Surfing

Mühlenromantik

Altharlingersiel

Auf nach Spiekeroog

Insel-Pferdebahn

Hafenfest und Kutterregatta

Fischerhafen und eine verschlafene Insel

Zehn Kilometer weit ins Landesinnere reichte die Harlebucht ursprünglich. Nachdem 1362 die Zweite Marcellusflut weiteres Marschland geraubt hatte, begann 1550 die Eindeichung. Neuharlingersiel wurde 1693 erstmals urkundlich erwähnt und löste bald Altharlingersiel als Sielort ab. Heute ist die Bucht fruchtbares Land und Neuharlingersiel Nordseeheilbad.

In dem Fischereihafen liegen die Kutter der Krabbenfischer, die zum Fang hinaus fahren. Neuharlingersiel hat neben Carolinensiel und Greetsiel einen der schönsten Häfen Ostfrieslands, dicht umgeben von Restaurants und Cafés. Einige Kapitäne bieten Kutterfahrten hinaus ins Wattenmeer an. Höhepunkt des Jahres ist das große Hafenfest mit Kutterregatta, bei der gegen kleines Entgelt jedermann mitfahren kann.

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. , um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Ostfrieslands Küste denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen