Finden Sie Ihren nächsten buch Favoriten

Werden Sie noch heute Mitglied und lesen Sie 30 Tage kostenlos
GAARSON-GATE 044: Das PSI-Schiff: "Einst war es ein gewaltiges Kriegsschiff - doch es musste lernen, bescheiden zu sein!"

GAARSON-GATE 044: Das PSI-Schiff: "Einst war es ein gewaltiges Kriegsschiff - doch es musste lernen, bescheiden zu sein!"

Vorschau lesen

GAARSON-GATE 044: Das PSI-Schiff: "Einst war es ein gewaltiges Kriegsschiff - doch es musste lernen, bescheiden zu sein!"

Länge:
86 Seiten
59 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Apr 9, 2021
ISBN:
9783748779766
Format:
Buch

Beschreibung

GAARSON-GATE 044: Das PSI-Schiff
- W. A. Travers: "Einst war es ein gewaltiges Kriegsschiff
- doch es musste lernen, bescheiden zu sein!"
 
Zwanzigstes Jahrhundert christlicher Zeitrechnung: 300 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt tobt ein interstellarer Krieg. Es ist der schlimmste Krieg seit Bestehen des Universums - und es ist ein Bruderkrieg: Das gewaltigste aller Sternenreiche, das PRUPPER-REICH, zerfällt in diesem Krieg und droht sogar, für immer von der Bühne des unendlichen Universums zu verschwinden. Sogenannte PSI-Schiffe, die stärksten und intelligentesten Kriegsschiffe vielleicht aller Zeiten, machen endlich ein Ende mit diesem nicht nur schlimmsten, sondern vor allem SINNLOSESTEN aller Kriege.

- Januar 2091 - in den Annalen der Menschheit vermerkt als der Todestag des menschlichen Genies Tipor Gaarson, aber was kein Mensch auch nur ahnt: In der Stunde seines Todes materialisieren auf Hunderten von nach dem Prupper-Krieg aufgegebenen Ruinenwelten sämtliche 18 Milliarden Menschen der Erde - wie aus dem Nichts. Aber es sind nicht wirklich die Original-Menschen der Erde, sondern quasi... lebensgetreue, perfekte Kopien von ihnen. Es sind die Menschen-Prupper, und sie sprechen die Sprache des ehemaligen Prupperreiches, als sei es ihre eigene Sprache. Eine unvorstellbare, geheimnisvolle Macht hat sie geschaffen - aus noch ungewissem Motiv. Die Menschen-Prupper nennen diese Macht ihren "Pruppergott".2453 - die Menschen-Prupper waren in der Lage, sich zu vermehren und auf den ehemals "Verlorenen Welten" das NEUE IMPERIUM entstehen zu lassen. Es steht neben dem RESTIMPERIUM der eigentlichen Prupper...
Zur Zeit allerdings schwebt das NEUE IMPERIUM in tödlicher Gefahr - durch eine Verschwörung mit Hauptsitz inmitten einer Dunkelwolke. Mit einem restaurierten PSI-Schiff, das einst im Großen Prupperkrieg zum Wrack geschossen worden war, machen sich James Grant und Ted Herold auf den Weg zu dieser Welt. Doch es geht alles andere als glatt...
 
 
Gaarson-Gate
Die große, in sich abgeschlossene Science-Fiction-Serie!
GAARSON-GATE ist die Schwesterserie von STAR GATE - das Original!
 
Verfolgen Sie die Abenteuer der Menschheit in über vierhundert Jahren. Erleben Sie die ferne Zukunft hautnah – und bangen Sie mit: Wird die Menschheit das größte Abenteuer ihrer Geschichte heil überstehen?
 
 
Impressum:
Alleinige Urheberrechte an der Serie: Wilfried A. Hary
Copyright Realisierung und Folgekonzept aller Erscheinungsformen (einschließlich eBook, Print und Hörbuch) by hary-production.de
Canadastr. 30 * D-66482 Zweibrücken
Telefon: 06332-481150
HaryPro.de
eMail: wah@HaryPro.de
 ISSN 1614-3329
 
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung jedweder Art nur mit schriftlicher Genehmigung von Hary-Production.
 
 Alle Titelbilder: Gerhard Börnsen gerry.hard@hotmail.de oder  gerhard.boernsen@t-online.de
Covergestaltung: Anistasius (Holger Möllers moellersh@t-online.de)
 
Nähere Angaben zum Herausgeber und Autor siehe hier: de.wikipedia.org/wiki/Wilfried_A._Hary
 
eBooks – sozusagen direkt von der Quelle, nämlich vom Erfinder des eBooks!
 
HARY-PRODUCTION.de brachte nämlich bereits im August 1986 die ersten eBooks auf den Markt – auf Diskette. Damals hat alles begonnen – ausgerechnet mit STAR GATE, der ursprünglichen Originalserie, wie es sie inzwischen auch als Hörbuchserie gibt.
 
Herausgeber:
Freigegeben:
Apr 9, 2021
ISBN:
9783748779766
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie GAARSON-GATE 044

Mehr lesen von W. A. Travers

Verwandte Kategorien

Buchvorschau

GAARSON-GATE 044 - W. A. Travers

München

GAARSON-GATE 044

GAARSON-GATE ist die Schwesterserie von STAR GATE – das Original!

Titel:

Das PSI-Schiff

W. A. Travers: „Einst war es ein gewaltiges Kriegsschiff

- doch es musste lernen, bescheiden zu sein!"

Zwanzigstes Jahrhundert christlicher Zeitrechnung: 300 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt tobt ein interstellarer Krieg. Es ist der schlimmste Krieg seit Bestehen des Universums - und es ist ein Bruderkrieg: Das gewaltigste aller Sternenreiche, das PRUPPER-REICH, zerfällt in diesem Krieg und droht sogar, für immer von der Bühne des unendlichen Universums zu verschwinden. Sogenannte PSI-Schiffe, die stärksten und intelligentesten Kriegsschiffe vielleicht aller Zeiten, machen endlich ein Ende mit diesem nicht nur schlimmsten, sondern vor allem SINNLOSESTEN aller Kriege.

13. Januar 2091 - in den Annalen der Menschheit vermerkt als der Todestag des menschlichen Genies Tipor Gaarson, aber was kein Mensch auch nur ahnt: In der Stunde seines Todes materialisieren auf Hunderten von nach dem Prupper-Krieg aufgegebenen Ruinenwelten sämtliche 18 Milliarden Menschen der Erde - wie aus dem Nichts. Aber es sind nicht wirklich die Original-Menschen der Erde, sondern quasi... lebensgetreue, perfekte Kopien von ihnen. Es sind die Menschen-Prupper, und sie sprechen die Sprache des ehemaligen Prupperreiches, als sei es ihre eigene Sprache. Eine unvorstellbare, geheimnisvolle Macht hat sie geschaffen - aus noch ungewissem Motiv. Die Menschen-Prupper nennen diese Macht ihren »Pruppergott«.

2453 - die Menschen-Prupper waren in der Lage, sich zu vermehren und auf den ehemals »Verlorenen Welten« das NEUE IMPERIUM entstehen zu lassen. Es steht neben dem RESTIMPERIUM der eigentlichen Prupper...

Zur Zeit allerdings schwebt das NEUE IMPERIUM in tödlicher Gefahr - durch eine Verschwörung mit Hauptsitz inmitten einer Dunkelwolke. Mit einem restaurierten PSI-Schiff, das einst im Großen Prupperkrieg zum Wrack geschossen worden war, machen sich James Grant und Ted Herold auf den Weg zu dieser Welt. Doch es geht alles andere als glatt...

*

Beachten Sie bitte auch:

Vorschau

Info

Impressum

ISSN 1614-3299 - Alleinige Urheberrechte an der Serie: Wilfried A. Hary

Copyright Realisierung und Folgekonzept aller Erscheinungsformen (einschließlich eBook, Print und Hörbuch) by www.hary-production.de

Diese Fassung: © 2014 by HARY-PRODUCTION, Canadastr. 30, D-66482 Zweibrücken, Telefon: 06332-481150

www.HaryPro.de eMail: wah@HaryPro.de

 Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung jedweder Art nur mit schriftlicher Genehmigung von Hary-Production.

 Coverhintergrund: Anistasius

Titelbild: Gerhard Börnsen

Logo: Gerhard Börnsen

Diesen Roman gibt es auch im Printformat. Mehr Infos hier:

http://www.hary.li/ggliste001.htm

Die Serie ist uneingeschränkt geistiges Eigentum des Autors Wilfried A. Hary: www.hary-production.de !

1

Das Bio-Gehirn des PSI-Schiffes GOLDEN STAR hatte alles beobachtet, was um das Raumschiff herum geschah. Es hatte die Siedler gesehen, die versuchten, gewaltsam einzudringen. Es gewahrte auch den Abschuss des Gleiters, dem es nicht mehr geglückt war, in die Sicherheit des Hangars zu kommen.

Nicht ein mal griff es ein, und dafür hatte es seine Gründe: Wie anders wäre es James Grant und Ted Herold möglich gewesen, Kontakt mit den misstrauischen und gewalttätigen Siedlern zu bekommen?

Die hatten einiges schon unter der Schreckensherrschaft der Verbrecher erlebt. Kein Wunder, dass sie so waren.

Irgendwo tat es dem Bio-Gehirn jedoch leid, dass es keine andere Wahl hatte, als die beiden in Gefahr zu bringen - durch geübte Zurückhaltung seinerseits. Aber es war auch wichtig, dass die Siedler annahmen, der Hypnoprojektor, den sie gegen das Schiff einsetzten, habe die gewünschte Wirkung.

Normalerweise hätte er diese auch gehabt, aber das Bio-Gehirn wusste dank der PSI-Untersuchung seines »Gefährten«, der sie im All hatte abschießen sollen, wie es der Beeinflussung begegnen konnte. Zwar beeinträchtigte der Projektor es, aber bei weitem nicht so stark wie es die Siedler gern glaubten.

Nur eines hätte es gern getan: An James Grant einen telepathischen Im­puls zu senden, damit dieser wusste, dass es nach Kräften über die beiden wachte und tatsächlich auch eingegriffen hätte, wäre beider Leben bei dem Absturz wirklich gefährdet gewesen. Allein... es gab keinen PSI-Kontakt mehr! Es war, als hätte James Grant aufgehört zu existieren.

Vielleicht doch eine ungeahnte Folge der Hypnobestrahlung?

Das Bio-Gehirn wunderte sich nicht mehr länger darüber. Für es war die Rasse der Pseudo-Prupper sowieso mehr als rätselhaft. Es hatte bei den vorangegangenen Kontakten mit James Grant zwar mehr erfahren als es James überhaupt bewusst war, aber es reichte bei weitem nicht aus, endlich das Rätsel dieser Rasse zu verstehen.

Es nahm sich vor, diesbezüglich vielleicht doch noch einmal ein Gespräch mit James Grant zu führen.

Möglichst nicht in Anwesenheit von Ted Herold, der vieles noch gar nicht wusste, was James inzwischen über die Herkunft der Pseudo-Prupper oder Menschen-Prupper in Erfahrung hatte bringen können - und vielleicht deshalb auch gar nicht so ohne weiteres verkraften konnte?

Das war ja das Seltsamste überhaupt an der Angelegenheit: Die Betroffenen selber ahnten noch nicht einmal etwas davon!

Dann plötzlich war ein Gleiter über das Schiff hinweg geflogen und hatte den vor der Sicht von oben schützenden Felsen zerstört. Jetzt lag es frei da, nur durch den energetischen Schirm geschützt.

Das Gehirn reagierte immer noch nicht. Es war ihm auch gar nicht möglich, denn es hatte keinerlei direkten Zugriff auf die Waffeneinheit. Erst als ein starker Energiestrahl den Schutzschirm aufflammen ließ, wurde eine komplizierte Schal­tung angeregt.

Der Sub-Computer, der aus Sicherheitsgründen (Angst des Neuen Imperiums vor den Möglichkeiten eines PSI-Schiffes!) den Zugriff des

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über GAARSON-GATE 044 denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen